Baukreditrechner

Baukreditrechner

Wie viel Haus kann ich mir leisten? Was kann ich monatlich für die Finanzierung aufbringen? Verwirklichen Sie Ihren Traum vom Eigenheim – und nutzen Sie unseren Baukreditrechner für eine erste Orientierung.


Behalten Sie den Überblick über Ihre Finanzen.

Ermitteln Sie zuverlässig Ihren Finanzierungsbedarf.

Lassen Sie sich kostenlos einen Tilgungsplan erstellen.

Finden Sie den passenden Anbieter für Ihren Baukredit.

Baukreditrechner helfen bei der Finanzierungsplanung

Auf dem Weg ins Eigenheim gilt es, den Immobilienmarkt zu beobachten und die eigenen finanziellen Möglichkeiten auszuloten. Mithilfe des Baukreditrechners lässt sich der Finanzierungsbedarf schnell und zuverlässig ermitteln.


Aufgepasst

Beginnen Sie frühzeitig mit der Planung Ihrer Baufinanzierung. Achten Sie darauf, auch Nebenkosten wie die Grunderwerbssteuer zu berücksichtigen. Der Baukreditrechner hilft hier, einen Überblick zu bekommen.


Wozu dient ein Baukredit-Vergleich?

Wer den Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen will, muss sich schon frühzeitig mit der Planung der Baufinanzierung befassen. Hierbei kommt meist ein Baukredit zum Einsatz. Dieser wird durch ein Geldinstitut vergeben und dient ausschließlich der Realisierung des jeweiligen Bauvorhabens. Abgesichert wird diese Kreditform durch ein sogenanntes Grundpfand. Zunächst sollten Bauherren in spe eine Aufstellung des verfügbaren Eigenkapitals anfertigen und ermitteln, welche monatliche Rückzahlungsrate sie sich leisten können. Wenn Sie dann die ersten Immobilien ins Auge fassen, findet der Baukreditrechner kostenlos heraus, ob sich der Kaufpreis mit einem solide kalkulierten Finanzierungsmodell stemmen lässt.

Zinsen vergleichen oder rechnen!

Zinsen vergleichen

Zinsen vergleichen

Ihre Vorteile

Vergleichen Sie Anbieter in Ihrer Region.

Erhalten Sie Informationen zu Jahreszins, Monatsraten und Bonitätsvoraussetzungen.

Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer.

Kredit berechnen

Kredit berechnen

Ihre Vorteile

Ermitteln Sie, wie hoch Ihr Darlehen sein kann.

Baukredit-Konditionen online kalkulieren, statt selbst zu rechnen.

Erhalten Sie einen detaillierten Tilgungsplan.


Wussten Sie schon?

Das gängige Grundpfand ist in Deutschland die Grundschuld. Im Gegensatz zur Hypothek sinkt sie nicht mit der Schuldenlast und wird erst gelöscht, wenn der Schuldner sein Einverständnis gibt. So ist sie für Banken mit weniger Verwaltungsaufwand verbunden. Auch die Bürgschaft ist eine mögliche Sicherheit. Informieren Sie sich, bevor Sie einen Kredit abschließen.

Was wird unter dem Grundpfand verstanden?

Wie bereits erwähnt, zählt das sogenannte Grundpfand zu den wichtigen Bestandteilen eines Baukredites. Somit ist es auch bei der Suche nach dem passenden Darlehen relevant. Dabei wird das Grundpfand als Kreditsicherung an Grundstücken beziehungsweise grundstücksgleichen Rechten abgeschlossen. Im Allgemeinen gilt: Wird die zuvor vereinbarte (finanzielle) Forderung nicht erfüllt, so hat der Kreditgeber die Möglichkeit, das betreffende Grundstück zur Vollstreckung freizugeben. Die Verwertungserlöse können dann zur Rückzahlung des Kredits genutzt werden. Zu den verschiedenen Formen des Grundpfands in der Bundesrepublik zählen Grund- und Rentenschuld sowie die Hypothek. Neben diesen Grundpfändern existieren in puncto Immobilien noch die sogenannten Grundlasten. Sie verbinden die Eigenschaften des Grundpfands mit denen der sogenannten Dienstbarkeiten: Hierbei muss der Grundstückseigentümer finanzielle Leistungen an einen Berechtigten leisten. Für diese Leistungen haftet der Eigentümer ausschließlich mit seinem Grundstück.


Was kann ich mir leisten?


Achtung

Ermitteln Sie genau, welche Kosten auf Sie zukommen und lassen Sie einen kleinen Puffer für unvorhergesehene Ausgaben. So sind Sie auf der sicheren Seite.

Wie gelingt die Finanzierungsplanung mit dem Baukreditrechner?

Zum Kaufpreis kommen noch weitere Kosten hinzu, die bei der Finanzierungsplanung nicht zu vernachlässigen sind: Grunderwerbsteuer, Maklercourtage sowie die Gebühren für Notar und Grundbucheintrag können sich schnell auf fünfstellige Beträge summieren. Beim Baufinanzierungsrechner von ImmobilienScout24 gibt es Eingabefelder für die Kostensätze, sodass diese wichtigen Posten nicht vergessen werden. Nicht nur die Höhe des Darlehens und die monatliche Zins- und Tilgungsrate lassen sich mit dem Baukreditrechner bequem online ermitteln. Auch die Funktion eines Tilgungsrechners wird erfüllt und ein übersichtlicher Tilgungsplan wird gleich mitangezeigt. Mit nur einem Blick ist klar, wie schnell die Schulden zurückgezahlt werden und wie hoch der Darlehenssaldo am Ende der Zinsbindungsfrist des Darlehens sein wird.


Was sind die Voraussetzungen für das Erhalten eines Baukredits?

Wer einen Baukredit erhalten möchte, der muss zunächst einmal ein geregeltes Einkommen vorweisen. Darüber hinaus gilt auch ein seit längerer Zeit bestehender Arbeitsvertrag als Voraussetzung. Dieser muss unbefristet und ungekündigt sein. Manche Geldinstitute verlangen außerdem eine Bürgschaft oder eine andere Sicherheit. Gerade in der Findungsphase sind viele zukünftige Eigenheimbesitzer noch unsicher, wenn es um die Obergrenze bei den finanziellen Verpflichtungen geht. Auch hierfür ist der Baukreditrechner ideal, um die einzelnen Parameter zu verändern und unterschiedliche Finanzierungsvarianten durchzuspielen.


Wichtiger Tipp

Erstellen Sie eine Prioritätenliste. Welche Bedingungen muss Ihr Baukredit unbedingt erfüllen? Das Angebot, das auf den ersten Blick das billigste ist, ist nicht immer das beste. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um zu vergleichen und befragen Sie einen Fachmann, wenn Sie unsicher sind.

Wie wird mit dem Baukreditrechner der richtige Anbieter gefunden?

Neben einer detaillierten Planung kann bei der Finanzierung einer Immobilie mit dem Baukreditrechner auch ein Vergleich der verschiedenen Baukredite untereinander angestellt werden. Die Angebote können nämlich insbesondere hinsichtlich der einzelnen Kreditgeber und ihrer gesetzlichen Möglichkeiten erhebliche Unterschiede aufweisen. Davon sind vor allem Effektivzins, Bereitstellungszins, aber auch Anschlussfinanzierung und vertragliche Sonderbedingungen betroffen.


Ob eine Baufinanzierung für die eigene Immobilie in Form eines Darlehens bei einer privaten Bank oder bei einer Genossenschaftsbank abgeschlossen wird, oder ob eher Bausparverträge in Betracht kommen, sollte daher bereits frühzeitig abgewogen werden. Letztere werden vor allem wegen der langfristigen Planungssicherheit geschätzt. Grundsätzlich gilt: Für Beträge unter 25.000 Euro sollte der Verbraucher das große Angebot der Privatkredite in Deutschland genauer unter die Lupe nehmen, da hier oft die flexibelsten und günstigsten Konditionen für kleine Darlehen zu finden sind. Mithilfe des Finanzierungsrechners lassen sich die verschiedenen Verträge in diesem Segment dann auch schnell und problemlos vergleichen. Dagegen bietet sich für Baukredite oberhalb von 25.000 Euro eine klassische Finanzierung in Form eines Annuitätendarlehens an, das mit einer langen Zinsbindung und individuell verhandelbaren Tilgungsraten eine hohe Planungssicherheit über große Zeiträume verspricht.

Da sich das Zinsniveau im Jahr 2015 auf einem historischen Tiefstand befindet, gilt diese Form der Baufinanzierung gegenwärtig als besonders attraktiv. Dabei ist auch zu beachten, dass viele Bauherren und Immobilienexperten zu möglichst hohem Eigenkapitalanteil raten, der bei mindestens 25, eher aber bei 30 Prozent oder noch höher liegen sollte. So können Sie mögliche Nebenkosten im Laufe der Immobilienfinanzierung stemmen, ohne in finanzielle Not zu geraten.

Baukredit schnell und einfach mit ImmobilienScout berechnen

Der Baukreditrechner auf ImmobilienScout24 bietet Interessenten zudem weitere Parameter an, die abgefragt werden können - von dem Ort, an dem sich das jeweilige Objekt befindet oder gebaut wird, über die geplante Nutzungsart bis zum genauen Zeitpunkt des Finanzierungsbeginns. Im weiteren Verlauf können bequem die Angaben zur eigenen Person sowie beruflichen Situation gemacht werden. ImmobilienScout24 leitet die gesamte Anfrage dann an Finanzierungsexperten und Kreditinstitute aus der angegebenen Region weiter, die dem Verbraucher anschließend Möglichkeiten zur Baufinanzierung angepasst an die derzeitige Lebenssituation unterbreiten. Die Übermittlung der Daten erfolgt dabei unter Berücksichtigung aktueller Datenschutzrichtlinien; die erhaltenen Angebote sind unverbindlich und kostenlos. Sollten sich unerwartete Veränderungen hinsichtlich des Einkommens oder der familiären Situation ergeben, können diese auch im Nachhinein einfach der jeweiligen Bank beziehungsweise dem jeweiligen Berater mitgeteilt werden. Aufgrund der seriösen Kooperationen zwischen ImmobilienScout24 und starken Finanzpartnern, kann der Verbraucher zudem sicher sein, nur von Anbietern mit hohem Beratungsinteresse kontaktiert zu werden.

Traum vom Eigenheim auch mit geringem Einkommen

Immer mehr private Anleger entscheiden sich heute dazu, in Immobilien zu investieren und schätzen dabei die hohe Sicherheit. Aus diesem Grund steigt die Nachfrage nach individuell gestalteten Baufinanzierungen immer weiter an. Diese sollen zudem möglichst unberührt von Spekulationen und Aktiengeschäften bleiben. Das sogenannte „Betongold” erfährt daher gegenwärtig eine stetige Diversifikation in Bezug auf das Angebot der Finanzierungsmodelle, um der wachsenden Kundschaft flexibel begegnen zu können.


Der Traum vom Eigenheim wird so auch zunehmend für Bürger mit einem vergleichsweise geringen Einkommen realisierbar. Die Bonität des Verbrauchers spielt zwar nach wie vor eine entscheidende Rolle, doch gehen immer mehr Kreditinstitute dazu über, langfristige Finanzierungspläne mit geringen Tilgungsraten anzubieten, sodass die monatliche Belastung nicht allzu hoch ausfällt. Davon profitieren vor allem junge Familien und Auszubildende, die vorausschauend für ihre Zukunft planen wollen. Der Kreditrechner für Immobilien hilft auch hier bei der Frage „Wie viel Baukredit kann ich aufnehmen?“ weiter – mit wenigen Klicks können erste Planungen durchgespielt werden, sodass das Beratungsgespräch bei einer Bank noch zielführender sein kann.

In 5 Rechner-Schritten zur soliden Finanzplanung

  1. Haushaltsrechner - Regelmäßiges, planbares Einkommen und fixe Ausgaben - Diese Rechnung bildet die Basis für eine solide Finanzplanung.
  2. Eigenkapitalrechner - Berechen Sie Ihr verfügbares Kapital. Welchen Anteil wollen Sie der Finanzierung beisteuern, was bleibt als Reserve?
  3. Belastbarkeitsrechner - Kreditrahmen und Tilgungsrate, was passt noch zu Ihren Einkünften? Ermitteln Sie die maximale Tilgungsrate!
  4. Tilgungsrechner - Wie verhält sich Zinsanteil und Restschuld im monatlichen Verlauf? Jetzt den monatlichen Restschuldbetrag berechnen!
  5. Baufinanzierung - Sie haben alle Berechnungen gemacht? Vergleichen Sie nun die Konditionen und kontaktieren Sie unverbindlich Anbieter!

Bleiben Sie mit uns auf dem neusten Stand

Unser Newsletter informiert Sie alle 14 Tage rund um die Finanzierung und bietet Ihnen hilfreiche Tipps.

Einfach E-Mail-Adresse eingeben und kostenlos abonnieren.

Weitere Finanzierungsrechner