Verkaufen Sie Ihre Wohnung in Hamburg
zum Wunschpreis

Informationen & Checkliste für den Wohnungsverkauf

Schalten Sie selbst eine Anzeige und
profitieren Sie von der hohen Nachfrage

Schalten Sie selbst eine Anzeige und
profitieren Sie von der hohen Nachfrage

Erhalten Sie kostenlos & unverbindlich
3 Angebote von Maklern aus Ihrer Region

Vorteile einer Anzeige auf ImmobilienScout24

Wohnung verkaufen in Hamburg

Wie in den Großstädten Köln, München oder Frankfurt, haben auch in Hamburg die Immobilienpreise stark angezogen. Dieser Umstand macht es derzeit besonders schwer, in der Hansestadt eine Wohnung zu verkaufen.




Hamburgs Preise im Höhenflug

Hamburgs Immobilienpreise sind innerhalb der letzten drei Jahre derart angestiegen, dass Käufer mittlerweile vor Vermögensverlusten gewarnt werden. Der Trend betrifft in erster Linie Geschosswohnungen, deren Preise seit 2010 um rund 25 Prozent in die Höhe geklettert sind. Dabei ist zu beobachten, dass sich der Preisanstieg für Eigentumswohnungen in die umliegenden Gebiete wie Lüneburg oder Pinneberg ausdehnt.


Wohnung verkaufen: Hamburger sind an Eigentum interessiert

Die Preisanstiege bei Eigentumswohnungen sind vor allem mit dem enormen Anstieg der Mieten in Hamburg zu erklären. Immer mehr Hansestädter tendieren zum Wohneigentum. Beinahe ein Viertel aller Hansestädter lebt in seinen eigenen vier Wänden. Auch der Umstand, dass Immobilienkredite nach wie vor zu relativ günstigen Konditionen angeboten werden, verstärkt die Nachfrage nach Wohneigentum in Hamburg. Die Hansestadt zählt nach wie vor zu den gefragtesten Metropolen Deutschlands – eine hohe Anzahl an Zuzüglern und eine hohe Geburtenrate lassen die Mieten und damit die Preise für Eigentumsimmobilien immer weiter steigen. Die teuersten Stadtteile sind dabei Eppendorf, Ottensen, Blankenese und Harvestehude. Für Wohnungen in höherwertigen Neubauten können bis zu 11.000 Euro pro Quadratmeter verlangt werden. Durchschnittlich kosten Wohnungen in Hamburg 4.000 Euro pro Quadratmeter.


Preise für Eigentumswohnungen stark gestiegen

Dass die Preise für Eigentumswohnungen derart angezogen haben, stellt für Verkäufer eine erfreuliche Entwicklung dar. Nach Angaben des IBV Nord (Immobilienverband Deutschland) ist die Nachfrage nach Eigentumswohnungen in Hamburg nach wie vor hoch – selbst in schwierigen Lagen der Hansestadt. Im vergangenen Jahr lag der Durchschnittspreis für eine Eigentumswohnung von 80 Quadratmetern Wohnfläche bei rund 2.400 Euro pro Quadratmeter. Gegenüber dem Vorjahr bedeutete dies eine Preissteigerung von 7,6 Prozent. Damit lag die Hansestadt deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 1.300 Euro je Quadratmeter. Auch in der Statistik der Spitzenwerte im Marktsegment der Eigentumswohnungen belegt Hamburg einen der vorderen Plätze: In Toplagen werden hier bis zu 15.000 Euro je Quadratmeter fällig. Bei Objekten im mittleren bzw. guten Segment steigen die Kaufpreise derzeit um etwa 6 bis 8 Prozent jährlich.

Legen Sie jetzt los

Verkaufen Sie Ihre Wohnung zum Wunschpreis! Schalten Sie jetzt eine Anzeige und
profitieren Sie von der hohen Nachfrage.