Gewerbe in
Lichtenfels (Kreis)

Büros
1
Einzelhandel
0
Gastronomie
1
Lager & Hallen
7

Standortfaktoren

Gewerbeumfeld

Interessante Orte

Portrait

Der oberfränkische Kreis Lichtenfels gilt als einer der investitionsreichsten Landkreise Bayerns. Hier leben in 11 Städten und Gemeinden rund 68.000 Menschen, die unter anderem von mehr als 140 erfolgreichen Industriebetrieben mit rund 9.000 Beschäftigten, vielen kleinen und mittelständischen Betrieben, einem florierenden Handel und einem breiten Dienstleistungssektor profitieren. Wer ein Gewerbe im Kreis Lichtenfels ansiedeln will, kann aus einer großen Vielfalt an gut erschlossenen Gewerbeflächen und Immobilien wählen, die sich für unterschiedliche Branchen eignen.

Kreis Lichtenfels – Unternehmerischer Ideenreichtum und leistungsfähige Branchen

Im Kreis Lichtenfels agieren bereits erfolgreiche Wirtschaftscluster aus den Bereichen Kunststoff, neue Werkstoffe, Automobilindustrie, Kommunikations- und Informationstechnik, Textilverarbeitung, Möbelindustrie, Mechatronik, Maschinen- und Anlagenbau wie auch Wellness, Tourismus und Gesundheit. Viele namhafte Unternehmen mit Ideenreichtum wie der Baur-Versand, die IBC-Solar und die Maschinenfabrik Fischer profitieren von den gut ausgebildeten und motivierten Arbeitskräften im Kreisgebiet und den anderen Standortfaktoren, die eine gesunde Basis für die Entwicklung des Lebens- und Wirtschaftsraumes im Kreis Lichtenfels darstellen. Der Fremdenverkehr ist ein wichtiges Standbein der Region und neben den ländlichen Reizen ziehen auch touristische Besonderheiten wie das Thermalsolbad in Bad Steffensheim, die Obermain-Therme, viele Urlauber und Tagesgäste an. Zu den attraktiven Vorteilen für Gewerbetreibende gehört die räumliche Nähe zu vielen Zuliefererfirmen, die kundenorientierte Betreuung durch die Verwaltung und die Wirtschaftsförderung wie auch die ideale Anbindung zu Metropolregionen, die sich als vorteilhaft auch für den Transport für Massengütern eignet. Ein Verkehrsweg auch von europäischer Bedeutung ist der Main-Donau-Kanal. Binnen einer Stunde Fahrtzeit lässt sich vom Kreis Lichtenfels aus der Hafen im Oberzentrum Bamberg erreichen. Geschäftsreisende, die den Luftweg bevorzugen, erreichen den Flughafen Nürnberg über die A 3 und über die Autobahn und die Bundesstraße B 173 kann der Airport Hof-Plauen genutzt werden. Von entscheidender Bedeutung für den Wirtschaftsraum sind die Autobahnverbindung A 73 Nürnberg-Erfurt und der ICE-Halt auf der Strecke Hamburg-München wie auch andere attraktive Regionalzugverbindungen.

2 / 20181017113443 / r15669