Baufinanzierung in Mecklenburg-Vorpommern

Wie Bauherren in Mecklenburg-Vorpommern ihr Eigenheim finanzieren

Niedrige Darlehenssummen und wenig Eigenkapital kennzeichnen die Situation von Bauherren in Mecklenburg-Vorpommern. Bei der Finanzierung gehen sie nur geringe Risiken ein.

Die Rahmenbedingungen für die Baufinanzierung haben sich in Mecklenburg-Vorpommern in den letzten Jahren weniger verändert als in den meisten anderen Bundesländern. Das gilt auch im Vergleich zu den ostdeutschen Nachbarländern.

Baufinanzierungsrechner

Begrenztes Risiko


Die Rahmenbedingungen für Baufinanzierungen in Mecklenburg-Vorpommern sind konstant.

Bauherren in Mecklenburg-Vorpommern finanzieren heute bei leicht gesunkenem Durchschnittseinkommen zwar höhere Darlehenssummen als vor ein paar Jahren – 123.000 Euro aktuell im Vergleich zu 102.500 im Jahr 2010. Das Verhältnis der Darlehenssumme zum Nettoeinkommen hingegen ist jedoch gesunken. 2010 wurden durchschnittlich 47 Monatsgehälter für die Finanzierung aufgewendet, heute sind es nur noch 40. Beim Eigenkapital war Mecklenburg-Vorpommern bereits 2010 mit 9 Prozent das Schlusslicht. Inzwischen ist die Quote auf 4 Prozent gesunken und liegt gleichauf mit Thüringen und Sachsen, wo der Anteil an Eigenkapital prozentual deutlich stärker geschrumpft ist. Der Grunderwerbsteuersatz liegt bei 5 Prozent.

Förderung nur für Altbau

Die Förderprogramme des Landes Mecklenburg-Vorpommern konzentrieren sich auf die Modernisierung von Häusern und Wohnungen im Bestand, entweder in innerstädtischen Altbauquartieren oder in Gemeinden mit mehr als 5.000 Einwohnern. Ein Programm richtet sich speziell an Familien mit Kindern und an Alleinerziehende. Auch der barrierefreie Umbau wird mit Darlehen gefördert.

Baufinanzierung einfach gemacht
Wir zeigen Ihnen, wie es richtig geht
  • Zinsen vergleichen unter den besten Anbietern
  • Wer würde mich finanzieren?
  • Wieviel Haus kann ich mir leisten?
  • Mieten oder Kaufen - Was ist für Sie besser?
  • Günstige Konditionen für Ihren Ratenkredit

Vergleichen lohnt sich. Das gilt insbesondere für die Finanzierung einer Immobilie.

Weitere Artikel