Gewerbe in
Kulmbach (Kreis)

Büros
10
Einzelhandel
13
Gastronomie
2
Lager & Hallen
1

Standortfaktoren

Gewerbeumfeld

Interessante Orte

Immobilienangebote

Portrait

Der Kreis Kulmbach ist nicht nur das Nahrungsmittelzentrum Bayerns, sondern liegt auch in der Mitte des Regierungsbezirks Oberfranken. Das Gewerbe in Kulmbach (Kreis) ist eindeutig auf den Lebensmittelmarkt, die Ernährungsindustrie abgestimmt. Alleine 30 Prozent aller in der Region in der Industrie Beschäftigten sind hier tätig. Die Region steht auf Platz drei der Rangliste der Lebensmittelstandorte im Bundesland Bayern.

Kulmbach ist das Nahrungsmittelzentrum Bayerns

Obwohl also die führenden Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie den Standortvorteil erkannt haben, auch die Bundesanstalt für Fleischforschung ist vor Ort, sind noch weitere wichtige Industriebranchen angesiedelt. So finden sich große Betriebe aus dem Stahl- und Leichtmetallbau, der Elektrotechnik, dem Baugewerbe, der Holzverarbeitung, dem Druckgewerbe und natürlich der fernabsatzorientierten Textilverarbeitung. Ebenso gibt es solide Strukturen von Dienstleistungsunternehmen, Gesundheits- und Veterinärwesen, auch Wissenschaft, Kunst und Publizistik haben einen angestammten Platz. Der Wirtschaftsstandort Kulmbach (Kreis) beliefert mittlerweile die traditionellen fränkischen und bayerischen Märkte als auch Sachsen, Thüringen und Böhmen. Die Verkehrsanbindung ist mit mehreren überregional bedeutsamen Bundesautobahnen einwandfrei.

2 / 20181017113443 / r15669