file

Datenschutz Kodex für Geodatendienste

Zur Wahrnehmung seiner gesellschaftlichen Verantwortung hat die Deutsche Telekom AG und die Immobilien Scout GmbH gemeinsam mit anderen Anbietern den Datenschutz-Kodex für Geodatendienste erarbeitet und unterzeichnet.

Datenschutzkodex für Geodatendienste

Durch den Kodex wird eine zentrale Anlaufstelle für Nutzer von Geodatendiensten geschaffen. Auf der Website www.geodatendienstekodex.de können Sie erfahren, wie die Dienste funktionieren, ob Ihre Stadt erfasst ist, ob neue Aufnahmefahrten geplant sind und welche Rechte Sie haben. Über eine Suchfunktion können Sie  feststellen, ob Bilder ihres Hauses oder ihrer Wohnung von einem oder mehreren Diensten der Unterzeichner genutzt werden. Per Link gelangen Sie direkt zur Widerspruchsmöglichkeit der Anbieter, wo Sie bei Bedarf ein bestimmtes Haus, ein Gesicht oder ein KFZ-Kennzeichen unkenntlich machen können. Bürger, die über keinen Internetanschluss verfügen, können sich alternativ auch über eine kostenlose Telefonberatung informieren und sich zum Beispiel ein schriftliches Widerspruchsformular zuschicken lassen.

Die Bestellung eines Widerspruchsformulars in Papierform oder einen Online-Widerspruch können Sie hier vornehmen: http://www.geodatendienstekodex.de/index.php/fuer-verbraucher/widerspruch

Über mögliche Verstöße gegen den Kodex können Sie sich beim Verein Selbstregulierung Informationswirtschaft e.V. (SRIW) beschweren: www.sriw.de

Selbstregulierung Informationswirtschaft e.V.

Als unabhängige Einrichtung der freiwilligen Selbstkontrolle überwacht der Verein die Einhaltung des Kodex und unterhält einen mit unabhängigen Experten besetzten Beschwerdeausschuss. Der Beschwerdeausschuss entscheidet über Verstöße und kann Sanktionen verhängen.
Persönliche Daten, die ihm Rahmen eines Widerspruchs- oder Beschwerdeverfahrens erfasst werden, werden ausschließlich zur Bearbeitung des Widerspruchs /der Beschwerde gespeichert. Nach Abschluss des Widerspruchs- bzw. Beschwerdeverfahrens werden die Daten nur noch zum Zwecke der Dokumentation einer ordnungsgemäßen Bearbeitung und zur eventuellen Lösung von Konflikten mit Interessen Dritter aufbewahrt. Eine Löschung der Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Verjährung etwaiger Ansprüche.