Portrait

Bayern nimmt mit seiner positiven Arbeitsmarktlage einen hohen Stellenwert innerhalb der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes ein. Mit einem raschen Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts und Rekordleistungen in den Bereichen Beschäftigung und Export, erweist sich der Freistaat als idealer Standort für unterschiedliche Gewerbeansiedlungen. Investoren, die sich für ein Gewerbe in Bayern entscheiden, finden nicht nur in den pulsierenden Metropolen wie der Landeshauptstadt mit Herz, in Regensburg oder Augsburg, sondern auch in den weitläufigen Einzugsgebieten. Innovationsstarke Industrien. Eine hohe Nachfrage nach Dienstleistungsangeboten und eine positive volkswirtschaftliche Gesamtrechnung überzeugen Menschen, die sich für ein Gewerbe in Bayern entscheiden ebenso, wie die Vielfalt an landschaftlichen Reizen und die weltbekannte bayerische Mentalität.

Bayern – wirtschaftliche Perspektiven des Freistaates nutzen

Das Bundesland entwickelte sich in der Vergangenheit vom Agrarland zu einem hochtechnisierten Standort. Dieses Kriterium hat unter anderem dem Großraum München mit dem IT-Sektor, der Automobilindustrie, mit Verlagen und Medienunternehmen zu einem ansehnlichen Wohlstand verholfen. Darüber hinaus überzeugen auch die südbayerischen Standorte um Ingolstadt und Augsburg, wie im Norden des Landes Nürnberg, Würzburg und Aschaffenburg durch beste Standortqualitäten. Positive Wirtschaftsdaten, eine niedrige Arbeitslosenquote und bedeutende Hochschulen sind nur einige der wirtschaftlich wichtigsten Kriterien, die dem Bundesland zu Wohlstand verholfen haben. Wer auf der Suche nach Gewerbeimmobilien in Bayern ist, findet in diesem abwechslungsreichen und von Naturschönheiten geprägten Bundesland viele interessante Angebote. Zahlreiche Immobilienportale im Internet vereinfachen die Suche nach Gewerbeimmobilien Bayern und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, selber zu inserieren.

2 / 20170815125408 / r15547