Baukreditrechner

Wie viel Haus kann ich mir leisten? Was kann ich monatlich für die Finanzierung aufbringen? Verwirkliche deinen Traum vom Eigenheim – und nutze unseren Baukreditrechner für eine erste Orientierung.


Baukredit berechnen Ein Baukreditrechner zeigt was du dir leisten kannst


  • Hinweis Icon ImmoScout24

    So gehst du vor

    1. Finde deine Traumimmobilie ❤️ auf ImmoScout24 
    2. Verwende den Baukreditrechner & erhalte alle wichtigen Infos für deine Baufinanzierung 
    3. Passe Tilgungsrate und Sollzinsbindung deinen Bedürfnissen an 
    4. Erhalte Vorschläge zu Partnern für deinen Baukredit 

Startseite › Immobilienfinanzierung › Baukredit



Lesezeit 6 Minuten | Autor:in ImmoSout24 | Stand 16.04.2021 | 👁‍🗨 3.036 Aufrufe


Das Wichtigste in Kürze:

  • Bei der Verwirklichung des eigenen Traumhauses kommt meist der Baukredit zum Einsatz, welches durch ein Geldinstitut vergeben wird. 

  • Eine Absicherung der Kreditform findet durch den sogenannten Grundpfand statt.

  • Zum Kaufpreis kommen noch weitere Kosten hinzu: Grunderwerbsteuer, Maklercourtage sowie die Gebühren für Notar und Grundbucheintrag. Mit dem Baukreditrechner können Sie die Kosten ganz bequem online ermitteln.


Inhaltsverzeichnis



Warum solltest du unseren Baukredit-Vergleich nutzen?

Wer den Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen will, muss sich schon frühzeitig mit der Baufinanzierung befassen. Hierbei kommt meist ein Baukredit zum Einsatz. Dieser wird durch ein Geldinstitut vergeben und dient ausschließlich der Realisierung des jeweiligen Bauvorhabens. Abgesichert wird diese Kreditform durch ein sogenanntes Grundpfand. Zunächst solltest du eine Aufstellung des verfügbaren Eigenkapitals anfertigen und ermitteln, welche monatliche Rückzahlungsrate du dir leisten kannst. Wenn du dann die ersten Immobilien ins Auge fasst, findet der Baukreditrechner kostenlos heraus, ob sich der Kaufpreis mit einem solide kalkulierten Finanzierungsmodell stemmen lässt.


Aufgepasst!

Beginne frühzeitig mit der Planung der Baufinanzierung. Auch Kaufnebenkosten wie die Grunderwerbssteuer müssen dabei berücksichtigt werden. Unser Baukredit-Rechner hilft dir, einen Überblick zu bekommen.


Was ist ein Grundpfand?

Das sogenannte Grundpfand zählt zu den wichtigen Bestandteilen eines Baukredites. Es ist auch bei der Suche nach dem passenden Darlehen relevant. Dabei wird das Grundpfand als Kreditsicherung an Grundstücken beziehungsweise grundstücksgleichen Rechten abgeschlossen. Im Allgemeinen gilt: Wird die zuvor vereinbarte (finanzielle) Forderung nicht erfüllt, so hat der Kreditgeber die Möglichkeit, das betreffende Grundstück zur Vollstreckung freizugeben. Die Verwertungserlöse können dann zur Rückzahlung des Kredits genutzt werden. Zu den verschiedenen Formen des Grundpfands in der Bundesrepublik zählen Grund- und Rentenschuld sowie die Hypothek. Neben diesen Grundpfändern existieren in puncto Immobilien noch die sogenannten Grundlasten. Sie verbinden die Eigenschaften des Grundpfands mit denen der sogenannten Dienstbarkeiten: Hierbei muss der Grundstückseigentümer finanzielle Leistungen an einen Berechtigten leisten. Für diese Leistungen haftet der Eigentümer ausschließlich mit seinem Grundstück.


Wusstest du schon?

In Deutschland ist das gängige Grundpfand die Grundschuld. Im Gegensatz zur Hypothek, sinkt sie nicht mit der Schuldenlast und wird erst gelöscht, wenn der Schuldner sein Einverständnis gibt. So ist sie für Banken mit weniger Verwaltungsaufwand verbunden. Auch die Bürgschaft ist eine mögliche Sicherheit.


Angaben zur Baufinanzierung Das Grundpfand zählt zu den wichtigen Bestandteilen eines Baukredites.

Wie gelingt die Finanzierungsplanung mit dem Baukreditrechner?

Zum Kaufpreis kommen noch weitere Kosten hinzu: Grunderwerbsteuer, Maklercourtage sowie die Gebühren für Notar und Grundbucheintrag können sich schnell auf fünfstellige Beträge summieren. Beim Baukreditrechner von ImmoScout24 gibt es Eingabefelder für die Kostensätze, sodass diese wichtigen Posten nicht vergessen werden. Nicht nur die Höhe des Darlehens und die monatliche Zins- und Tilgungsrate lassen sich mit dem Baukreditrechner bequem online ermitteln. Auch die Funktion eines Tilgungsrechners wird im Bau-Kredit-Rechner erfüllt und ein übersichtlicher Tilgungsplan wird gleich mitangezeigt. Mit nur einem Blick ist klar, wie schnell die Schulden zurückgezahlt werden und wie hoch der Darlehenssaldo am Ende der Zinsbindungsfrist des Darlehens sein wird.

 


Achtung!

Ermittle genau, welche Kosten auf dich zukommen und lass dir einen kleinen Puffer für unvorhergesehene Ausgaben. So bist du auf der sicheren Seite.


Voraussetzungen für einen Baukredit

Wer einen Baukredit erhalten möchte, der muss zunächst einmal ein geregeltes Einkommen vorweisen. Darüber hinaus gilt auch ein seit längerer Zeit bestehender Arbeitsvertrag als Voraussetzung. Dieser muss unbefristet und ungekündigt sein. Manche Geldinstitute verlangen außerdem eine Bürgschaft oder eine andere Sicherheit. Gerade in der Findungsphase sind viele zukünftige Eigenheimbesitzer noch unsicher, wenn es um die Obergrenze bei den finanziellen Verpflichtungen geht. Auch hierfür ist der Baukreditrechner ideal, um die einzelnen Parameter zu verändern und unterschiedliche Finanzierungsvarianten durchzuspielen.


Wie findest du mit unserem Baukreditrechner den richtigen Anbieter?

Mit dem Baukreditrechner kannst du auch einen Vergleich der verschiedenen Baukredite untereinander vornehmen. Die Kreditkonditionen können erhebliche Unterschiede aufweisen. Davon sind vor allem Effektivzins, Bereitstellungszins, aber auch Anschlussfinanzierung und vertragliche Sonderbedingungen betroffen. Mit dem Baukredit-Vergleichs-Rechner erhälst du schnell das beste Angebot für deine Baufinanzierung.


Wichtiger Tipp!

Erstelle eine eine Prioritätenliste. Welche Bedingungen muss dein Baukredit unbedingt erfüllen? Das Angebot, das auf den ersten Blick das billigste ist, ist nicht immer das beste. Nimm dir ausreichend Zeit, um zu vergleichen und befrage einen Fachmann, wenn du dir unsicher bist.


Ob eine Baufinanzierung bei einer privaten Bank oder bei einer Genossenschaftsbank abgeschlossen wird, oder ob eher Bausparverträge in Betracht kommen, sollte frühzeitig abgewogen werden. Grundsätzlich gilt: Für Beträge unter 25.000 Euro sollte der Verbraucher das große Angebot der Privatkredite in Deutschland genauer unter die Lupe nehmen, da hier oft die flexibelsten und günstigsten Konditionen für kleine Darlehen zu finden sind. Mithilfe des Finanzierungsrechners lassen sich die verschiedenen Verträge in diesem Segment dann auch schnell und problemlos vergleichen. Dagegen bietet sich für Baukredite oberhalb von 25.000 Euro eine klassische Finanzierung in Form eines Annuitätendarlehens an, das mit einer langen Zinsbindung und individuell verhandelbaren Tilgungsraten eine hohe Planungssicherheit über große Zeiträume verspricht.

 

Da sich das Zinsniveau im Jahr 2015 auf einem historischen Tiefstand befindet, gilt diese Form der Baufinanzierung gegenwärtig als besonders attraktiv. Dabei ist auch zu beachten, dass viele Bauherren und Immobilienexperten zu möglichst hohem Eigenkapitalanteil raten, der bei mindestens 25, eher aber bei 30 Prozent oder noch höher liegen sollte. So kannst du mögliche Nebenkosten im Laufe der Immobilienfinanzierung stemmen, ohne in finanzielle Not zu geraten.


Förderung für eine Hausfinanzierung Erstelle eine Liste. Welche Bedingungen muss dein Baukredit unbedingt erfüllen?

Wie wird der aktuelle Zinssatz für den Baukredit berechnet?

Banken finanzieren Immobiliendarlehen in erster Linie durch den Handel mit Pfandbriefen, die eine langfristige Anlageform darstellen. Die Refinanzierung erfolgt aber auch über kurz- und mittelfristige Anlagen. Somit haben sowohl der Leitzins der Europäischen Zentralbank, die Tagesgeldgeschäfte unmittelbar bestimmt, als auch Bundesanleihen und Zins-Charts zur Pfandbriefrendite einen hohen Einfluss auf Zinsen bei der Immobilienfinanzierung.

 

Ganz entscheidend für die Zinsen des Baukredites ist auch die persönliche Bonität des Kreditnehmers. Sie wird durch den Eigenkapitalanteil beeinflusst, aber auch durch das verfügbare Einkommen und weitere Sicherheiten in Form von Kapitalanlagen. Daneben gibt es weitere Einflussfaktoren:

 

  • Immobiliennutzung: Bauherren, die ihre Immobilie selbst bewohnen möchten, profitieren häufig von speziellen Förderdarlehen, die ihnen geringe Zinssätze bescheren. Für Kapitalanleger dagegen gibt es zum Teil hohe Anforderungen an das Einkommen oder den Beleihungswert der finanzierten Immobilie.
  • Wohnort: Einige Banken vergeben Immobiliendarlehen nur in einem bestimmten Einzugsgebiet. Für Bauherren in bestimmten Gebieten kann sich somit die Angebotspalette verkleinern. Je nach Region können die Unterschiede bei den Baukreditzinsen einige Zehntelprozentpunkte ausmachen. Ein Zinsvergleich für Baukredite lohnt sich hier besonders.

 

Bei einer 50/50-Finanzierung, also 50 Prozent Eigenkapital und 50 Prozent Hypothek, ist der Spielraum für kleinere Zinsnachlässe hoch. Je weniger die Immobilie jedoch den Kredit durch ihren Verkehrswert absichern kann, desto höher fällt der Zinsaufschlag aus. Die Baukreditzinsen sind dann höher, sie könnten aber durch Sondertilgungen oder höhere Tilgungssätze ausgeglichen werden. Indem außerplanmäßige Tilgungen geleistet werden, verringert sich die Laufzeit, sodass auch die reale Zinsbelastung sinkt.

 

Die Baukreditzinsen könnten zudem durch einen zweiten Darlehensnehmer oder einen Bürgen verringert werden. Weil die Bank nun gegenüber einer weiteren Person durchgreifen könnte, sinkt ihr Verwertungsrisiko. Mit einem Baukredit-Zinsrechner erhalten Sie einen ersten Überblick darüber, wie Ihre Immobilienfinanzierung aussehen könnte.


Tipp:

Zinsfestschreibungen machen den Kredit planbarer. Gilt der aktuelle Zins für den Baukredit jahrzehntelang, sind die Kosten der Immobilienfinanzierung planbar und Entwicklungen am Markt sind für den Kreditnehmer irrelevant.


Immobilienfinanzierung: Sind Zinsen aktuell lohnenswert?

Die Zinsen für Baukredite sind im Vergleich zu den Vorjahren auf einem historischen Tiefpunkt angelangt. Vermutlich wird es sich in den kommenden Monaten und Jahren nach oben bewegen, anstatt im Niedrigzinsbereich zu stagnieren. Hier lohnt es sich für Bauherren, schon bald ein günstiges Immobiliendarlehen zu sichern.

 

Für einen Zinsvergleich für den Baukredit zählt insbesondere der effektive Jahreszins. Beim Baukredit fallen mit Bereitstellungszinsen oder Teilauszahlungszuschlägen zwar noch weitere Kosten an. Der effektive Jahreszins kann jedoch richtungsweisend sein, da er – anders als der Sollzins – auch Bearbeitungsgebühren und das Disagio enthält. Kleine Unterschiede haben hierbei einen großen Effekt. Die folgende Tabelle zeigt, dass eine Zinsänderung um nur 0,1 Prozent einen gewichtigen Effekt haben.

 

Effektiver Jahreszins

2,0 Prozent

2,10 Prozent

Nettodarlehensbetrag

200.000 Euro

200.000 Euro

Zinsbindung

10 Jahre

10 Jahre

Anfängliche Tilgung

2,0 Prozent

2,0 Prozent

Rate (monatlich)

663 Euro

680 Euro

Getilgter Betrag zum Zinsbindungsende

44.194 Euro

44.421 Euro

Restschuld

155.805 Euro

155.578 Euro

Zinszahlungen insgesamt

35.405 Euro

37.178 Euro

Baukredit schnell und einfach mit ImmoScout24 berechnen

  • Baukredit schnell und einfach mit ImmoScout24 berechnen

Im Baukreditrechner auf ImmoScout24 kannst du weitere Angaben zum Ort, an dem sich das jeweilige Objekt befindet oder gebaut wird, über die geplante Nutzungsart bis zum genauen Zeitpunkt des Finanzierungsbeginns machen. Im weiteren Verlauf ist es möglich, bequem Infos zur eigenen Person sowie beruflichen Situation zu hinterlegen. ImmoScout24 leitet die gesamte Anfrage dann an Finanzierungsexperten und Kreditinstitute aus der angegebenen Region weiter, die dir anschließend Finanzierungsangebote angepasst an deine Lebenssituation unterbreiten.

 

Die Übermittlung der Daten erfolgt dabei unter Berücksichtigung aktueller Datenschutzrichtlinien. Die erhaltenen Angebote sind unverbindlich und kostenlos.

 

Sollten sich unerwartete Veränderungen hinsichtlich des Einkommens oder der familiären Situation ergeben, können diese auch im Nachhinein einfach der jeweiligen Bank beziehungsweise dem jeweiligen Berater mitgeteilt werden. Aufgrund der seriösen Kooperationen zwischen ImmoScout24 und starken Finanzpartnern, kannst du dir zudem sicher sein, nur von Anbietern mit hohem Beratungsinteresse kontaktiert zu werden.


Traum vom Eigenheim auch mit geringem Einkommen?

Immer mehr private Anleger entscheiden sich heute für Immobilien und schätzen dabei die hohe Sicherheit. Aus diesem Grund steigt die Nachfrage nach individuell gestalteten Baufinanzierungen weiter an. Das sogenannte „Betongold” erfährt daher gegenwärtig eine stetige Diversifikation in Bezug auf das Angebot der Finanzierungsmodelle, um der wachsenden Kundschaft flexibel begegnen zu können.

 

Der Traum vom Eigenheim wird so auch zunehmend für Menschen mit einem vergleichsweise geringen Einkommen realisierbar. Die Bonität des Verbrauchers spielt zwar nach wie vor eine entscheidende Rolle, doch gehen immer mehr Kreditinstitute dazu über, langfristige Finanzierungspläne mit geringen Tilgungsraten anzubieten, sodass die monatliche Belastung nicht allzu hoch ausfällt. Davon profitieren vor allem junge Familien und Auszubildende, die vorausschauend für ihre Zukunft planen wollen. Der Kreditrechner für Immobilien hilft auch hier bei der Frage: „Wie viel Haus kann ich mir leisten?“ Mit wenigen Klicks können erste Planungen durchgespielt werden, sodass das Beratungsgespräch bei einer Bank noch zielführender sein kann.


Gut beraten mit ImmoScout24


Benjamin: Redaktion Baufinanzierung

 

6 Nutzer fanden diesen Artikel hilfreich. Hilf uns noch besser zu werden. Hinterlass uns eine Bewertung oder sende uns eine Nachricht an: baufinanzierung-info@scout24.com



Wie gefällt Ihnen diese Seite?

▷ Häufig geklickt: 5 Rechner für eine solide Finanzplanung


1

Haushaltsrechner

Regelmäßiges, planbares Einkommen und fixe Ausgaben: Die Haushaltsrechnung bildet die Basis für eine solide Finanzplanung.

Zum Haushaltsrechner

2

Eigenkapitalrechner

Bereche dein verfügbares Kapital. Welchen Anteil willst du der Finanzierung beisteuern, was bleibt als Reserve?

3

Belastbarkeitsrechner

Kreditrahmen und Tilgungsrate, was passt noch zu deinen Einkünften? Ermittle die maximale Tilgungsrate!


4

Tilgungsrechner

Wie verhält sich Zinsanteil und Restschuld im monatlichen Verlauf? Berechne den monatlichen Restschuldbetrag.

5

Baufinanzierung

Du hast alle Berechnungen gemacht? Vergleiche nun die Konditionen und kontaktiere unverbindlich Anbieter!



  • Newsletter Icon ImmoScout24

    Bleib auf dem neusten Stand!

    Unser Newsletter informiert dich alle 14 Tage rund um die Finanzierung und bietet dir hilfreiche Tipps. Einfach E-Mail-Adresse eingeben und kostenlos abonnieren.



Synonyme zum Baukreditrechner



Wenn dir diese Seite geholfen hat gib uns ein Like oder teile diese Seite und schick sie einem Freund oder Freundin.