Finden Sie den richtigen Mieter für Ihr Haus

Ich möchte

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern: 030 - 24 301 12 00

Haus vermieten in Köln

Neun Stadtbezirke und 86 Stadtteile, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Köln zeichnet sich durch ruhige Wohngegenden, ländlich geprägte Ortskerne, aber auch durch Problembezirke aus.




Köln bietet Weltstadtflair und Wohnqualität

Ob Rodenkirchen, Lindenthal oder Ehrenfeld – in Köln pulsiert das Leben. Nicht nur die luxuriösen Stadtteile Kölns, sondern auch der attraktive Kulturenmix in der ganzen Stadt und sogar die ruhigeren Viertel, locken immer mehr Menschen an. Köln wächst langsam, aber kontinuierlich. Eine Immobilie kann sich hier als sichere Einnahmequelle durchaus rentieren. Doch worauf kommt es an, wenn man sein Haus vermieten will? Köln bietet für Immobilienbesitzer und jene, die es werden wollen, eine bunte Vielfalt an Vierteln, die je nach Lebenssituation urbaner Kreativität oder aber gediegenen Wohnvorstellungen entsprechen.


Haus vermieten: In Köln kommt jeder auf seine Kosten

Köln zeichnet sich nicht nur durch seine fünfte Jahreszeit aus, sondern auch durch seine linksrheinischen und rechtsrheinischen Stadtteile. Während das Linksrheinische den Ruf feinerer Wohngegenden hat, wird das rechtsrheinische Köln als "Schäl Sick" (falsche Seite) bezeichnet. Um in Köln ein Haus zu vermieten, bedarf es also einer genauen Kenntnis der Lage. Traditionell sind die besten Wohnlagen auf der linken Rheinseite anzufinden. Neben Lindenthal, Braunsfeld, Sülz, Mariendorf, Bayernthal oder Hahnwald sind aber auch das Belgische Viertel sowie die Stadtteile Riehl, Ehrenfeld und die Kölner Südstadt sehr gefragt. Wo lohnt es sich also, ein Haus zu vermieten? In Köln entwickelt sich gerade der Norden als beliebtes Pflaster für junge Familien. So haben die Bewohner in Nippes die Ruhe weg: Hier befinden sich kleine Grünanlagen und ein täglich stattfindender Markt verleiht dem Viertel seinen lebendigen Charakter.


Lage und Ausstattung von entscheidender Bedeutung

Wer ein Haus vermieten möchte, trifft gerade in Köln auf eine nach wie vor hohe Nachfrage. So zieht es nicht nur junge Menschen, sondern auch Familien in die Domstadt. Den hohen Nachfragen steht allerdings ein begrenztes Immobilienangebot gegenüber. Für Besitzer von Wohnimmobilien bedeutet dies, dass sich leicht hohe Mietpreise erzielen lassen. Nichts desto trotz gilt: Um ein Haus zu vermieten, fließen in Köln selbstverständlich auch das Alter des Objektes, die Energieeffizienz sowie die Ausstattung in den Quadratmeterpreis mit ein.

Legen Sie jetzt los

Wir helfen Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Mieter oder dem passenden Makler!