Weitere Services

Rundum gut beraten



Top Städte zur Suche



Du bist auf der Suche nach einer Eigentumswohnung? Der Kauf einer Eigentumswohnung stellt ein einschneidendes Lebensereignis dar und sollte daher sorgfältig durchdacht werden. Wir bieten dir zahlreiche Services, Produkte und Werkzeuge, die dich bei der Suche nach der idealen Wohnung zum Kauf untersützen. Außerdem erfährst du hier, was es für Wohnungstypen gibt, was du bei der Immobilienfinanzierung beachten solltest und welche Kosten außerdem anfallen.


Das Wichtigste in Kürze


  • Plane für den Kauf deiner Eigentumswohnung ausreichend Zeit für die Suche ein! Es benötigt in der Regel mehrere Monate, um einen Überblick über den regionalen Markt zu gewinnen, Besichtigungstermine abzuhalten sowie Verhandlungsgespräche zu führen und zu einem Kaufabschluss zu kommen.
  • Solltest du nicht viel Zeit und Arbeit in die Suche nach einer Eigentumswohnung investieren können, kannst du für den Wohnungskauf einen Makler beauftragen. Dieser kümmert sich unter anderem um die Recherche von passenden Objekten, Kommunikation mit Verkäufern und die Organisation von Besichtigungsterminen.
  • Bei Wohnungsbesichtigungen solltest du Fragen zu wichtigen Aspekten vorbereiten und diese dem Verkäufer stellen. Zentrale Punkte sind mögliche Mängel, die Nachbarschaftssituation oder potentiell geplante Sanierungsmaßnahmen am Gebäude.


Wie finde ich eine passende Eigentumswohnung?

Eigentumswohnung privat suchen

house-icon

Wenn du eine Eigentumswohnung suchst, bist du bei uns genau an der richtigen Adresse. Wir bieten dir zahlreiche Services, Produkte und Werkzeuge, die dich bei der Suche nach der idealen Eigentumswohnung untersützen.


Eigentum in der ImmoScout24 Immobiliensuche finden

Drei Zimmer, Küche, Bad – die Suche bei ImmoScout24 geht weit über diese Kriterien hinaus. Die Traumwohnung fällt nicht vom Himmel. Und wer nach ihr sucht, muss häufig Kompromisse eingehen: Balkon statt Garten, Laminat statt Parkett. Bei ImmoScout24 kannst du deine Suche flexibel den Gegebenheiten anpassen:

  • Intuitive Suchmaske mit zahlreichen Filtermöglichkeiten
  • Suchregion in Karte einzeichnen, um Ergebnisse für bestimmte Regionen angezeigt zu bekommen - ohne Rücksicht auf Ortsgrenzen oder PLZ-Gebiete 

Eigentumswohnung über die ImmoScout24 App finden


immoscout24-app

Intuitives Suchmenü

Nutze das das einfach bedienbare Suchmenü. Mit verschiedenen Filtermöglichkeiten und Suchkriterien suchst du noch genauer und findest schneller deine TraumimmobilieZeichne mit dem Finger auf der Karte einen oder mehrere Bereiche  – ohne Rücksicht auf Ortsgrenzen oder PLZ-Gebiete.

Push Benachrichtigungen

Wir stellen sicher, dass du nichts verpasst. Sobald eine neue Immobilie verfügbar ist, wirst du über Push Benachrichtigungen oder per E-Mail informiert. Dabei entscheidest du in welchem Rhythmus du über neue Angebote informiert werden willst.

Merken & Speichern

Speicher deine individuelle Suche. Behalte den Überblick über bereits kontaktierte und gespeicherte Objekte in deinem persönlichen Merkzettel. Dieser wird automatisch mit deinem ImmoScout24 Account synchronisiert.

Schneller Direktkontakt

Kommuniziere schnell, einfach und sicher direkt über unseren Messenger mit Immobilienanbietern und Maklern. Dabei bist du immer auf dem neuesten Stand dank Sofort-Benachrichtigungen.


Erhältich im App Store Erhältich im Play Store

Eigentumswohnungen über einen Suchauftrag finden und auf Merkzettel speichern


immoscout24-suchauftrag-und-merkzettel

Speicher deine individuelle Suche. Behalte den Überblick über bereits kontaktierte und gespeicherte Objekte in deinem persönlichen Merkzettel. Dieser wird automatisch mit deinem ImmoScout24 Account synchronisiert.

> Jetzt Eigentumswohnungen auf Merkzettel speichern


Wohnungssuche mit KäuferPlus


wohnungssuche-mieter-plus

Als Plus-Mitglied von ImmoScout24 erhälst du exklusive Funktionen, die du auf der Suche nach deinem neuen Zuhause unterstützen.


  • Chancen-Analyse: Du erhälst weitere Exposè-Informationen und erfährst, wie dein Profil zu den Präferenzen des Verkäufers passt. Anhand deines Profils schlagen wir dir außerdem weitere passende Immobilien vor.
  • An erster Stelle im Postfach: Deine Nachrichten an den Anbieter werden immer oben im Postfach von ImmoScout24 angezeigt und dein Profil erhält eine sichtbare Kennzeichnung als Plus-Mitglied.
  • Exklusive Anzeigen: „Exklusive Anzeigen“ können zuerst von dir als Plus-Mitglied kontaktiert werden. So erhälst du einen Vorsprung vor deinen Konkurrenten.
  • Besichtigungskalender: Schnell und stressfrei Besichtigungstermine online planen. Mit einem Klick kannst du Terminvorschläge zu oder absagen und Termine und Anzeigen übersichtlich und an einem Ort verwalten.

Schneller in die neue Wohnung mit KäuferPlus von ImmoScout24

Als Plus-Mitglied von ImmoScout24 erhälst du exklusive Funktionen, die dich auf der Suche nach deinem neuen Zuhause unterstützen.

Jetzt freischalten


Makler für die Wohnungssuche beauftragen


Ein Makler kann die Suche nach einer Eigentumswohnung erheblich erleichtern. Einige Wohnungen können nur durch den Umweg über den Makler gekauft werden. Er sollte über gute Kenntnisse des Immobilienmarkts verfügen und mehrere passende Wohnungen anbieten können. Fachspezifische Fragen – etwa nach der durchschnittlichen Kaufpreishöhe im Stadtteil – sind ein möglicher Weg, um das Wissen des Maklers zu testen.

> Jetzt Makler selbst suchen

Worauf muss ich beim Wohnungskauf achten?


Deine Eigentumswohnung (ETW) benötigt Zeit und Beharrlichkeit. Lasse dir Zeit bei der Suche nach einer Eigentumswohnung und beobachte den Markt für eine Weile, bevor du weitere Schritte angehst. Zunächst solltest du den Zweck der Eigentumswohnung bedenken. Soll die eigene Familie darin wohnen? Oder dient die Wohnung der Altersvorsorge? Daraus ergeben sich Unterschiede bei der Wahl der passenden Eigentumswohnung.

Neben deinen eigenen Vorstellungen für den Kauf der Eigentumswohnung solltest du auch den Wohnungsmarkt in Deutschland analysieren. Dieser ist derzeit sehr heterogen. Auf der einen Seite gibt es Regionen mit einer rückläufigen Bevölkerungsentwicklung und sinkenden Miet- und Kaufpreisen. In wirtschaftlich dynamischen Regionen ziehen die Preise dagegen stark an. Dementsprechend stark variiert die Eigentümerquote, also die Anzahl von Haushalten in Immobilienbesitz. In den vergangenen Jahren hat der Bau neuer Wohngebäude stark abgenommen.


Tipp:
Mit dem Preisatlas von ImmoScout24 kannst du dir einen guten ersten Überblick über den Wohnungsmarkt in Deutschland verschaffen. Darüber hinaus liest du hier aktuelle Hinweise zur Corona-Krise.

„Worauf muss ich beim Wohnungskauf achten?“ ist eine Frage, die bei Immobilienkäufer immer wieder aufkommt. Sie möchten eine Immobilie kaufen und benötigen Hilfe bei der Umsetzung, der Suche nach dem passenden Objekt und der geeigneten Finanzierung? Wir begleiten Sie Schritt für Schritt, damit Sie Ihre Immobilie schnell und einfach beziehen und Ihr neues Zuhause bequem einrichten können.


Wie möchte ich meine neue Wohnung nutzen?


Bei der Suche nach deiner neuen Wohnung solltest du zunächst überlegen, wie du diese benutzen möchtest. Viele Personen entscheiden sich für die ETW Wohnung als Anlageobjekt. Dies bietet sich dann an, wenn du bereits deine eigene Immobilie hast oder weiterhin zur Miete wohnen möchtest, dir aber zugleich ein passives Einkommen wünscht.

Die Eigentumswohnung als Renditeobjekt


Derzeit sprechen zahlreiche Argumente für den Erwerb einer Eigentumswohnung als Mietwohnung mit Renditezwecken. Zu diesen Argumenten gehören zum Beispiel niedrige Zinsen und steigende Mietpreise in Großstädten und beliebten Universitätsstandorten. Außerdem gelten Immobilien als inflationssichere Kapitalanlagen.

Die monatlichen Mietzahlungen stellen eine konstante Einnahmequelle dar. Expertenschätzungen zufolge lässt sich eine Rendite von vier bis sechs Prozent nach Steuern erzielen, sofern deine neu gekaufte Eigentumswohnung gehoben ausgestattet und gut gelegen ist. Mehr zur Vermietung deiner Eigentumswohnung liest du hier.

Dementsprechend solltest du bei der Suche nach einer Wohnung zum Kaufen und Vermieten die Suche bei diesen beiden Faktoren ansetzen.

Der Zustand des Mietshauses sollte ebenfalls untersucht werden. In der Regel entscheidet die Eigentümergemeinschaft über bauliche Veränderungen und Sanierungsarbeiten - hier lauern unter Umständen hohe Zusatzkosten.

Privatinvestoren sollten sich den Schritt jedoch gut überlegen. Zum einen sind Immobilien in Top-Lagen für die meisten Privatpersonen unerschwinglich, zum anderen lassen sich keine zuverlässigen Prognosen über die Renditeerwartungen anstellen. Bei Immobilien abseits des Dauerbooms kann etwa die Mietnachfrage stark nachlassen – und die Eigentumswohnung über einen längeren Zeitraum leer stehen.

Ein weiterer Aspekt ist der häufig unterschätzte Aufwand für den Vermieter. Dieser ist für die Instandhaltung und Verwaltung der Eigentumswohnung verantwortlich und muss sich im schlimmsten Fall mit säumigen Mietern herumärgern. Eine professionelle Hausverwaltung schafft Abhilfe, schmälert allerdings die Rendite. Mehr zu den Risiken für Vermieter, die eine Wohnung kaufen und weitervermieten, liest du hier.


Insgesamt empfiehlt sich der Schritt zum Privatinvestor also vor allem dann,

  • wenn du ein Eigenkapital von rund 20 Prozent des Kaufpreises aufbringen kannst. Dadurch sinken die Kosten für die Tilgung des Darlehens, und zugleich sinkt deine Abhängigkeit von den Mieteinkünften.
  • wenn du die Eigentumswohnung nur bis zum eigenen Ruhestand vermieten wirst und sie anschließend selbst nutzt.
  • wenn eine langfristige Planung möglich ist und die Eigentumswohnung vererbt werden kann.

Die Eigentumswohnung zur Selbstnutzung


Falls du die Wohnung für deine eigene Nutzung kaufen möchtest, gelten andere Tipps für den Eigentumswohnungskauf. Denn beim Eigengebrauch spielen vor allem Schnitt und Größe eine Rolle. Auch ein möglicher Eigenbedarf, den du dir bei vermieteten ETW erst rechtlich erstreiten musst, ist zu beachten. Damit du dich möglichst wohl in deiner Wohnung fühlst, sollte sie wortwörtlich auf deine Bedürfnisse zugeschnitten sein.

Im Bezug auf den Schnitt solltest du auf die folgenden Aspekte achten:
  • quadratische oder rechteckige Räume zur besseren Aufteilung unter den Bewohnern
  • Anpassung an den persönlichen Lebensstil (zum Beispiel Wohnküche vs. geschlossene Küche)
  • Wohn- und Aufenthaltsräume auf der Südseite
  • Funktionsräume gen Norden
  • großes Badezimmer oder Bad mit zwei Waschbecken für große Familien und Wohneinheiten
  • Vorsicht bei Durchgangsräumen und fensterlosen Zimmer

Achte darüber hinaus auf die Größe der Wohnung. Denn wenn du eine 2-Zimmer-Wohnung kaufst, ist dies vielleicht für deinen jetzigen Bedarf ausreichend. Aber wenn du häufig Gäste hast, ein Home-Office einrichten möchtest oder Kinder planst, ist es eventuell besser, eine 3-Zimmer-Wohnung zu kaufen.

Letztendlich bestimmt sich die Größe der Wohnung durch die Anzahl der darin lebenden Personen. Als Faustregel für Eigentumswohnungen, die du für den Eigenbedarf kaufst, gilt: Pro Bewohner sollten ungefähr 45 Quadratmeter angesetzt werden.

Vorsicht: Die Berechnungsgrundlage der Wohnfläche ist nicht einheitlich geregelt und sollte vor dem Kauf vom Wohnungsverkäufer offengelegt werden. Solltest du eine professionelle Vermessung wünschen, weil dir die Grüße der Eigentumswohnung nicht korrekt erscheint, können wir dir gern helfen.

Zu guter Letzt solltest du bei Eigentumswohnungen auch auf den Eigenbedarf achten. Denn wenn du eine vermietete Wohnung kaufst, kann es sein, dass du diese nicht direkt selbst nutzen darfst. Vielmehr gibt es eine Sperrfrist, innerhalb derer du die Eigentumswohnung nicht wegen Eigenbedarf kündigen darfst. Du kannst jedoch den Eigenbedarf beim Kauf anmelden. Mehr zur Kündigungsfrist bei einem Eigenbedarf nach Eigentümerwechsel liest du hier.


Welcher Wohnungstyp passt zu mir?


Als Nächstes geht es an die Frage, welche Art von Wohnung am besten zu dir passt. Je nach Art der geplanten Nutzung kann deine ETW verschiedenste Bauformen annehmen. Diese Arten lassen sich unterscheiden:


Maisonette-Wohnung


Die Maisonette-Wohnung zeichnet sich durch einen hohen Charakter aus. Sie erstreckt sich über mehrere Etagen innerhalb eines Miethauses, wobei es sich bei der obersten Etage meist um das Dachgeschoss handelt.

> Jetzt Maisonette-Wohnung kaufen


Lofts


Das Loft befindet sich in renovierten Lagerhallen in ehemaligen Industrie- oder Hafenvierteln. Die Raumgestaltung fällt äußerst großzügig aus, doch hohe Investitions- und Unterhaltungskosten schrecken viele potentielle Käufer ab.

> Jetzt Lofts suchen


Penthouse-Wohnung


Die Penthouse-Wohnung ist der Antipode zur Souterrainwohnung. Sie liegt im obersten Stockwerk eines Wohnhauses – dies garantiert einen tollen Ausblick über die Stadt. Oftmals führt ein Fahrstuhl direkt in die Wohnung.

> Zu den Penthouse-Wohnungen


Souterrainwohnung



Die Souterrainwohnung befindet sich im Kellergeschoss unter der Erdoberfläche. Der fehlende Ausblick wird häufig durch eine ausgedehnte Terrasse wettgemacht.

 

> Zu den Souterrainwohnungen


Einliegerwohnung


Die Einliegerwohnung befindet sich in einem Einfamilienhaus und zeichnet sich in den meisten Fällen durch eine gewisse Kompaktheit aus. Die wenigsten Einliegerwohnungen können als Eigentumswohnungen erworben werden.

> Jetzt Einliegerwohnung finden


Appartement


Das Appartement eignet sich vor allem für Alleinstehende oder für junge Paare. Es umfasst einen meist recht kompakten Wohnraum mit einer Wohn/Schlafzimmer-Kombination sowie Küche und Bad.

> Jetzt Appartments finden


  • Maisonette-Wohnung


    Die Maisonette-Wohnung zeichnet sich durch einen hohen Charakter aus. Sie erstreckt sich über mehrere Etagen innerhalb eines Miethauses, wobei es sich bei der obersten Etage meist um das Dachgeschoss handelt.

    > Jetzt Maisonette-Wohnung kaufen


    Lofts


    Das Loft befindet sich in renovierten Lagerhallen in ehemaligen Industrie- oder Hafenvierteln. Die Raumgestaltung fällt äußerst großzügig aus, doch hohe Investitions- und Unterhaltungskosten schrecken viele potentielle Käufer ab.

    > Jetzt Lofts suchen


    Penthouse-Wohnung


    Die Penthouse-Wohnung ist der Antipode zur Souterrainwohnung. Sie liegt im obersten Stockwerk eines Wohnhauses – dies garantiert einen tollen Ausblick über die Stadt. Oftmals führt ein Fahrstuhl direkt in die Wohnung.

    > Zu den Penthouse-Wohnungen


  • Souterrainwohnung



    Die Souterrainwohnung befindet sich im Kellergeschoss unter der Erdoberfläche. Der fehlende Ausblick wird häufig durch eine ausgedehnte Terrasse wettgemacht.

     

    > Zu den Souterrainwohnungen


    Einliegerwohnung


    Die Einliegerwohnung befindet sich in einem Einfamilienhaus und zeichnet sich in den meisten Fällen durch eine gewisse Kompaktheit aus. Die wenigsten Einliegerwohnungen können als Eigentumswohnungen erworben werden.

    > Jetzt Einliegerwohnung finden


    Appartement


    Das Appartement eignet sich vor allem für Alleinstehende oder für junge Paare. Es umfasst einen meist recht kompakten Wohnraum mit einer Wohn/Schlafzimmer-Kombination sowie Küche und Bad.

    > Jetzt Appartments finden


Altbauwohnung oder Neubauwohnung kaufen?


Unabhängig vom Wohnungstyp stellt sich die folgende Grundsatzfrage: Altbau oder Neubau? Während Neubau Eigentumswohnungen ihre ganz eigenen Vorteile haben, bevorzugen Käufer, die in der Stadt wohnen möchten, ältere Gebäude mit Historie und viel Charakter. Wenn du dir hingegen eine private Ferienwohnung oder eine luxuriöse Eigentumswohnung mit Garten wünschst, sind wieder andere Arten an Immobilien lohnenswert.

Sowohl Neubauten als auch Altbauten haben ihre spezifischen Vor- und Nachteile, die wir dir in dieser Tabelle zu den Besonderheiten an privaten Eigentumswohnungen zusammengefasst haben:

 

Vorteile

Nachteile

 

 

Altbau

  • imposante Fassadengestaltung
  • großzügiger Zuschnitt
  • hohe Decken bieten viel Raum für Individualität
  • stilvolles Ambiente durch Verzierungen und Stuck
  • hohe Reparaturanfälligkeit
  • hoher Sanierungsbedarf
  • hohe Nebenkosten

 

 

Neubau

  • zeitgemäße Ausstattung
  • funktionale Raumaufteilung
  • geringe Nebenkosten durch moderne Technik
  • hohe Mobilität durch Aufzüge etc.
  • einheitliche Bauweise
  • bisweilen periphere Lage


Hinweis: 
Zudem solltest du bei Bestandbauten und vor allem bei Altbauten den Renovierungsbedarf der ganzen Immobilie in Erfahrung bringen. Denn unter Umständen musst du dich als Neuzugang in der Eigentümergemeinschaft umfassend an den Renovierungskosten beteiligen. Wir raten dir daher davon ab, eine renovierungsbedürftige Wohnung zu kaufen.


Lage und Umgebung

Zusätzlich zur Art der Wohnung und zum Alter des Gebäudes solltest du gut auf die Lage achten. Denn die Lage der Eigentumswohnung innerhalb des Hauses entscheidet unter Umständen über den Hausfrieden. Potentielle Wohnungskäufer sollten sich unbedingt über die anderen Parteien im Wohnhaus informieren. Dadurch lassen sich mögliche Lärmquellen wie nächtliche Partys oder Geigenunterricht einfach umgehen.

Auch die unmittelbare Nachbarschaft und der Stadtteil solltest du vor dem Wohnungskauf näher inspizieren.


Hier sind die folgenden Punkte von Interesse:


  • Gibt es genügend Einkaufsmöglichkeiten?
  • Stehen Parkplätze zur Verfügung?
  • Wie ist es um die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr bestellt?
  • Ist nächtlicher Lärm durch Fernstraßen oder einen Flughafen zu erwarten?
  • Wie weit ist die Eigentumswohnung vom Arbeitsplatz entfernt?
  • Wie steht es mit Erholungsmöglichkeiten in der Nähe?

Bei Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder Senioren treten folgende Punkte hinzu:


  • In welchem Stockwerk befindet sich die Eigentumswohnung?
  • Gibt es im Haus einen Fahrstuhl?
  • Ist der Zugang zur Wohnung ggfs. mit einem Gehwagen möglich?
  • Sind sämtliche Bedienelemente (Türen- und Fenstergriffe, Lichtschalter) leicht zugänglich?
  • Öffnet sich die Badezimmertür nach außen?
Das Stadtviertel kannst du am besten durch eine kurze Vorabrecherche sowie einen Erkundungsspaziergang erkunden. Der Mietspiegel zeigt, ob die Lage dem finanziellen Spielraum entspricht. Zum Beispiel sind Eigentumswohnungen in „kommenden“ Stadtvierteln zwar günstig zu erstehen, weisen aber einen hohen Investitionsbedarf auf. Indem du eine Neubauwohnung kaufst, kannst du oft Kosten sparen.

Vorteile und Nachteile einer Eigentumswohnung


Eine Eigentumswohnung bietet gegenüber einer Mietwohnung einige klare Vorteile, birgt jedoch auch Risiken. Die folgende Tabelle listet beide Seiten der Medaille auf:

 

Vorteile

Nachteile

 

Eigentum

  • Monatliche Mietkosten entfallen
  • Altersvorsorge
  • Bestandteil der Erbmasse
  • Geringere Flexibilität bei einer Veränderung
    der Lebensumstände
  • Teilweise umfassende Vorgaben der
    Eigentümergemeinschaft

 

Miete

  • Hohe Flexibilität
  • Geringe Verantwortung
  • Laufende Mietkosten
  • Keine Schaffung von Mehrwert
  • Abhängigkeitsverhältnis zum Vermieter

Neben den oben genannten Faktoren (Größe, Schnitt, Lage) solltest du die folgenden Hinweise für den Besichtigungstermin beachten:


  • Bringe eine Liste mit Fragen zur Wohnungsbesichtigung mit. Unsere Checkliste zum Thema Wohnungsbesichtigung hilft dir dabei, alle wichtigen Themen zu klären.
  • Denke daran, bei der Wohnungsbesichtigung nach Unterlagen wie dem Energieausweis und Versicherungsscheinen zu fragen – mehr zu den Unterlagen liest du hier.
  • Mängel an der Bausubstanz sollten bereits durch ein Gespräch mit dem Vorbesitzer geklärt werden. In der Regel wird er nicht alle Mängel offen preisgeben, da sie den Verkaufspreis drücken. Die meisten Mängel lassen sich zwar als Laie erkennen (Feuchtigkeit, Risse im Mauerwerk etc.), doch ein Sachverständiger sollte die Wohnungsbesichtigung fachmännisch begleiten. Ein wichtiger Grundsatz beim Wohnungskauf lautet: wie gesehen, so gekauft. Weitere Hinweise rund um Mängel liest du hier.
  • Auch der energetische Stand der Wohnung sollte inspiziert werden. Ab dem ersten Mai 2014 ist ein Energieausweis Pflicht. Dieser gibt Auskunft über die Energiebilanz des Wohnhauses. Mehr zu diesem Dokument liest du hier.
  • Mögliche Fallstricke können zu diesem Zeitpunkt durch ein Gespräch mit den Parteien im Wohnhaus aufgedeckt werden. Frage unter anderem nach den Protokollen vorheriger Eigentümerversammlungen, um herauszufinden, wie die allgemeine Atmosphäre im Haus ist.
  • Vor Ort sollte sich der zukünftige Eigenheimbesitzer ein klares Bild von den anstehenden gemeinschaftlichen Kosten machen. Hierbei hilft ein Blick auf die Mitschriften vergangener Eigentümerversammlungen. Häufig wurde dort eine Mängelliste samt einem Kostenvoranschlag für die Behebung aufgestellt.
  • Der Einblick in die letzte Betriebskostenabrechnung gibt Aufschluss über die Nebenkosten.
  • Bei der Besichtigung sollte auch der veranschlagte Kaufpreis mit der Realität abgeglichen werden. Die gefundenen Mängel dienen später als ausdrucksstarke Argumente bei der Preisverhandlung. Außerdem kannst du mit unserer kostenlosen Immobilienbewertung den Kaufpreis überprüfen.

Welche Kosten fallen beim Kauf einer Eigentumswohnung an?


Für den Kauf einer Eigentumswohnung solltest du neben dem Kaufpreis auch noch die Nebenkosten beachten. Die Höhe dieser Kosten für den Wohnungskauf beträgt meist etwa zehn bis 15 Prozent der Kaufsumme. Schon bevor du dich also für die Finanzierung der ETW bei der Bank meldest, solltest du die Nebenkosten des Wohnungskaufs so detailliert wie möglich ausrechnen. Dabei hilft dir der ImmoScout24 Nebenkostenrechner.


Bei einem Verkaufspreis von beispielsweise 100.000 Euro fallen folgende ungefähre Kaufnebenkosten beim Erwerb einer Eigentumswohnung an:

Nebenkosten

Prozentanteil

Betrag

Maklercourtage

3,57 % - 7,14 %1

3.570 € - 7.140 €

Notarkosten

1 %

1.000 €

Grundbuchgebühren

0,5 %

500 €

Grunderwerbsteuer

3,5 % - 6,5 %1

3.500 € - 6.500 €

ggfs. Gutachterkosten

0,5 %2

500 €

ggfs. Modernisierungskosten

0 % - 10 %2

0 € - 10.000 €

Ungefähre Nebenkosten in Summe

9,07 % - 25,64 %

9.070 € - 25.640 €

1 abhängig vom Bundesland

2 je nach Umfang, Art der Immobilie und Schwierigkeitsgrad


Neben Notarkosten solltest du beim Wohnungskauf auch beachten, dass du laufende Kosten für die Eigentumswohnung hast.

Dazu gehören:

  • Betriebskosten
  • regelmäßige Rücklagen für Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen
  • Verwaltungsgebühren 
  • persönliche Rücklagen, die du als Eigentümer für schlechte Zeiten anlegen solltest

Worauf muss ich beim Kauf von Eigentumswohnungen zur Vermietung achten?

Wenn du deine Eigentumswohnung vermieten möchtest, fallen weitere Kosten an. Unter anderem musst du regelmäßig eine Nebenkostenabrechnung erstellen, Renovierungen durchführen und Einkommenssteuer abführen.


Wie kann ich eine Eigentumswohnung finanzieren?


Nun weißt du, welche Art von Wohnung zu dir passt und mit welchen Kosten du für den Wohnungskauf rechnest. Als Nächstes geht es daran, eine Finanzierung für die Eigentumswohnung zu finden. Dafür solltest du schon vor dem Kauf der Eigentumswohnung deine eigene finanzielle Lage geklärt werden.


Die folgenden Faktoren solltest du dabei beachten:

  • Das Eigenkapital für den Kauf der Eigentumswohnung sollte möglichst hoch sein. Dadurch sinkt die Belastung durch die Schuldentilgung. Derzeit bewegen sich die Zinsen bei der Immobilienfinanzierung auf einem historischen Tiefstand.
  • Stelle vor dem Gespräch mit der Bank einen Budgetplan auf, der dein frei verfügbares Einkommen pro Monat aufzeigt.
  • Berechne unter anderem, welche Zinsbindung und welche Tilgungsraten am besten zu deinem monatlichen Einkommen passen.
  • Denke daran, auch Rücklagen für eventuell anfallende Reparatur-, Renovierungs- oder Wartungskosten sowie für Zeiten von Arbeitslosigkeit oder familiären Veränderungen zu bilden.

Baufinanzierungsrechner


Wichtig:
Vergleiche den angegebenen Kaufpreis der Wohnung ausführlich mit anderen Wohnungen in der Gegend. In der Regel geben Banken, Makler und die Gemeinde gerne Auskunft über Mietspiegel und Immobilienpreise. Anhand dieser Daten erhältst du eine vorteilhafte Verhandlungsbasis. Tipps für die Preisverhandlung der Eigentumswohnung erhältst du hier.


Häufige Fragen zum Thema „Eigentumswohnung kaufen“

Wie finde ich eine passende Eigentumswohnung?

Lohnt sich der Kauf einer vermieteten Eigentumswohnung?

Was muss ich bei der Wohnungsbesichtigung beachten?

Wie viel Eigentumswohnung kann ich mir leisten?

Lohnt sich der Kauf einer Eigentumswohnung aus Zwangsversteigerung?


Mehr über Immobilien wissen

Hol dir das Wissen was du brauchst.

Kaufen
Verkaufen
Mieten
Vermieten
Bauen
Immobilien Ratgeber

Weitere Immobilienangebote

Finanzierung: Was kann ich mir leisten?