Immobilie verkaufen? Jetzt passenden Makler finden!

In den vergangenen Wochen wurde viel darüber diskutiert, wie Corona die Bedürfnisse und das alltägliche Verhalten der Menschen verändert. Laut einer aktuellen Daten-Analyse von ImmoScout24 gewinnen Häuser zum Kauf seit den Kontakteinschränkungen im März an Attraktivität. Vor allem in den Feriengebieten in Mecklenburg-Vorpommern, im Voralpenland, in der Eifel und im Hunsrück stiegen die Kontaktanfragen zu Haus-Inseraten stark an.

Sie wollen verkaufen? Prüfen Sie gleich heute, wie viel Ihre Immobilie wert ist.



Exklusiv & kostenlos für Verkäufer
Wir finden für Sie den passenden Makler!

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? Wir empfehlen Ihnen drei passende Makler aus Ihrer Region, in nur 3 Minuten.

Der Traum vom Haus wächst im ländlichen Raum

Wohnen, wo andere Urlaub machen. Diesen Traum scheinen immer mehr Deutsche in Folge der Corona-Pandemie zu haben – das belegt eine aktuelle Datenanalyse von ImmoScout24. Seit Mitte März stieg auf dem Marktplatz das Interesse an Häusern zum Kauf im ländlichen Raum kontinuierlich an. Vor allem im Kreis Coburg, im Kreis Hannover und in Zweibrücken explodierte die Nachfrage nach Häusern förmlich. Im Vergleich der Kalenderwoche 11 zur Kalenderwoche 23 erhielten Anbieter hier fünf- bis siebenmal so viele Kontaktanfragen für Häuser zum Kauf. 



Neu: Ihr Eigentümerbereich

Behalten Sie Ihre Immobilie immer im Blick: Im neuen Eigentümerbereich können Sie Ihre Immobilie anlegen und so die aktuelle Marktentwicklung in Ihrer Region beobachten sowie Preisupdates verfolgen.

Jetzt entdecken

Deutsche Ferienregionen ziehen hohes Interesse auf sich

Beliebt sind vor allem Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein mit der Nähe zur Ostsee und zu zahlreichen Seen. Hier verzeichnet ImmoScout24 eine besonders hohe Nachfrage nach Häusern zum Kauf. Im Kreis Müritz und Ostholstein stiegen die Kontaktanfragen innerhalb von drei Monaten um 174 Prozent, im Kreis Prignitz um 158 Prozent. Dicht dahinter folgen in der Beliebtheitsskala die Kreise Demmin (133 Prozent), Mecklenburg-Strelitz (128 Prozent), Ostvorpommern (123 Prozent), Nordwestmecklenburg und Herzogtum Lauenburg (jeweils 106 Prozent). 

Ähnlich begehrt sind Immobilien mit Blick auf die Alpen: Im Rottal-Inn-Kreis stieg die Nachfrage nach Häusern zum Kauf von Mitte März bis Anfang Juni beispielsweise um 193 Prozent. Im Kreis Berchtesgadener Land liegt das Plus bei 163 Prozent. Im Süd-Westen der Republik träumen ebenfalls viele vom eigenen Haus und schätzen die Nähe zu Eifel, Mosel und dem Hunsrück: Knapp dreimal mehr Kontaktanfragen gingen bei Inseraten im Kreis Cochem-Zell ein, im Rhein-Hunsrück-Kreis nahmen die Kontaktanfragen um 140 Prozent zu.

Dr. Thomas Schroeter, Geschäftsführer von ImmoScout24, erklärt: Offensichtlich hat die Corona-Pandemie die Lust aufs Land neu entfacht. Die Menschen suchen verstärkt nach Häusern in beliebten deutschen Ferienregionen. Die Ostsee und die Mecklenburger-Seenplatte stechen dabei die Nordsee aus – was sicherlich am Preisgefälle zwischen den Gebieten liegt.


Nachfrage nach Häusern zum Kauf boomt

Haus-Verkäufer können sich bundesweit über ein gesteigertes Interesse an ihren Immobilien freuen. In 52 von insgesamt 348 untersuchten Regionen stiegen die Kontaktanfragen um mehr als 100 Prozent. Für Häuser in 86 Städten und Landkreisen gingen 50 bis 100 Prozent mehr Kontaktanfragen bei den Anbietern ein. 91 weitere Regionen verzeichneten ein Plus zwischen 25 bis 50 Prozent.

Stadtflucht bleibt aus: Dafür wird Balkonien immer beliebter

Zwar gewinnen Häuser im ländlichen Raum deutlich an Attraktivität, aber nicht auf Kosten der Großstädte. Die Daten von ImmoScout24 belegen, dass die Menschen auch in der Stadt weiterhin stark nach Miet-, Eigentumswohnungen und Häusern suchen. Eine signifikante Verschiebung der Nachfrage von der Stadt aufs Land zeigen die Daten nicht.

Allerdings sind die Suchanfragen nach Eigentumswohnungen mit Balkon, Terrasse oder Garten im Mai 2020 um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Bei Mietwohnungen verzeichnete ImmoScout24 sogar ein Plus von 28 Prozent für die entsprechende Ausstattung.

Die Nachfrage nach Immobilien ist trotz Corona deutschlandweit hoch geblieben. Die Menschen suchen weiter nach ihrem Traumzuhause. Allerdings hat sich durch die Corona-Pandemie der Wunsch nach Balkon, Garten und dem Häuschen im Grünen deutlich verstärkt, erklärt Schroeter die veränderten Suchmuster der ImmoScout24-Nutzer.


Sie wollen verkaufen? Prüfen Sie gleich heute, wie viel Ihre Immobilie wert ist.



Irrtum vorbehalten. Geändert am 16. Juni 2020



Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Sie haben diesen Artikel als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben Ihre Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 1 des Verkaufsprozesses:
Verkauf abwägen
In unseren 4 Phasen eines Verkaufsprozesses informieren wir Sie rund um den Verkauf und beantworten all Ihre Fragen.