Neubau - Top Regionen

Neubauprojekte nach Bundesländern

Gut informiert ins neue Zuhause


Selber bauen statt kaufen

Sie möchten lieber ganz individuell Ihr Haus bauen?

Zum Hausbau-Portal

Schufa-Auskunft zu Bauträgern

Stellen Sie sicher, dass Ihr Bauträger der Richtige ist

Bauträger überprüfen

Neubau-Newsletter

Freuen Sie sich auf aktuelle Informationen und Inspiration rund um Neubau-Immobilien.

Wissenswertes rund um Neubau-Immobilien


Neubau im Jahr 2016 – Bauboom in Deutschland

In Deutschland herrscht seit einigen Jahren wieder ein regelrechter Bauboom. Die derzeit niedrigen Zinsen verleiten viele Deutsche zum Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses – zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage. Wohnungen in Großstädten sind besonders beliebt: In Berlin beispielsweise vergingen zwischen Verkaufsangebot und der Vermarktung im Jahr 2015 nur sieben Tage. Dass Wohneigentum glücklich macht, hat eine aktuelle Untersuchung ergeben. 79 Prozent träumen demnach von einem Eigenheim, und 93 Prozent aller Eigentümer sind froh darüber, ein eigenes Zuhause gekauft oder gebaut zu haben. Bei ImmobilienScout24 finden Sie Neubau-Immobilien vom Bauträger, in die Sie nur noch einziehen brauchen. Aber auch Hausanbieter können Sie auf den folgenden Seiten vergleich – in ihrem Repertoire finden sich Häuser verschiedenster Bauweisen vom Fertighaus bis zum Massivhaus.

Vom Bauträger kaufen: Neubau-Häuser und Eigentumswohnungen


Beste Lage. Individuell. Anspruchsvoll.

Eine Möglichkeit, eine Immobilie zu kaufen ist der Erwerb von einem Bauträger. Dieser bietet bezugsfertige Eigentumswohnungen und Häuser inklusive der zugehörigen Grundstücke an. Bis zur Übergabe der schlüsselfertigen Immobilie handelt ein Bauträger auf eigenes Risiko – der Käufer zahlt in Raten, die in Bauabschnitte aufgegliedert sind. Bauträger haben häufig Neubauprojekte im Angebot, zu denen mehrere Eigentumswohnungen zählen. Aber auch Reihenhäuser, Einfamilienhäuser und weitere Immobilientypen gehören zum Repertoire. Auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Neubauprojekte von Bauträgern in ganz Deutschland.

Zusammenarbeit mit einem Bauunternehmen

Eine weitere Möglichkeit, Neubau-Besitzer zu werden, ist die Zusammenarbeit mit einem Bauunternehmen. Einige haben ihren Geschäftsbetrieb speziell auf den Neubau ausgerichtet. Im Gegensatz zu einem Bauträger übernimmt ein Bauunternehmen den Hausbau auf einem Grundstück, das bereits dem Bauherrn gehört. Es kümmert sich also lediglich um die Bauausführung. Auch öffentliche, von der Stadt vergebene Neubauprojekte laufen meist über ein Bauunternehmen. Kleinere Bauunternehmen erbringen einzelne Leistungen beim Hausbau, größere dagegen übernehmen oft alle Gewerke. Dazu gehört auch die Koordination der Bauarbeiten auf der Baustelle.

Neubau-Kosten richtig einschätzen

Eine gut durchdachte Finanzierung ist die wichtigste Voraussetzung dafür, dass Sie sich in Ihrem neuen, eigenen Zuhause wohlfühlen können. Der Kassensturz vor Beginn der Immobiliensuche gehört genauso dazu wie die Berücksichtigung der Kaufnebenkosten wie zum Beispiel die Grunderwerbsteuer und die Notarkosten. Bauträger verkaufen Immobilien mitsamt Grundstück zu einem vereinbarten Festpreis. Eigenleistungen beim Hausbau können die Gesamtausgaben zu senken, und auch die Beantragung staatlicher Fördergelder kann sich lohnen – beispielsweise beim Erwerb besonders energieeffizienter Neubauten.


Das könnte Sie auch interessieren:


Neubauprojekte nach Städten: