Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Wer eine Immobilie erwerben möchte, sollte die Möglichkeiten staatlicher Förderung frühzeitig in seine Planung einbeziehen. Die richtige Kombination von Bank- und Förderdarlehen lohnt sich. Staatliche Förderung gibt es, wenn ein Haus oder eine Wohnung gebaut, gekauft oder modernisiert wird.

importantpoints
Das Wichtigste in Kürze
  • Die KfW Bank bietet verschiedene Förderprogramme und Zuschüsse für energetische Maßnahmen an, wie das „Programm Bundesförderung für effiziente Gebäude“.

     

  • Mit dem „Programm Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (Wohngebäude-Kredit 261, 262) ist ein Darlehen von bis zu 150.000 Euro möglich. Für Einzelmaßnahmen gibt es einen Kredit von bis zu 60.000 Euro.

     

  • Der Tilgungszuschuss liegt je nach erzielter Erneuerbarer-Energie-Klasse zwischen 15 und 50 Prozent.

     

  • Weitere Förderprogramme gibt es teilweise von Bundesländern und Kommunen, die zur Finanzierung hilfreich sind.


Was wird mit der „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ gefördert?

Bis Mitte 2021 gab es das KfW-Programm Energieeffizient Bauen für alle, die ein Haus bauen oder kaufen wollten. Das Programm wurde durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude (Wohngebäude-Kredit 261, 262) abgelöst, welches aber nur die Kostenübernahmen der energetischen Sanierung vorsieht. 

Wie es zum KfW-Förderstopp kam und wie es wei­ter geht

Der abrupte Stopp der KfW-Förderungen für effiziente Gebäude kam für viele unerwartet. Die Verunsicherung war groß. Sowohl private Käufer:innen und Bauleute als auch Bauunternehmen sahen die Finanzierung ihrer Projekte gefährdet. Nun läuft das Programm teilweise wieder an.

KfW-Förderstopp und wie es wei­ter geht »

Mit dem Programm Bundesförderung für effiziente Gebäude gibt es: 

  • pro Wohneinheit eines Effizienzhauses ein maximales Darlehen in Höhe von 150.000 Euro. 

  • für Einzelmaßnahmen einen Kredit in Höhe von maximal 60.000 Euro. 

Das bedeutet, dass Sie bei einem Finanzierungsbedarf von 250.000 Euro für ein Effizienzhaus bis zu 150.000 Euro als zinsgünstiges Darlehen von der KfW Bank erhalten. Somit brauchen Sie nur noch 100.000 Euro über Ihre Hausbank zu finanzieren. 

Anlaufstellen für eine Beratung sind bei KfW-Darlehen die Hausbank oder unabhängige Finanzierungsberater:innen, da die KfW-Bank keine eigenen Filialen betreibt. Deswegen muss auch der Förderantrag über die Hausbank abgewickelt werden. 

Zudem gibt es einen Tilgungszuschuss zwischen 15 und 50 Prozent, was bedeutet, dass der zurückzuzahlende Betrag deutlich niedriger ausfällt und die Laufzeit der Finanzierung verkürzt wird. Die Höhe des Tilgungszuschusses hängt von der Effizienzklasse der Immobilie ab. Sogar für Einzelmaßnahmen ist ein Tilgungszuschuss über das Programm möglich. 

 



„baufinanzierungsvergleich“

Baufinanzierungsanbieter in deiner Region

Vergleiche unverbindlich Baufinanzierungsanbieter in deiner Region und vereinbare ein kostenfreies Beratungsgespräch.


Ein Rechenbeispiel veranschaulicht die Fördersumme:

Der Maximalkredit für energetische Komplettsanierung beträgt 150.000 Euro. Durch die Förderung „Effizienzhaus 55 Erneuerbare-Energien-Klasse“ gibt es einen Tilgungszuschuss von 45 Prozent (67.500 Euro). Der zurückzuzahlende Kredit beträgt anschließend lediglich 82.500 Euro

Dieses Beispiel zeigt deutlich, dass Sie jede Menge Geld einsparen können, wenn Sie sich für einen entsprechenden Kredit entscheiden. 

Info: Die KfW-Bank ist deutschlandweit der größte Anbieter von Fördermitteln 

Die bundeseigene KfW-Bank, ehemals Kreditanstalt für Wiederaufbau, ist deutschlandweit der größte Anbieter von Fördermitteln. Die Fördermittel werden in der Regel als zinsgünstige Darlehen vergeben. 

[an error occurred while processing this directive]

Wer wird von der KfW gefördert?

Das Förderprogramm Bundesförderung für effiziente Gebäude ist nur in bestimmten Situationen relevant. Was gefördert wird, ist in der folgenden Tabelle zu sehen: 

✅ Was wird gefördert  ❌ Was wird nicht gefördert
  • Komplettsanierung einer Wohnimmobilie

  • Umsetzung einzelner energetischer Maßnahmen an einer bestehenden Immobilie

  • Umschuldung bestehender Kredite

  • Nachfinanzierung

  • Netzeinspeisende Photovoltaik-Anlage 

Ist Ihr Vorhaben förderfähig, stellen Sie den Antrag und erhalten so besonders günstige Kredite. Eine netzeinspeisende Photovoltaik-Anlage kann aber nicht über dieses Programm gefördert werden. Dafür gibt es einen separaten KfW-Kredit für Erneuerbare Energien.

Wann wird gefördert?

Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es bei der Beantragung der Förderung an. Stellen Sie prinzipiell im Vorfeld den Förderantrag, bevor Sie einen Kaufvertrag oder einen Liefer- und Leistungsvertrag unterschreiben. Ein Beratungsgespräch muss mit dem Finanzierungspartner vor dem Abschluss erfolgt sein. Dies müssen Sie bestätigen lassen.

Falls es sich um Planungs- und Beratungsleistungen rund um das Projekt handelt, können diese Leistungen aber schon vor der Antragstellung in Anspruch genommen werden. 

Weitere KfW-Fördergelder im Überblick

Neben dem Programm „Bundesförderung für effiziente Gebäude“, das den Ersterwerb einer energieeffizienten Immobilie und Sanierungsmaßnahmen unterstützt, bietet die KfW-Förderbank weitere Programme an. Unter anderem gibt es:

  • KfW-Wohneigentumsprogramm: mit bis zu 100.000 Euro Kreditbetrag (für diejenigen, die Wohnraum kaufen oder bauen und selber darin wohnen wollen)

  • Erneuerbare Energien – Standard: als Förderkredit für Strom und Wärme (beispielsweise Anlagen zur Stromerzeugung, Photovoltaik, Wind und Wasser)

  • Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle: bis zu 34.300 Euro Zuschuss für innovative Energiegewinnung 

Es kann auch eine Fülle an regionalen Fördermitteln geben. So können Sie die Finanzierungslücke deutlich verkleinern. Allerdings gibt es von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Programme zur Eigenheimfinanzierung. Sie können in unterschiedlicher Höhe und Ausmaß ausfallen. Zudem gibt es meistens Vorgaben zur Maximalförderung verschiedener Programme.

hint
Wichtig: 10 Prozent Regel bei Kombination aus KfW und anderen Förderprogrammen

Eine Kombination der KfW-Programme mit weiteren Fördermitteln ist zwar zulässig, allerdings gilt eine Zehn-Prozent-Regel. Diese besagt, dass Fördermittel aus anderen als den KfW-Programmen nicht mehr als zehn Prozent der KfW-Förderung ausmachen dürfen. Andernfalls wird dieser Förderanteil gekürzt. 

Bankberatung prüfen

Verbraucherschützer:innen haben in den vergangenen Jahren die Beratungsqualität von Banken und Baufinanzierer:innen geprüft und den Berater:innen dabei nicht immer gute Zeugnisse ausgestellt. Vor allem die Kombination der bankeigenen Kredittilgung mit den Förderprogrammen war einer ihrer Kritikpunkte.

Deswegen ist es umso wichtiger, weitere Fachleute wie unabhängige Finanzierungs- oder Energieberater:innen hinzuzuziehen. Eine gute Recherche im Vorfeld ermöglicht Ihnen die optimale Verbindung von Hypothekendarlehen und Fördermitteln und damit die Chance auf eine besonders niedrige Belastung.

Fördergelder der Länder

Während die Kreditanstalt für Wiederaufbau-Bank Fördergelder bundesweit anbietet, gibt es gleichermaßen bei den Bundesländern Institutionen, die zinsgünstige Darlehen oder Zuschüsse gewähren. Dabei sind Einkommensgrenzen und ein gewisser Eigenanteil zu beachten.

Allgemein gilt: Es gibt keinen Rechtsanspruch auf Fördermittel. Für die Bewilligung ist eine rechtzeitige Antragstellung notwendig, und zwar vor Beginn der Baumaßnahmen. Erkundigen Sie sich nach den jeweiligen Fristen. 

Das Landesbauprogramm von Baden-Württemberg fördert z. B.:

  • ökologisches und innovatives Bauen; 
  • kostengünstiges Bauen;
  • den Kauf eines Reihenhauses zur Eigennutzung in ausgewählten Gebieten innerhalb des Programms "Innerstädtisches und stadtnahes Wohnen"; 
  • den Kauf eines neuen Familienheimes mit nicht mehr als 120 m² Wohnfläche;
  • den Kauf von vorhandenem Wohnraum; 
  • Ausbau, Umbau und Erweiterung von Wohnraum;
  • den klassischen Neubau. 

Alternativen zur staatlichen Förderung

Da es immer wieder Änderungen und Fördereinstellungen geben kann, sollten Sie sich auch über Alternativen informieren. Unter anderem gibt es regionale Förderprogramme, die sich als nützlich erweisen.

Es bieten aber auch Kommunen diverse Förderungen an, wenn Sie Wohneigentum erwerben möchten. Von Zuschüssen über Vergünstigungen bis hin zu vorteilhaften Darlehen kann alles dabei sein. Die Kommunen versuchen so, mehr Zuzug in die Region zu ermöglichen.

Alternativ bietet sich auch ein Arbeitgeberdarlehen an. Wer ein Darlehen benötigt, könnte beim Unternehmen anfragen, ob solch ein Programm unterstützt wird. Darlehen können in dem Fall deutlich günstiger ausfallen und daher eine Option sein.

 


FAQ: Häufige Fragen zum Thema staatliche Förderung beim Hauskauf

Gibt es Zuschüsse für die energetische Sanierung bestehender Gebäude?

Vom 22.02.2022 an gibt es wieder Förderungen für energetische Sanierungen bestehender Gebäude. Auch die Sanierung durch Einzelmaßnahmen wird gefördert.

Wird eine staatliche Förderung für den Hauskauf mit Kindern 2022 gewährt?

Es gibt derzeit keine bundesweite Förderung für Familien mit Kindern. Es kann aber auf Länderebene Zuschüssen geben, wenn Sie ein Haus kaufen möchten. Niedersachsen bewilligt beispielsweise pro Kind einen Zuschuss in Höhe von 1.200 Euro. 

Gibt es noch das Baukindergeld beim Kauf eines Eigenheims?

Baukindergeld ist am 31. März 2021 ausgelaufen. Das bedeutet, dass es nun kein Baukindergeld mehr gibt. Es gab damals pro Kind 1.200 Euro für 10 Jahre und war eine gute Unterstützung.

Lässt sich mit einem KfW-Darlehen die gesamte Finanzierung des Hauskaufs erledigen?

Die KfW-Programme sind normalerweise immer nur für einen ganz bestimmten Betrag zugelassen. Meistens lässt sich so die Komplettfinanzierung nicht bewältigen. Aber immerhin gibt es so einen großen Teil des Finanzierungsbetrags zu besonders günstigen Konditionen.

Wann muss man den Antrag auf ein Kfw Förderungsprogramm stellen?

Möchten Sie ein KfW Förderprogramm beanspruchen, müssen Sie den Antrag vor der Unterzeichnung von Kaufverträgen oder Leistungsverträgen stellen.


Wie gefällt Ihnen diese Seite?
/5
Bewerten Sie diese Seite Vielen Dank
Artikel herunterladen
Artikel melden
Vielen Dank!
Wir haben Ihr Feedback erhalten.
War dieser Artikel hilfreich?
Der Artikel wurde als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben die Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 3:
Immobilie finanzieren
In unseren 4 Phasen des Immobilienkauf-Prozesses informieren wir Dich rund um den Kauf und beantworten all Deine Fragen.