Annuitätenrechner

Dem Kauf oder Bau eines Eigenheims geht immer eine sorgfältige Finanzplanung voraus. Mit einem Annuitätenrechner kannst du die Höhe der monatlichen Rate sowie das Verhältnis zwischen Zins- und Tilgungsanteil ermitteln.


Baukreditrechner
Annuitätendarlehen berechnen Ein Online Annuitätenrechner schafft Klarheit über Zins und Tilgung.


  • Hinweis Icon ImmoScout24

    So gehst du vor

    1. Finde deine Traumimmobilie ❤️ auf ImmoScout24 
    2. Verwende den Annuitätenrechner & erhalte alle wichtigen Infos für deine Baufinanzierung 
    3. Passe Tilgungsrate und Sollzinsbindung deinen Bedürfnissen an 
    4. Erhalte Vorschläge zu Partnern für dein Annuitätendarlehen 

Startseite › Immobilienfinanzierung › Annuitätenrechner


Monatliche Rate & Restschuld ermitteln

Welche Vorteile dir der Annuitätenrechner außerdem bietet und wie du ihn sinnvoll für die Planung deiner Immobilienfinanzierung verwendest, erfährst du hier. 


Lesezeit 6 Minuten | Autor:in ImmoSout24 | Stand 16.04.2021 | 👁‍🗨 8.465 Aufrufe


Das Wichtigste in Kürze:

  • Mit dem Annuitätenrechner kannst du mit Angaben wie Höhe der benötigten Darlehenssumme, Sollzins, Tilgungssatz und Zinsbindungsfrist dein Annuitätendarlehen für die Immobilienfinanzierung planen.

  • Der Rechner ermittelt die monatlichen Annuitäten (monatliche Rückzahlungsrate) und den Restschuldbetrag nach Ablauf der Zinsbindungsfrist.

  • Falls die Anschlussfinanzierung ebenfalls in Form eines Annuitätendarlehens erfolgen soll, kann auch hier für Annuitätenrechner zum Zwecke der finanziellen Kalkulation genutzt werden.


Inhaltsverzeichnis



Wobei genau hilft mir der Annuitätenrechner?

Der Annuitätenrechner hilft dir bei der Finanzplanung in Bezug auf eine Immobilienfinanzierung. Mit den verschiedenen Einstellungen im Rechner erhältst du genaue Angaben zu:

  • Laufzeit

  • Sollzins

  • Tilgungssatz

  • Höhe der monatlichen Raten

  • Entwicklung des Tilgungs- und Zinsanteils der Monatsraten

  • Höhe der Restschuld nach Zinsbindungsfrist

     

Bis das Immobiliendarlehen vollständig von Darlehensnehmer:innen getilgt ist, vergehen meist mehrere Jahrzehnte. Daher ist eine umsichtige Planung der Annuitäten mithilfe eines Rechners grundsätzlich empfehlenswert.

 

Mithilfe des Annuitätenrechners lassen sich wichtige Fragen für eine Immobilienfinanzierung beantworten:

  • Wie lange soll die erste Zinsbindungsfrist sein?

  • Wie hoch ist der Sollzins?

  • Wie hoch soll der Tilgungsanteil in der monatlichen Rate sein?

  • Wie wirken sich jährliche oder quartalsmäßige Sondertilgungen aus?

  • Wie hoch ist die Restschuld nach der ersten Zinsbindungsfrist?

     

Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, mit dem Annuitätenrechner verschiedene Szenarien für die Rückzahlung zu berechnen und miteinander zu vergleichen.


Was ist ein Annuitätendarlehen?

Im Bereich der Immobilienfinanzierung stellt das Annuitätendarlehen die gängigste Finanzierungslösung dar. Grundsätzlich ist hierunter ein Darlehen zu verstehen, bei dem der:die Kreditnehmer:in den Darlehensbetrag in gleichbleibenden monatlichen Raten zurückzahlt – die sogenannten Annuitäten.

Diese monatliche Rate setzt sich aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil zusammen. Bei Abschluss eines Annuitätendarlehens wird zudem eine Festschreibung für den Sollzinssatz vereinbart. Üblich sind in Deutschland Sollzinsbindungen zwischen fünf und 20 Jahren. Aber auch längere Fristen von 25 oder sogar 30 Jahren sind möglich.

Angesichts dieser Zinsbindung sinkt der Zinsanteil an der monatlichen Rate im Zeitablauf, da die zu tilgende Restsumme abnimmt, der Zinssatz aber gleich hoch bleibt. Da die monatliche Rate über die gesamte Dauer der Zinsbindung konstant ist, nimmt der Tilgungsanteil mit fortschreitender Kreditlaufzeit entsprechend zu.


Tipp:

Weitere Informationen und wichtige Fragen zum Thema „Annuitätendarlehen“ finden Sie hier.


Angaben zur Baufinanzierung Diese Angaben helfen dir bei der Berechnung.

Welche Daten sind für den Annuitätenrechner erforderlich?

Um mit einem Annuitätenrechner die voraussichtliche monatliche Rate berechnen zu können, müssen in der Online-Maske des Kreditrechners die erforderlichen Daten eingegeben werden. Hierzu zählen:

  • Höhe der Darlehenssumme 

  • Höhe des Sollzinssatzes

  • Anfänglicher Tilgungssatz 

  • Sondertilgungsoptionen

Nachdem diese Werte in die Eingabefelder des Darlehnsrechners für Annuitätendarlehen eingetragen worden sind, ermittelt der Annuitätenrechner die Höhe der monatlichen Rate. 

Gut zu wissen:

Darüber hinaus gibt der Rechner an, nach wie vielen Jahren der gesamte Kreditbetrag bei gleichbleibenden Konditionen zurückgezahlt sein würde.


Eine weitere wichtige Information für Darlehenehmer:innen bezüglich der übergeordneten Finanzplanung ist die Höhe der Restschuld nach Ablauf der ersten Sollzinsbindung. Auch dies zeigt der Annuitätenrechner in den Berechnungsergebnissen an und erlaubt somit auch erste Überlegungen hinsichtlich einer Anschlussfinanzierung.

Beispiel: Annuitätendarlehen mit Rechner planen

Die Eingaben in den Annuitätenrechner:  
Höhe der Darlehenssumme 200.000 €
Höhe des Sollzinssatzes 1,03 %
Zinsbindungsfrist 15 Jahre
Anfänglicher Tilgungssatz 2,50 %
Sondertilgungsoptionen keine


Die Berechnungsergebnisse des Annuitätenrechners:  
Höhe der monatlichen Rate 588,33 €
Getilgter Betrag nach 15 Jahren 81.065,75 €
Erfolgte Zinszahlungen nach 15 Jahren 24.833,65 €
Verbliebene Restschuld nach 15 Jahren 118.934,25 €
Annuitätenrechner Beispiel: Annuitätendarlehen mit Rechner planen

Wie können die einzelnen Faktoren die Höhe der monatlichen Rate beeinflussen?

In erster Linie wird die Höhe der monatlichen Rate vom erforderlichen Kreditbetrag beeinflusst. Dabei gilt im Allgemeinen: Je höher der in den Kreditrechner für Annuitätendarlehen eingegebene Darlehensbetrag, desto höher ist die monatliche Belastung für die Rückzahlung des Kredits.

Angenommen, die Eingaben aus dem obigen Beispiel werden nur bezüglich der Darlehenssumme auf beispielsweise 300.000 Euro geändert, ergibt sich eine monatliche Rate von 882,50 Euro.  

Darlehensbetrag 200.000 € 300.000 €
Monatliche Rate 588,33 € 882,50 €

Einen wesentlichen Einfluss auf die Höhe der monatlichen Rate hat auch die Höhe des Tilgungssatzes, den Kreditnehmer:innen vorab festlegen. Je höher der Tilgungssatz gewählt wird, desto höher fällt auch die monatliche Belastung aus. 

Allerdings führt ein höherer Tilgungssatz auch dazu, dass das Immobiliendarlehen in kürzerer Zeit zurückgezahlt wird und die gesamten Zinskosten der Finanzierung geringer ausfallen. Die Auswirkungen der Laufzeit auf Annuitätendarlehen berechnen zu lassen, hilft also die Kredittilgung passgenau zu planen.

Wie sich ein veränderter Tilgungssatz auf den Verlauf des Annuitätendarlehens sowie auf die Höhe der monatlichen Rate auswirkt, zeigt folgender Vergleich:

Die Eingaben in den Annuitätenrechner:

  Variante I Variante II
Höhe der Darlehenssumme 200.000 € 200.000 €
Höhe des Sollzinssatzes 1,03 % 1,03 %
Zinsbindungsfrist 15 Jahre 15 Jahre
Anfänglicher Tilgungssatz 2,50 % 3,00 %
Sondertilgungsoptionen keine keine


Die Berechnungsergebnisse des Annuitätenrechners:

  Variante I Variante II
Höhe der monatlichen Rate 588,33 € 755,00 €
Getilgter Betrag nach 15 Jahren 81.065,75 € 113.493,07 €
Erfolgte Zinszahlungen nach 15 Jahren 24.833,65 € 22.406,93 €
Verbliebene Restschuld nach 15 Jahren 118.934,25 € 86.506,93 €

Der höhere anfängliche Tilgungssatz in Variante II führt zwar zu einer höheren monatlichen Rate von 755,00 Euro (+166,76 Euro). Jedoch bleibt nach Ablauf der 15-jährigen Zinsbindungsfrist eine deutlich geringere Restschuld von 86.506,93 Euro (-32.427,32 Euro). 

Ein weiterer Vorteil eines höher gewählten Tilgungssatzes liegt in den geringer ausfallenden Zinszahlungen. Die Zinszahlungen nach 15 Jahren belaufen sich in Variante II des Vergleichsbeispiels bei 22.406,93 Euro (-2.426,72 Euro).  


Wie hilft der Annuitätenrechner bei der Anschlussfinanzierung?

Wenn nach der ersten Zinsbindungsfrist eine Restschuld bestehen bleibt, wird für genau diese Summe eine Anschlussfinanzierung nötig. Diese kann entweder bei derselben Bank (Prolongation) oder bei einem anderen Kreditinstitut (Umschuldung, Forward-Darlehen) erfolgen.

Was ist ein Forward-Darlehen?

Das Forward-Darlehenm stellt eine option der Anschlussfinanzierung dar, bei dem der:die Darlehensnehmer:in ein Darlehen mit aktuellen Bauzinsen für einen späteren Zeitpunkt (z. B. in einem oder zwei Jahren ) abschließen.

Wie das Forward-Darlehen im Detail funktioniert und ab wann es als Option zur Anschlussfinanzierung in Frage kommt, erfahren Sie hier. 

Der Annuitätenrechner offenbart dir nicht nur die genaue Höhe der Restschuld nach dem ersten Finanzierungszyklus. Mit diesem Restbetrag kannst du mithilfe des Rechners den zweiten Finanzierungszyklus, also die Anschlussfinanzierung planen. 

Hierfür gibst du im Annuitätenrechner den Restbetrag aus der Erstfinanzierung als benötigte Darlehenssumme ein und gehst wie bei der erstmaligen Planung vor. 

Angenommen, für die bestehende Restschuld von der Variante II (obiges Beispiel) in Höhe von 86.506,93 Euro soll eine Anschlussfinanzierung geplant werden. Je niedriger die Darlehenssumme ist, desto geringer ist das finanzielle Risiko für die kreditvergebende Bank. Darlehensnehmer:innen profitieren insofern davon, als sie dadurch einen niedrigeren Sollzins erhalten.

Wie eine Anschlussfinanzierung mithilfe des Annuitätenrechners vorab geplant werden kann, soll folgendes Berechnungsbeispiel zeigen:

Die Eingaben in den Annuitätenrechner:  
Höhe der Darlehenssumme 86.506,93 €
Höhe des Sollzinssatzes 0,95 %
Zinsbindungsfrist 12 Jahre, 10 Monate
Anfänglicher Tilgungssatz 8,00 %
Sondertilgungsoptionen keine

Die Berechnungsergebnisse des Annuitätenrechners:  
Höhe der monatlichen Rate 645,20 €
Getilgter Betrag 86.506,93 €
Erfolgte Zinszahlungen 4.980,56 €
Verbliebene Restschuld  0,00 €

Förderung für eine Hausfinanzierung Ein Annuitätenrechner hilft bei der Anschlussfinanzierung

FAQ - Häufig gestellt Fragen zum Annuitätenrechner

Was ist die monatliche Annuität?
Wie hoch sollte die Annuität sein?
Erstellt der Annuitätenrechner auch einen Tilgungsplan?
Was ist der Unterschied zwischen einem Annuitätendarlehen und Tilgungsdarlehen?
Wie unterscheidet sich der Zinsrechner für Annuitätendarlehen von anderen Rechner-Formen?
  • FAQ - Häufig gestellt Fragen zum Annuitätenrechner

    Was ist die monatliche Annuität?
    Wie hoch sollte die Annuität sein?
    Erstellt der Annuitätenrechner auch einen Tilgungsplan?
    Was ist der Unterschied zwischen einem Annuitätendarlehen und Tilgungsdarlehen?
    Wie unterscheidet sich der Zinsrechner für Annuitätendarlehen von anderen Rechner-Formen?

Gut beraten mit ImmoScout24


Benjamin: Redaktion Baufinanzierung

 

8 Nutzer fanden diesen Artikel hilfreich. Hilf uns noch besser zu werden. Hinterlass uns eine Bewertung oder sende uns eine Nachricht an: baufinanzierung-info@scout24.de



Wie gefällt Ihnen diese Seite?

▷ Häufig geklickt: 5 Rechner für eine solide Finanzplanung


1

Haushaltsrechner

Regelmäßiges, planbares Einkommen und fixe Ausgaben: Die Haushaltsrechnung bildet die Basis für eine solide Finanzplanung.

Zum Haushaltsrechner

2

Eigenkapitalrechner

Bereche dein verfügbares Kapital. Welchen Anteil willst du der Finanzierung beisteuern, was bleibt als Reserve?

3

Belastbarkeitsrechner

Kreditrahmen und Tilgungsrate, was passt noch zu deinen Einkünften? Ermittle die maximale Tilgungsrate!


4

Tilgungsrechner

Wie verhält sich Zinsanteil und Restschuld im monatlichen Verlauf? Berechne den monatlichen Restschuldbetrag.

5

Baufinanzierung

Du hast alle Berechnungen gemacht? Vergleiche nun die Konditionen und kontaktiere unverbindlich Anbieter!



  • Newsletter Icon ImmoScout24

    Bleib auf dem neusten Stand!

    Unser Newsletter informiert dich alle 14 Tage rund um die Finanzierung und bietet dir hilfreiche Tipps. Einfach E-Mail-Adresse eingeben und kostenlos abonnieren.



Synonyme zum Annuitätenrechner



Wenn dir diese Seite geholfen hat gib uns ein Like oder teile diese Seite und schick sie einem Freund oder Freundin.