Preiskategorien für Fertighäuser

Wie viel Haus bekommen Sie für Ihr Geld? Wählen Sie eine der folgenden Preiskategorien und erfahren Sie mehr zu Preis, Leistung und Anbieter der gewählten Kategorie:

Wählen Sie Ihre Preiskategorie:


Fertighäuser sind beliebt – immerhin gelten sie als günstiger im Vergleich zu einem individuellen Architektenhaus, haben eine kurz Bauphase und können schlüsselfertig an den Besitzer übergeben werden.

Damit Sie das beste Fertighaus für Ihre Bedürfnisse finden, erfahren Sie hier alles über den Hausbau, die Preiskategorien bei Fertighäusern und die Ausbaustufen.  Zudem verraten wir Ihnen, wie Sie den Baupreis senken können und wie Sie eine Bauförderung erhalten.


Welcher Fertighaustyp kostet wie viel? Jetzt Hauspreise vergleichen

Was kostet ein Hausbau?

Die Kosten für den Hausbau hängen von vielen verschiedenen Posten ab. Daher lässt sich die Frage nicht pauschal beantworten. Jedoch sollten Sie wissen, dass beim Kauf eines Fertighauses das eigentliche Haus nur etwa 52 Prozent der Kosten ausmacht, die Sie als Bauherr finanzieren müssen.

So setzen sich die Fertighaus-Kosten prozentual zusammen:

  • 52% Hauspreis
  • 29% Grundstückspreis
  • 14% Baunebenkosten
  • 3% Finanzierungskosten
  • 2% Kosten für Außenanlage
Fertighaus Kosten Prozentuale Kostenverteilung für den Hausbau

Die Kosten für das Fertighaus hängen von der Größe der Wohnfläche, von der gewünschten Gebäudeart und von der Lage ab. In dieser Beispielrechnung sehen Sie, wie sich die Kosten für Hausbau und Hauskauf aufteilen:

Beispielrechnung: Das Beispiel ist ein schlüsselfertiges Einfamilienhaus in Fertigbauweise in Baden-Württemberg. Wir nehmen eine Grundstücksfläche von 500 Quadratmetern und eine Wohnfläche von 120 Quadratmetern an. Sie können mit diesen Kosten rechnen:

Hauspreis

179.000 Euro

Grundstückspreis

124.500 Euro

Baunebenkosten

49.350 Euro

Außenanlage

10.000 Euro

Gesamtkosten

346.000 Euro

Diese Grafik gibt Ihnen eine Übersicht über Fertighaus-Preise. Dabei handelt es sich um Anhaltspunkte. Faktoren wie die Ausstattung, die Lage, Stil und Design sowie Extras haben weitere Auswirkungen auf den Preis.

Preiskategorien für Fertighäuser Preiskategorien für Fertighäuser
Hinweis:

Beim Blick auf die Preise wird schnell deutlich, dass sich die Preise von Fertighäusern kaum von Massivhäusern unterscheiden. Der Grund dafür liegt in der Optimierung der Bautechnik – ein Fertighaus steht in puncto Qualität einem Massivhaus in nichts nach.

Finden Sie Haushersteller aus Ihrer Region:

Wie kann ich den Hauspreis senken?

Der Fertighaus-Bau ist zwar kostenintensiv, birgt aber auch Möglichkeiten für Ersparnisse. Zum Beispiel können Sie an der Ausstattung des Hauses sparen, eine geringere Wohnfläche oder einen kleineren Haustypen wählen. Extras wie ein Wintergarten, ein Kamin oder ein Balkon spiegeln sich hingegen direkt in einer Preiserhöhung wider. Vergleichen Sie hier die Angebote der verschiedenen Dienstleister gut, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Ihr Fertighaus zu finden.

Besonders wichtig sind Ersparnisse bei den Folgekosten. Der Betrieb des Hauses ist vor allem in Bezug auf Heiz- und Energiekosten oft recht teuer. Indem Sie jedoch in ein Fertighaus mit moderner Haustechnik und maximaler Energieeffizienz investieren, werden Sie langfristig viel sparen.

Folgende Faktoren beeinflussen den Preis:

► Haustyp 
► Bauweise 
► Wohnfläche
► Unterkellerung
► Ausstattung
► Energieeffizienz

▷ Hausbau Quiz: Was kostet mein Fertighaus?

Welche Ausbaustufen gibt es beim Fertighäusern?

Fertighäuser lassen sich in verschiedene Ausbaustufen unterteilen:

  • Ausbauhaus: Wenn Sie selbst handwerkliches Talent haben und den Bau beeinflussen möchten, sind diese halb fertigen Fertighäuser ideal für Sie.
  • Bausatzhaus: Bauherren können an einer Schulung teilnehmen und dann im Baukastenprinzip selbst ihr Haus bauen, wobei die Baufirma einige Leistungen wie etwa die statische Prüfung übernimmt
  • Schlüsselfertig bauen: Wenn Sie hingegen nicht selbst bauen können, ist ein fertiges Haus die richtige Wahl. Dieses ist zwar teuer, aber Sie können dafür direkt einziehen.

In der folgenden Tabelle sehen Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Ausbaustufen noch einmal im Überblick:

Ausbaustufe

Vorteile

Nachteile

Ausbauhaus

✅ Geringerer Preis und mittlerer Aufwand dank Fertighaus-Bauteilen

✘ Zeit für selbst erbrachte Leistungen

Bausatzhaus

✅ Viele Bausätze und passende Schulungen vorhanden

✘ Handwerkliches Geschick und Zeit nötig

Schlüsselfertiges Haus

✅ Schnell und mühelos für Sie

✘ Höhere Kosten

Finden Sie Ihren passenden Fertighausanbieter

Massa Haus

ab 90.999 €

Living Haus

ab 105.968 €

Rensch Haus

ab 106.030 €

Dan-Wood House

ab 119.800 €

  • Massa Haus

    ab 90.999 €

    Living Haus

    ab 105.968 €

  • Rensch Haus

    ab 106.030 €

    Dan-Wood House

    ab 119.800 €

Wie kann ich Bauförderung erhalten?

Um Ihr Traumhaus zu finanzieren, sollten Sie den richtigen Kredit finden. Derzeit ist die Zinslage positiv für Hauskäufer, sodass Sie eine vergleichsweise günstige Baufinanzierung finden sollten. Legen Sie zunächst Ihr Budget fest und suchen Sie dann das passende Finanzierungsmodell. Besonders beliebt für die Finanzierung der Fertighaus-Kosten sind Annuitäten- und Festdarlehen. Bei einem Energie Effizienzhaus können Sie auch staatliche Förderung, etwa von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), beantragen. Seit 2018 gibt es zudem ein Baukindergeld für Familien mit Kindern.

Häufig gestellt Fragen zum Thema Fertighaus Preise:

► Wie viel kostet ein Fertighaus? 

► Welche Baunebenkosten sollte ich berücksichtigen?

► Sind Fertighäuser günstiger als Massivhäuser? 

► Kann ich den Preis für ein Fertighaus noch verhandeln?

 Was bedeutet schlüsselfertig?

Tipp:

Gehen Sie sicher, dass der Anbieter auch den Innenausbau der Immobilie im Begriff „schlüsselfertig“ einschließt.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Artikel herunterladen
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Sie haben diesen Artikel als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben Ihre Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 2:
Haus planen
In unseren 4 Phasen des Hausbauprozesses informieren wir Sie rund um den Hausbau und beantworten all Ihre Fragen.