Gewerbeimmobilien in Frankfurt am Main

15,50 €/m² Miete
290 m2 Fläche
290 m² Teilbar ab
13,50 €/m² Miete
1.767 m2 Fläche
109 m² Teilbar ab
9,50 €/m² Miete
1.226 m2 Fläche
331 m² Teilbar ab
15,20 €/m² Miete
3.479 m2 Fläche
866 m² Teilbar ab

Tipps zur Suche in Frankfurt am Main

Frankfurt Main hat eine steile Entwicklung hinter sich und ist schon seit einiger Zeit als Finanzmetropole weltweit bekannt und geachtet. Gerade im europäischen Raum hat die Stadt, die Sitz der Europäischen Zentralbank (EZB) ist, an Einfluss und Bedeutung gewonnen. Als einer der wichtigsten Hauptverkehrsknotenpunkte Europas ist Frankfurt Main zusätzlich mit einer weitverzweigten Netzstruktur im Verkehrswesen ausgestattet, die Reisenden und Bewohnern einen gleichermaßen einfachen und zügigen Transport gewährt.

So sieht die aktuelle wirtschaftliche Lage Frankfurts aus

Als Rhein-Main-Metropole ist Frankfurt Main schon seit Jahren der Anlaufpunkt für internationale Besucher, große Firmen und viel Gewerbe. Mit ihrem Bankenzentrum und dem stetig wachsenden Prestige ist die Stadt der ideale Ort, um Gewerbeimmobilien zu erwerben oder anzumieten. Mehr als 2 Millionen Bewohner im Ballungsgebiet und 3,3 Millionen Besucher im Jahr schaffen in Frankfurt Main die Basis für eine konstante Nachfrage an Dienstleitungen, Einzelhandel, Gastronomie, Ärzten und Beherbergungsbetrieben. Frankfurt Main ist als kulturell und wirtschaftlich pulsierende Metropole eines der größten Wirtschaftszentren Deutschlands. Auch als Messestandort und Flugknotenpunkt hat Frankfurt Main sich international einen Namen gemacht.

Gewerbeimmobilien sind begehrt und großflächig verfügbar

Das geringe und weiter sinkende Leerstandsvolumen im Bereich der Gewerbeimmobilien in Frankfurt Main ist Zeuge des wirtschaftlichen Potentials der Stadt. Mit einem Spitzenmietpreis zwischen 35 und 39 Euro pro Quadratmeter im Zentrum liegt Frankfurt Main im oberen deutschen Durchschnitt. Am Rand der City und den äußeren Bezirken werden die Mietpreise zwar moderater, sprechen aber dennoch vom guten Ruf der Stadt. Da Frankfurt Main weiter wächst, sind im gesamten Stadtgebiet Gewerbeimmobilien zu finden und unterliegen einer hohen Vermietungsfluktuation. Besonders im Bereich der Zeil, Goethestraße, Freßgass und Steinweg sind die Gewerbeimmobilien in Frankfurt Main sehr beliebt, da diese Lagen stark von den dort angesiedelten Filialisten und ausländischen Ketten profitieren. Neben der Innenstadt gibt es auch in Sachsenhausen-Nord und Bockenheim ein großes Angebot an Gewerbeimmobilien in Frankfurt Main.

So sind die Mietpreise für Gewerbeimmobilien in Frankfurt Main im Überblick

Art des Gewerbes

Stadtlage

durchschnittliche Warmmieten

Lager- und Hallenproduktion

 

(5.000–40.000 Quadratmeter)

günstig (Fechenheim, Niederrad)

 

moderat (Unterliederbach, Preungesheim)

 

hochpreisig (Gallusviertel, Sachsenhausen-Nord)

ca. 12.500–100.000 Euro

 

ca. 25.000–200.000 Euro

 

ca. 40.000–320.000 Euro

gastronomische Betriebe

 

(50–900 Quadratmeter)

günstig (Nordend-Ost, Sossenheim)

 

moderat (Westend-Süd, Gallusviertel)

 

hochpreisig (Gutleutviertel, Innenstadt)

ca. 550–10.000 Euro

 

ca. 1.100–20.000 Euro

 

ca. 2.100–38.000 Euro

Einzelhandel

 

(100–1.500 Quadratmeter)

günstig (Seckbach, Bergen-Enkheim)

 

moderat (Sachsenhausen-Süd, Nordend-West)

 

hochpreisig (Innenstadt, Altstadt)

ca. 550–7.500 Euro

 

ca. 1.500–22.500 Euro

 

ca. 9.500–150.000 Euro

Büro- und Praxisflächen

 

(1.000–30.000 Quadratmeter)

günstig (Sachsenhausen-Nord, Fechenheim)

 

moderat (Bahnhofsviertel, Niederrad)

 

hochpreisig (Gutleutviertel, Innenstadt)

ca. 11.000–330.000 Euro

 

ca. 14.000–420.000 Euro

 

ca. 26.500–750.000 Euro

Frankfurt Main punktet mit starker Infrastruktur

Wichtige Kernpunkte für das erfolgreiche Bestehen eines Wirtschaftsstandortes sind die internationalen Kontakte, die Erschließung von Märkten im Ausland, aber eben auch der wechselseitige Zugang von ausländischen und regionalen Unternehmen. Um diese Voraussetzungen gewährleisten zu können, investiert die Stadt Frankfurt Main konstant in den Ausbau der städtischen Infrastruktur. Ein hervorragendes Beispiel ist der Frankfurter Flughafen, der eines der größten Drehkreuze der Welt darstellt und optimale Verbindungen zu den Top-Städten der Welt bietet. Durch Frankfurts zentrale Lage innerhalb Europas ist jede europäische Hauptstadt mit dem Flugzeug innerhalb von nur zwei Stunden erreichbar. Auch der Schienenverkehr ist optimal an das europäische Verkehrs- und Hochgeschwindigkeitsnetz angebunden. Für den Lkw-intensiven Logistikbetrieb stehen viele moderne Autobahnschnittpunkte bereit. So liegt die Region Frankfurt-Rhein-Main an den Autobahnschnittpunkten der Nord-Süd- und Ost-West-Achse und garantiert ideale Verbindungen an das europäische und bundesdeutsche Straßennetz.

Das Erfolgsgeheimnis Frankfurts am Main

Der Grund für das beständige Wachstum der Metropolregion rund um Frankfurt Main liegt in der gesunden Mischung verschiedener Wirtschaftsaspekte. Die Konzentration der Kapitalinvestitionen ist nicht auf einen Wirtschaftszweig fokussiert, sondern gleichmäßig auf verschiedene Bereiche modernster Sektorenausprägungen verteilt. So entsteht eine erfolgreiche, dynamische und vor allem zukunftsfähige Wirtschaftsregion, die diesen Status auch in Zukunft halten kann.