Sie sind hier: Wohnen » Immobiliensuche

Immobiliensuche in Deutschland


Weitere Services

Rundum gut beraten



Top Städte zur Immobiliensuche



Obwohl die Immobiliensuche im digitalen Zeitalter deutlich unkomplizierter ist, solltest du den Aufwand nicht unterschätzen. Mit der richtigen Planung steigerst du deine Erfolgsaussichten auf das Traumhaus oder die Traumwohnung. In diesem Beitrag erfährst du, wie du bei der Immobiliensuche am besten vorgehst und was du beachten solltest.


Das Wichtigste in Kürze


  • Für die Immobiliensuche können mehrere Möglichkeiten genutzt werden. Neben Online-Portalen finden sich Immobilienanzeigen und Exposés in Zeitungen, bei Banken oder Versicherungen sowie in Bestandslisten von Immobilienmaklern.
  • Besonders dann, wenn sich die Immobiliensuche in der Wunschregion schwierig gestaltet, ist die Beauftragung eines Maklers sinnvoll. Er kennt den regionalen Immobilienmarkt, verfügt über ein eigenes Netzwerk an Immobilienverkäufern und kann so die Immobiliensuche deutlich beschleunigen.
  • In der Regel nimmt die Immobiliensuche mehrere Monate in Anspruch. In besonders nachgefragten Regionen oder bei hohen Ansprüchen an die Immobilie kann die Suche sich sogar über mehr als ein Jahr erstrecken.


Tipp:
Mit dem Preisatlas von ImmoScout24 kannst du dir einen guten ersten Überblick über den Immobilienmarkt in Deutschland verschaffen. Darüber hinaus liest du hier aktuelle Hinweise zur Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf den Immobilienmarkt. Grundsätzlich lohnt es sich nach wie vor, eine Immobilie zu kaufen oder zu mieten. Wenn du jedoch auf der Suche nach einem Renditeobjekt bist, musst du gegebenenfalls Verluste erwarten.


Inhalt


Wie bereite ich die Immobiliensuche vor?


Paar sucht Immobilien mit Smartphone

Um dich auf die Immobiliensuche vorzubereiten, solltest du deine eigene Erfahrung mit Immobilien, aber auch die aktuelle Lage auf dem Markt sowie die gewünschte Nutzung der Immobilie genau unter die Lupe nehmen. Bedenke, dass die Immobiliensuche viel Zeit – in den meisten Fällen mehrere Monate – benötigt. Die Suche nach dem passenden Objekt dauert oft etwa ein halbes Jahr.

Im Folgenden präsentieren wir dir Tipps, mit denen du die Immobiliensuche vorbereiten kannst. Denke stets daran, dass das Objekt deinen Vorstellungen so genau wie möglich entsprechen sollte. Zudem ist es wichtig, dass du dich durch die Miete oder den Kauf der Immobilie finanziell nicht allzu sehr einschränkst – Tipps zur Berechnung deines Immobilienbudgets findest du hier.


Tipp 1: Persönliche Präferenzen ermitteln

Zunächst solltest du deine positiven und negativen Erfahrungen mit bisherigen Immobilien auswerten. Wenn du zum Beispiel störende Nachbarn hattest oder die Ausrichtung deiner bisherigen Objekte dazu geführt hat, dass die Räume zu warm oder zu kalt waren, sind dies wichtige Aspekte, die du als Orientierungspunkte bei der Suche nach der passenden Immobilie nutzen kannst.

Wir empfehlen dir, eine ausführliche Checkliste mit deinen persönlichen Präferenzen zu erstellen. Dafür solltest du auch die Frage klären, ob du eine Immobilie kaufen oder mieten möchtest. Mehr zum Thema Mietimmobiliensuche liest du hier, während du hier Tipps und Tricks zum Thema Immobilienkauf findest.

Die folgenden Fragen gehören auf deine Immobiliensuche Checkliste, die du basierend auf deinen bisherigen Erfahrungen entsprechend erweitern kannst:

  • Möchte ich eine Immobilie kaufen oder mieten?
  • Bevorzuge ich eine Wohnung oder ein Haus?
  • Wünsche ich mir einen Altbau oder einen Neubau?
  • Welche Ausstattung bevorzuge ich?
  • Wie soll die Immobilie geschnitten sein?
  • Wie groß soll die Immobilie sein?
  • Welche Lage wünsche ich?
  • Welche Besonderheiten wie etwa ein Garten, eine Terrasse oder ein Gasherd sind mir wichtig?

Tipp 2: Den Immobilienmarkt beobachten

Je langfristiger du deine Suche nach einer Immobilie zur Miete oder zum Kauf anlegst, umso umfangreicher wird dein Wissen über den Immobilienmarkt. So kannst du etwa bestimmte Immobilien ausfindig machen, die über einen längeren Zeitraum wiederholt angeboten werden. Hieran erkennst du, dass der veranschlagte Preis für diese Immobilie aller Wahrscheinlichkeit nach zu hoch ist.

In einem weiteren Schritt solltest du diejenigen Angebote, deren Beschreibung deinen Zielvorstellungen nahekommt, besichtigen. Tipps zur Wohnungsbesichtigung erhältst du hier. Durch die Besuche gewinnst du ein besseres Verständnis für die häufig eher allgemein gehaltenen Beschreibungen in der Anzeige (wie etwa „gehobene Ausstattung“ etc.) und machst dir gleichzeitig ein besseres Bild von den derzeitigen Preisentwicklungen bei der Suche nach Immobilien.

Tipps und Tricks für die Immobiliensuche: Indem du den Immobilienmarkt beobachtest, entwickelst du ein gutes Verständnis für aktuelle Preise. Nutze zudem die ImmoScout24 Preisatlas, um einen Überblick der Kauf- und Mietpreise für Immobilien in verschiedenen Städten und Regionen Deutschlands zu erhalten.


Tipp 3: Motiv für die Immobiliensuche klären

Mutter mit Kind im Wohnzimmer
Ersparnisse im Glas

Auch das Motiv spielt bei der Immobiliensuche eine wichtige Rolle. So kann die Immobilie für das eigene Wohnen bestimmt sein oder auch als Renditeobjekt angesehen werden. Aus dem Motiv ergeben sich unterschiedliche Kriterien für die Immobiliensuche. Diese siehst du in der folgenden Tabelle und kannst sie entsprechend in deine Checkliste aufnehmen:

Motiv

Kriterium

Beschreibung

Eigenes Wohnen

Verkehrsanbindung

Wie leicht ist der öffentliche Personennahverkehr erreichbar?

Wie steht es um die Verkehrsanbindung mit dem PKW?

Gibt es Parkmöglichkeiten im Umfeld?

Dinge des täglichen Lebens

Wie ist es um die Einkaufsmöglichkeiten bestellt?

Werden genügend Dienstleistungen in der Nähe angeboten?

Wie steht es um Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten?

Nachbarschaft

Passt die Nachbarschaft zum eigenen Lebensstil?

Passt das Wohnviertel zu den eigenen Vorstellungen?

Grundstück

Wie groß ist das eigentliche Grundstück?

Wie hoch ist der Grünanteil am Grundstück?

Welche weiteren Möglichkeiten (Garage, Terrasse etc.) bietet das Grundstück?

Renditeobjekt

Lage

Handelt es sich um eine beliebte Stadt (Metropole, Universitätsstadt)?

Befindet sich die Immobilie in einem angesagten oder kommenden Viertel, das steigende Mietpreise erwarten lässt?

Verkehrsanbindung

Wie leicht ist der öffentliche Personennahverkehr erreichbar?

Wie steht es um die Verkehrsanbindung mit dem PKW?

Gibt es Parkmöglichkeiten im Umfeld?

Zustand

Wie steht es um die Bausubstanz der Immobilie?

Welche Renovierungs- und Reparaturkosten sind zu erwarten?

Größe

Wie groß ist die Immobilie? Je größer die Immobilie, desto seltener sind in der Regel Mieterwechsel.



Tipp:

Viele Immobilieninteressenten fragen sich, ob sich eine Immobilie als Kapitalanlage für sie lohnt. In diesem Ratgeber findest du die Antwort auf diese Frage und lernst, was du als künftiger Vermieter alles beachten musst.


Tipp 4: Regionale Unterschiede bei der Immobiliensuche beachten

Bei der Suche nach der passenden Immobilie spielen regionale Unterschiede eine gewichtige Rolle. Je nachdem, in welcher Gegend Deutschlands die Immobilie liegen soll, können die Preise stark variieren. 

Während in Teilen Ostdeutschlands die Immobilienbranche auf die Stadtschrumpfung reagiert und bestehende Wohnungen teilweise dem Boden gleichgemacht werden, herrscht in den meisten westlichen Bundesländern zunehmende Wohnungsnot – freilich mit starken regionalen Schwankungen.

Grundsätzlich deutet sich der Trend an, dass in wirtschaftlichen Ballungszentren und beliebten Universitätsstädten die Immobilienpreise in die Höhe steigen, während der Wohnungsleerstand in strukturschwachen Kreisen zu äußerst günstigen Immobilienmiet- und Kaufpreisen führt – und die Immobilienbesitzer mit einem rapiden Werteverlust konfrontiert.

Die folgenden regionalen Unterschiede bei der Immobiliensuche lassen sich derzeit in Deutschland beobachten:

  • Teuerster Immobilienmarkt: München
  • Teuerster Immobilienmarkt in Ostdeutschland: Berlin
  • Kosten für Immobilien in Ostdeutschland: in den zehn teuersten Städten rund 60 Prozent günstiger als in den zehn teuersten westdeutschen Städten
  • Teuerste Städte nach örtlicher Kaufkraft: Freiburg im Breisgau, München, Konstanz, Berlin und Hamburg
  • Niedrige Immobilienpreise: vor allem in den neuen Bundesländer sowie in strukturschwachen Städten und Regionen in ganz Deutschland
  • Beliebte Städte in Ostdeutschland: Erfurt, Dresden, Leipzig, Weimar (starke Preisanstiege)

 

Bevor du dich also für einen Kauf oder für die Miete einer Immobilie entscheidest, solltest du regionale Unterschiede in deiner Immobiliensuche analysieren und verstehen. Diese können oft schon bei einem Wechsel zum angrenzenden Landkreis oder Stadtteil einen großen Unterschied beim Preis ausmachen.



Hinweis: Preisunterschiede zwischen Neubauten und Gebrauchtimmobilien

Zusätzlich zu den regionalen Unterschieden solltest du bei der Immobiliensuche auch auf das Alter des Objekts achten. So sind die durchschnittlichen Preise für den Neubau einer Immobilie in den vergangenen zehn Jahren zwar grundsätzlich angestiegen, gleichzeitig wurden gebrauchte Häuser und Eigentumswohnungen zum Kauf im gleichen Zeitraum etwas günstiger. Immobilienexperten zufolge sind vor allem gestiegene Grundstückspreise in den Ballungszentren sowie höhere Anforderungen an den Neubau an dieser Entwicklung schuld. Allerdings sorgen die derzeit extrem niedrigen Bauzinsen dafür, dass sich der Neubau trotzdem lohnt.

Neubau mit Fassade in grau und weiß
Altbauwohnung mit Balkon


Wie finde ich eine passende Immobilie?


Bevor du dich auf die Suche machst, solltest du deine Suchkriterien für die Immobilie ermitteln. Wir empfehlen dir, eine Checkliste anzulegen, in der die wichtigsten Aspekte aufgelistet sind. Anhand dieser Liste kannst du dann mit der Suche nach einer Immobilie beginnen.

In diesem Abschnitt stellen wir dir wichtige Aspekte vor, die für die Immbiliensuche relevant sind. Neben Größe, Schnitt, Art der Immobilie und Lage solltest du auch überlegen, ob du die Immobilie privat suchen möchtest oder ob du dich lieber von einem Makler unterstützen lässt. Wir empfehlen die Immobiliensuche mit Makler, da du so von besonderen Angeboten und der Erfahrung des Experten profitierst.


Mietimmobilie privat suchen

house-icon

Wenn du eine Immobilie zur Miete oder zum Kauf suchst, bist du bei uns genau an der richtigen Adresse. Wir bieten dir zahlreiche Services, Produkte und Werkzeuge, die dich bei der Suche nach der idealen Immobilie untersützen.


Traumobjekt in der ImmoScout24 Immobiliensuche finden

Drei Zimmer, Küche, Bad – die Suche bei ImmoScout24 geht weit über diese Kriterien hinaus. Die Traumimmobilie fällt nicht vom Himmel. Und wer nach ihr sucht, muss häufig Kompromisse eingehen: Balkon statt Garten, Laminat statt Parkett. Bei ImmoScout24 kannst du deine Suche flexibel den Gegebenheiten anpassen:

  • Dank der intuitiven Suchmaske kannst du die Angebote passgenau nach deinen eigenen Vorstellungen filtern.
  • Suchregion in Karte einzeichnen, um Ergebnisse für bestimmte Regionen angezeigt zu bekommen - ohne Rücksicht auf Ortsgrenzen oder PLZ-Gebiete.
  • Mit erweiterten Suchfunktionen kannst du auch nach individuellen Wünschen suchen.
  • Neue Angebote kannst du dir per Mail zusenden lassen.

Immobilie über die ImmoScout24 App finden


immoscout24-app

Intuitives Suchmenü

Nutze das das einfach bedienbare Suchmenü. Mit verschiedenen Filtermöglichkeiten und Suchkriterien suchst du noch genauer und findest schneller deine Traumimmobilie. Zeichne mit dem Finger auf der Karte einen oder mehrere Bereiche  – ohne Rücksicht auf Ortsgrenzen oder PLZ-Gebiete.

Push Benachrichtigungen

Wir stellen sicher, dass du nichts verpasst. Sobald eine neue Immobilie verfügbar ist, wirst du über Push Benachrichtigungen oder per E-Mail informiert. Dabei entscheidest du in welchem Rhythmus du über neue Angebote informiert werden willst.

Merken & Speichern

Speicher deine individuelle Suche. Behalte den Überblick über bereits kontaktierte und gespeicherte Objekte in deinem persönlichen Merkzettel. Dieser wird automatisch mit deinem ImmoScout24 Account synchronisiert.

Schneller Direktkontakt

Kommuniziere schnell, einfach und sicher direkt über unseren Messenger mit Immobilienanbietern und Maklern. Dabei bist du immer auf dem neuesten Stand dank Sofort-Benachrichtigungen.


Erhältich im App Store Erhältich im Play Store


Immobilien über einen Suchauftrag finden und auf Merkzettel speichern


immoscout24-suchauftrag-und-merkzettel

Speicher deine individuelle Suche. Behalte den Überblick über bereits kontaktierte und gespeicherte Objekte in deinem persönlichen Merkzettel. Dieser wird automatisch mit deinem ImmoScout24 Account synchronisiert.

> Jetzt Mietwohnungen auf Merkzettel speichern
> Jetzt Eigenheime auf Merkzettel speichern


Suche nach Immobilien mit MieterPlus und KäuferPlus

wohnungssuche-mieter-plus

Als Plus-Mitglied von ImmoScout24 erhälst du exklusive Funktionen, die du auf der Suche nach deinem neuen Zuhause unterstützen.


  • Chancen-Analyse: Du erhälst weitere Exposè-Informationen und erfährst, wie dein Profil zu den Präferenzen des Vermieters oder Verkäufers passt. Anhand deines Profils schlagen wir dir außerdem weitere passende Immobilien vor.
  • An erster Stelle im Postfach: Deine Nachrichten an den Anbieter werden immer oben im Postfach von ImmoScout24 angezeigt und dein Profil erhält eine sichtbare Kennzeichnung als Plus-Mitglied.
  • Exklusive Anzeigen: „Exklusive Anzeigen“ können zuerst von dir als Plus-Mitglied kontaktiert werden. So erhälst du einen Vorsprung vor deinen Konkurrenten.
  • Besichtigungskalender: Schnell und stressfrei Besichtigungstermine online planen. Mit einem Klick kannst du Terminvorschläge zu oder absagen und Termine und Anzeigen übersichtlich und an einem Ort verwalten.

Schneller in das neue Haus mit KäuferPlus von ImmoScout24

Als Plus-Mitglied von ImmoScout24 erhälst du exklusive Funktionen, die dich auf der Suche nach deinem neuen Zuhause unterstützen.

Jetzt freischalten

Schneller in das neue Zuhause mit MieterPlus von ImmoScout24

Als Plus-Mitglied von ImmoScout24 erhälst du exklusive Funktionen, die dich auf der Suche nach deinem neuen Zuhause unterstützen.

Jetzt freischalten

Makler für die Immobiliensuche beauftragen


Die Immobiliensuche im Internet funktioniert auch ohne Makler und bietet den Vorteil, dass sie provisionsfrei ist. Jedoch kann ein erfahrener Makler die Suche nach einer Eigentumswohnung zum Kauf oder einem Mietshaus erheblich erleichtern.

Sein Fachwissen stellt einen großen Vorteil dar, da er die eigenen Vorstellungen über die passende Immobilie auf das Angebot des Immobilienmarktes überträgt. Einen guten Makler erkennst du daran, dass er offen und transparent arbeitet und dir deine Fragen fachgerecht beantwortet.

In der Regel verlangt der Makler eine Provision in Höhe von zwei Kaltmieten für seine Dienste. Geht es um den Erwerb einer Immobilie, dann verlangt er zwischen drei und sieben Prozent des Verkaufspreises. Die Gebühren fallen jedoch nur an, wenn ein Kaufvertrag zustande kommt.

Wie du die Provisionszahlung minimieren oder sogar umgehen kannst:

  • Bei gemieteten Immobilien erstatten einige Makler bei einem frühzeitigen Auszug (nach einem halben Jahr) die Hälfte der Provision zurück.
  • Falls sich der Vermieter das Recht auf Eigenvermarktung offengelassen hat, kann er auf direktem Wege angesprochen werden. So lässt sich die Maklergebühr unter Umständen umgehen.
  • Wenn der Vermieter den Makler engagiert hat, ist die Immobiliensuche für dich mitunter provisionsfrei – mehr über das zugrundeliegende Bestellerprinzip liest du hier.
     

> Jetzt Makler suchen

Geheimtipp für die Immobiliensuche: Adresshinterlegung beim Makler

Eine abgeschwächte Variante der Maklersuche stellt die Adresshinterlegung dar. Hierbei sucht der Makler nicht aktiv nach einer passenden Immobilie, wird dem eingetragenen Kunden aber neue Angebote übermitteln, sofern sie zu den Wunschvorstellungen passen. Daher sollte der Kontakt mit dem Makler lose gepflegt werden, damit das eigene Suchanliegen nicht in Vergessenheit gerät.

Wenn du dich für die Immobiliensuche über einen Makler entscheidest, solltest du einen Maklervertrag aufsetzen. In diesem klärt ihr, welche Bedingungen für die Zusammenarbeit gelten. Die folgenden Punkte gehören in den Maklervertrag für die Immobiliensuche:

  • Höhe der Provision
  • Detaillierte Objektdaten (Größe, Anzahl der Zimmer, Ausstattung etc.)
  • Laufzeit des Vertrags (Dauer der Immobiliensuche)
  • Tätigkeitsumfang des Maklers


Häufige Fragen zur Immobiliensuche

Welche Tipps und Tricks für die Immobiliensuche gibt es?

Wie finde ich eine Immobilie zum Kaufen?

Wie finde ich eine passende Mietimmobilie?

Sollte ich die Immobiliensuche privat oder mit Makler angehen?

Wie funktioniert die Immobiliensuche mit Hund?


Bleib auf dem Laufenden!

Wir informieren dich regelmäßig über wichtige Themen für Mieter.



Weitere Immobilienangebote