Wer einen Zeitmietvertrag abschließt, vermietet auf Zeit, denn das Wohnrecht ist auf einen bestimmten Zeitraum befristet. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn nach Ablauf des Kurzzeitmietvertrags Renovierungen vorgenommen werden sollen oder Eigenbedarf angemeldet wird. Erfahren Sie hier, was den Mietvertrag auf Zeit auszeichnet.

Sie benötigen einen aktuellen Mietvertrag?

Nutzen Sie kostenlos unsere vermieterfreundlichen Verträge vom Mietrechts-Experten und seien Sie immer auf der sicheren Seite. Sofort zum Download.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Zeitmietvertrag sieht vor, dass das Mietverhältnis nach einem im Vertrag vereinbarten Zeitraum endet.
  • Diese Befristung muss im Mietvertrag auf Zeit konkret begründet werden. Ein gängiger Grund ist der geplante Eigenbedarf des Vermieters oder eine geplante Sanierung.
  • Eine vorzeitige Kündigung oder Verlängerung des Zeitmietvertrags ist beiderseits nur im Ausnahmefall möglich.
  • Häufig wird ein solcher Mietvertrag über möblierte Räume zum vorübergehenden Gebrauch angefertigt, beispielsweise bei einer Zwischenmiete.
  • Im Mietvertrag kommt es auf die Details an. Nutzen Sie deshalb vom Fachanwalt für Mietrecht erstellte Mustervorlagen. Bei ImmoScout24 gibt es diese kostenlos und inklusive Haftungsübernahme.

Wohnen auf Zeit: Mietverträge für begrenzte Mietverhältnisse

Die weitaus meisten Mietverträge gelten unbefristet. Ein Ende des Mietverhältnisses ist nicht im Vertrag festgehalten und sowohl Mieter als auch Vermieter können den Vertrag zu bestimmten Fristen und unter bestimmten Bedingungen kündigen. Der Zeitmietvertrag hingegen sieht aus unterschiedlichen Gründen ein befristetes Mietverhältnis vor. Eine gängige Variante ist beispielsweise, einen Zeitmietvertrag für möblierte Wohnungen zur Zwischenmiete abzuschließen.

Ist ein Zeitmietvertrag kündbar?

Bei einem Zeitmietvertrag wird das Mietende von vornherein festgelegt. Der Mieter muss also zu einem vorgegebenen Zeitpunkt aus der Wohnung ausziehen. Ein weiterer Unterschied zum gewöhnlichen Mietvertrag: Während der Laufzeit des Zeitmietvertrags können weder Mieter noch Vermieter kündigen. Eine fristlose Kündigung ist aber auch beim Zeitmietvertrag möglich.

Ein Zeitmietvertrag kommt selten zur Anwendung. Das hat mehrere Gründe: Aus Mietersicht macht ein Mietvertrag auf bestimmte Zeit nur in Ausnahmefällen Sinn, beispielsweise wenn jobbedingt eine Zweitwohnung in einer anderen Stadt benötigt wird. Für diesen Zweck werden Mietverträge für möblierte Wohnungen oft auf Zeit abgeschlossen. Von dieser Art der Zwischenmiete profitieren sowohl Mieter als auch Vermieter.

Wann ist ein Zeitmietvertrag rechtens?

Möchte ein Vermieter seine Immobilie nur auf Zeit vermieten, sind ihm enge Grenzen gesetzt. Das Mietrecht schreibt vor, dass zusätzlich zum Auszugstermin ein konkreter Befristungsgrund im Vertrag angegeben sein muss. Ohne gesetzlich zulässige Begründung im Mietvertrag – trotz enthaltener Befristungsklausel oder anderweitiger Absprache – gilt das Mietverhältnis immer als unbefristet. Es handelt sich dann nicht um einen qualifizierten Zeitmietvertrag. Das Gesetz nennt drei mögliche Gründe für eine Befristung:



  • Der Vermieter will die Wohnung nach Ablauf der Befristung selbst nutzen, er meldet also Eigenbedarf an.

  • Der Vermieter will die Wohnung abreißen oder sie so umfassend sanieren, dass sie während der Bauzeit nicht mehr bewohnbar ist.

  • Der Vermieter will die Wohnung an einen Angestellten seiner Firma vermieten. Die Wohnung gilt dann als Werkmietwohnung.

Ein Zeitmietvertrag, der nicht ausdrücklich einen dieser drei Befristungsgründe nennt, ist nach Meinung des Deutschen Mieterbundes ungültig. Er verwandelt sich automatisch in einen unbefristeten Mietvertrag. Besonders Mietverträge für Kurzzeitmieten sollten einen ausdrücklichen Befristungsgrund enthalten.

Mustervorlagen

Sie benötigen einen aktuellen Mietvertrag?

Nutzen Sie kostenlos unsere vermieterfreundlichen Verträge vom Mietrechts-Experten und seien Sie immer auf der sicheren Seite. Sofort zum Download.
Artikel herunterladen
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Sie haben diesen Artikel als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben Ihre Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 2:
Mieter finden
In unseren 4 Phasen der Vermietung informieren wir Sie rund um den Vermietungsprozess und beantworten all Ihre Fragen.