Wohnen in
Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Mietwohnungen
1.077
Eigentumswohnungen
438
Häuser zur Miete
51
Häuser zum Kauf
162

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Düsseldorf

Düsseldorf, am Übergang vom Niederrhein zum Bergischen Land gelegen, bildet mit ihren über 500.000 Einwohnern als Landeshauptstadt das politische Zentrum Nordrhein-Westfalens.

Die Metropole am Rhein ist nicht nur wegen der außergewöhnlichen Wirtschaftskraft, sondern auch in den Bereichen Kunst, Kultur und moderner Architektur von internationaler Bedeutung. Die Stadt bietet ihren Einwohnern vielfältige Wohnumfelder in einem Ballungsraum, der etwa 50 Kilometer Umkreis und neun Millionen Einwohner umfasst.

Wirtschaftskraft und Kultur

Düsseldorf gehört zu den wirtschaftsstärksten Metropolen Europas; seit der Industrialisierung wurde Düsseldorf zum Sitz weltweit bedeutender Industrie- und Handelsunternehmen sowie großer Banken. Zahlreiche Werbeagenturen und Modeateliers machen die Stadt zum wichtigen Standort der Kreativen.

Düsseldorf besteht aus zehn Stadtbezirken und 49 Stadtteilen. Die Stadt hat sich in den letzen Jahren regelrecht „herausgeputzt“ und bietet attraktive Wohnlagen für jeden Geschmack. Die Top-Wohnlagen Düsseldorfs sind neben dem Stadtteil Düsseltal mit seinem Zooviertel, Niederkassel, Oberkassel und Kaiserswerth.

Düsseldorf bietet unterschiedlichste Kieze – so findet sich für jeden vom Single, über die junge Familie bis hin zu älteren Generationen das passende Viertel. Allerdings muss man oft etwas tiefer in die Tasche greifen. Beliebte Studentengegenden sind Bilk, Unterbilk und Wersten.

Düsseldorfer Gemütlichkeit

Als Karnevalshochburg ist Düsseldorf bekannt für ihr rheinisches Brauchtum. Jedes Jahr wird zwischen Weiberfastnacht und Rosenmontag gefeiert, was das Zeug hält. Die Düsseldorfer Altstadt ist das Herz der Landeshauptstadt und zieht jedermann in seinen Bann. Zwischen Rhein und der Heinrich-Heine-Allee befinden sich mehr als 200 Bars, Kneipen, Restaurants und Cafés auf einem erstaunlich engen Raum. Hier braucht niemand zu dürsten, schließlich wird die Altstadt als die „längste Theke der Welt“ bezeichnet.

Zu recht als Boulevard bezeichnen darf sich die Düsseldorfer Königsallee. Sie gehört zu einer kleinen Gruppe von international bekannten Straßen und wird in aller Welt liebevoll „Kö“ genannt. Auf der Straße laufen ständig Inszenierungen ohne Drehbuch ab, in denen die „Kö“ die Bühne und die Menschen, die die Kö bevölkern, Darsteller und Publikum zugleich sind.

Anne Wall

Dieser Insidertipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.


Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}