Verkaufen Sie Ihr Haus in Düsseldorf
zum Wunschpreis

Informationen & Checkliste für den Hausverkauf

Schalten Sie selbst eine Anzeige und
profitieren Sie von der hohen Nachfrage

Schalten Sie selbst eine Anzeige und
profitieren Sie von der hohen Nachfrage

Erhalten Sie kostenlos & unverbindlich
3 Angebote von Maklern aus Ihrer Region

Vorteile einer Anzeige auf ImmobilienScout24

Haus verkaufen in Düsseldorf

Schon lange zieht Düsseldorf als attraktiver Standort zahlreiche Zuzügler an. Bis 2030 soll die Stadt mehr als 645.000 Einwohner zählen, heute sind es knapp 600.000.




Düsseldorf zieht immer mehr Immobilienkäufer an

Dabei zieht es vor allem wohlhabende Familien in die Rheinmetropole. Um den zusätzlichen Bedarf zu decken, entsteht qualitativ hochwertiger Wohnraum – allerdings kaum genug, um die circa 2.700 Neudüsseldorfer jährlich zu beheimaten. Wer ein Haus verkaufen möchte, kann in Düsseldorf also mit einer regen Nachfrage rechnen. Dabei urteilen Kritiker, dass gerade Wohnraum für Normalbürger knapp wird. Bereits heute machen Luxusbauten fast 12 Prozent des Neubaus aus. Damit ist Düsseldorf die unangefochtene Nummer eins in Deutschland. Die bei Promis beliebte Rheinmetropole hat auf dem Immobilienmarkt teils exorbitante Preise zu bieten. So kostet ein Einfamilienhaus in zentraler Lage mitunter mehrere Millionen Euro. Aufgrund der hohen Wertzuwächse lässt sich durch einen Hausverkauf in Düsseldorf ein hoher Gewinn realisieren.

Düsseldorf boomt – Hausbesitzer profitieren von hoher Nachfrage

Ob Neubau oder sanierter Altbau – Ein- oder Mehrfamilienhäuser sind in Düsseldorf begehrt und ziehen zahlreiche potenzielle Käufer an. Durch die steigende Nachfrage ergeben sich jährliche Wertzuwächse, die nicht selten im zweistelligen Bereich liegen. So verteuerten sich Immobilien in Golzheim um mehr als 16 Prozent, in Düsseltal um circa 14 Prozent und in Lörick sogar um mehr als 21 Prozent innerhalb nur eines Jahres. Wer ein Haus verkaufen möchte, erzielt also eine hervorragende Rendite. Düsseldorf wird laut aktuellen Prognosen jedoch nicht mehr lange diesen einheitlichen Aufwärtstrend aufweisen – in den kommenden Jahren wird sich der Markt noch stärker segmentieren. Als Hauptkriterium wird die Lage die Spreu vom Weizen trennen und darüber entscheiden, ob Wohnimmobilien einen hohen Preis erzielen oder am Bedarf vorbei gebaut werden.


Rheinnähe entscheidet über Qualität der Wohnlage

Düsseldorfer schätzen an ihrer Stadt vor allem die perfekte Lage am Rhein – linksrheinisch die allzeit beliebten Ober- und Niederkassel, rechtsrheinisch die Altstadt, Pempelfort und Golzheim, etwas weiter im Osten das noble Düsseltal. Die Mischung macht’s – wer luxuriös am Wasser wohnen will, hat in Düsseldorf gute Karten. Während das Luxussegment mit Preisen von bis zu 10.000 Euro pro Quadratmeter und einem regen Neubau gut abgedeckt ist, steigt jedoch der Bedarf an Wohnfläche im mittleren Segment. Vor allem Familien zieht es daher ins Umland am linken Niederrhein, um den exorbitanten Preisen in den zentralen Bezirken zu entkommen. Ob zentral, am Rhein oder im Umland – wer ein Haus in Düsseldorf verkaufen möchte, kann je nach Lage und Zustand Preise zwischen 150.000 Euro und mehreren Millionen erzielen.


Wie finde ich einen geeigneten Käufer für mein Haus in Düsseldorf?

In Zeiten des Internets ist es einfacher denn je, potenzielle Käufer für die eigene Immobilie zu finden. Wenn Sie Ihr Haus in Düsseldorf verkaufen, erreichen Sie mit einer online geschalteten Anzeige den Großteil der möglichen Interessenten. Zusätzlich ist die Einrichtung auch für Laien problemlos möglich und geht einfach von der Hand.

Sie werden schnell feststellen, dass sich eine Vielzahl von Käufern auf Ihre Onlineanzeige melden wird. Es ist natürlich in Ihrem Interesse, dass diese den späteren Zahlungsverpflichtungen auch nachkommen können und Ihre liebgewonnene Immobilie auch entsprechend pflegen.
Wir raten dazu, eine Telefonnummer zur ersten Kontaktaufnahme zu hinterlegen. Das bedeutet für Sie zwar etwas mehr Arbeit, jedoch erfahren Sie bei einem direkten Gespräch mehr über den möglichen Käufer, als wenn Sie nur per Mail kommunizieren. Die Tonalität und das Verhalten am Telefon kann schon einiges über den Käufer aussagen.
Selbiges gilt natürlich auch für die konkrete Besichtigung. Wer sich adäquat kleidet, frisch rasiert ist und höflich wirkt, dem ist der Hauskauf wirklich ernst.

Was muss ich vor den Besichtigungen tun?

Mit ein wenig Aufwand, können Sie Ihr Haus für Interessenten spürbar aufwerten. Selbstverständlich sollte Ihr Objekt komplett aufgeräumt und gereinigt sein. Führen Sie außerdem kleinere Reparaturen durch, tropfende Wasserhähne und andere unscheinbare Mängel lassen darauf schließen, dass Sie sich nicht richtig um Ihr Haus kümmern.
Des Weiteren sollten Sie das Haus möglichst neutral gestalten. Persönliche Bilder, extravagante Dekorationen oder Andenken verschwinden am besten im Schrank.

Legen Sie jetzt los

Verkaufen Sie Ihr Haus zum Wunschpreis! Schalten Sie jetzt eine Anzeige und
profitieren Sie von der hohen Nachfrage.