Neubau-Wohnungen in Düsseldorf

798.000,00 € Kaufpreis
114 m2 Wohnfläche
5 Zimmer

Das Angebot ist vielfältig

Als Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen hat Düsseldorf mit seinen knapp 600.000 Einwohnern an sich schon einen Sonderbonus. Sie zählt aber auch zu den fünf am stärksten verflochtenen Wirtschaftsräumen Deutschlands. Damit sind nicht nur Verwaltung, sondern auch Industrie und Uni gemeint. Natürlich übt der Rhein mit seinen Uferpromenaden und Naturräumen einen hohen Reiz aus, ebenso wie das pulsierende Leben der Stadt.

Neubauwohnungen sind in Düsseldorf hochpreisig, doch in einzelnen Segmenten seit ein, zwei Jahren fallend. Dazu tragen viele Bauprojekte der Stadt bei, wie das in der Gartenstadt Reitzenstein, auf dem ehemaligen Gelände der Bundeswehrkaserne. Ein ehrgeiziges Projekt, für das Bürger und Stadt einen eigenen Masterplan erarbeitet haben. Architekten haben ihr Konzept umgesetzt und Teams aus Stuttgart, München und Düsseldorf haben gewonnen.

Warum sind die Bauprojekte in Reitzenstein und Pempelfort besonders interessant?

Die Suche nach Neubauwohnungen in Düsseldorf ist meist mit Erfolg gekrönt. Das Angebot ist groß. Und vom neuen Wohnraum profitieren Singles ebenso wie Paare, Familien und Wohngemeinschaften. Wohnraum gibt es zum Kauf oder auch zur Miete in den meisten Wohnlagen. In Reitzenstein entsteht beispielsweise viel an innenstadtnahem Wohnraum für Eigentumswohnungen, aber auch für Einzel-, Doppel- und Mehrfamilienhäuser mit ausreichend Wohnfläche für Familien.

In Düsseldorf liegt die Größe von Wohnungen übrigens deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Noch zentraler, direkt im ersten Bezirk, liegt der Stadtteil Pempelfort. Er zählt zu den aufstrebenden und begehrten Wohnlagen. Bis vor wenigen Jahren war es einfach ein gutes Stück Alt-Düsseldorf, wo man sich im Café oder in der Kneipe an der Ecke traf. Mit einer Fläche von 360.000 m² Bruttobauland wird hier mit "Le Quartier Central" eines der größten städtebaulichen Entwicklungsprojekte der Landeshauptstadt umgesetzt.  Es entstehen viele Neubauwohnungen, die den Vorteil eines Erstbezugs mit sich bringen. Sie bieten aber auch den Vorteil einer zentralen Lage und die Nähe zu Rhein und Hofgarten.

Wo wohnt man in Düsseldorf nobel?

Einen ganz anderen Charakter hat Düsseldorf-Grafenberg im Osten der Stadt, am Ausläufer des Bergischen Landes. Viel Grün, Golfplatz, Wildpark und Rennbahn sind in direkter Nähe. Großzügig fallen hier die geplanten Eigentumswohnungen mit 50 bis 180 Quadratmeter aus. Dennoch zählt Grafenberg zu den begehrten und teuren Wohnlagen. Ein Haus für unter einer Million ist kaum zu haben. Die Preise für Neubauwohnungen dürften für den Quadratmeter deutlich über 3.000 Euro liegen, wenn sie auch kaum Spitzen von 6000 Euro erreichen werden.

Düsseldorf hat viele Gesichter und viele schöne Wohnlagen. Die Stadt hat es verstanden, mit gezielten großen Bauprojekten auch die nötige Luft auf dem Immobilienmarkt zu schaffen und kann heute städtebauliche Impulse setzen. Das kommt der Stadt insgesamt zugute.

So gestaltet sich die Suche nach modernen Neubauwohnungen in Düsseldorf in optisch ansprechenden Wohnanlagen meist erfolgreich. Viele Stadtteile haben einiges zu bieten. Für zukünftige Wohnungsbesitzer könnte auch eine Stadtrandlage mit guter Verkehrsanbindung attraktiv sein.