Baulexikon

Isolierverglasung

Isolierverglasung sorgt für Ruhe und Wärme – wie das?

Isolierverglasung, oder Wärmeschutz-Isolierverglasung, wird meist als Bauteil im Fenster verwendet und sorgt durch die Mehrfachverglasung für eine besonders gute Dämmung.

Vor etwa 60 Jahren entwickelt, wird heute fast ausschließlich die 2- oder 3-fache Isolierverglasung bei Verglasungen verwendet. Die früher verwendete Einfachverglasung trennte den Raum vor der Außenluft nur durch eine einzige Glasscheibe, was zu einem schnellen Wärmeverlust und sogar zum Eindringen von Feuchtigkeit führen konnte. Die heutige Zweischeiben- oder Dreischeibenverglasung sorgt für eine bessere Wärmedämmung und Schallschutzdämmung, da die doppelte bzw. dreifache Verglasung Lautstärke besser abschirmt als die einfache Verglasung.

Finden Sie das passende Haus für Ihr Grundstück

Kaufpreis bis

100000

Funktionsweisen von Isolierverglasung

Die 2 oder 3 bei der Isolierverglasung verwendeten Glasscheiben werden in einem Abstand von 20 bis 30 Millimeter voneinander angebracht und durch ein abgedichtetes Umfassungsprofil miteinander verbunden. In den Zwischenräumen der Scheiben befindet sich bei herkömmlicher Isolierverglasung trockene Luft, welche das Abkühlen der Innentemperatur durch die kalte Außenluft verhindert und dadurch eine bis zu 15 Grad Celsius höhere Raumtemperatur gewähreistet. Bei der Wärmeschutz-Isolierverglasung sind Räume zwischen den Glasscheiben mit Edelgas gefüllt. Da diese einen niedrigen Wärmeleitwert haben, eignen sie sich besonders gut als Dämmmittel. Zusätzlich ist an der Innenseite der innenliegenden Scheibe eine dünne Metalloxidschicht angebracht, welche zusätzlich die Wärmestrahlung im Raum reflektiert und dadurch die Abstrahlung nach außen vermindert und kalten Luftzug unterbindet. Bei einer 3-Scheiben-Wärmeschutz-Isolierverglasung liegt die Raumtemperatur bis zu 18 Grad Celsius über der durch eine Einfachverglasung erzeugten Raumtemperatur.

Weitere Vorteile der Isolierverglasung

Da Isolierverglasung für eine bessere Dämmung sorgt, sinken die Energiekosten nach der Umstellung von Einfachverglasung auf Isolierverglasung in den meisten Haushalten oft rapide. Die bessere Wärmespeicherung sorgt für wesentlich geringere Heizkosten, was nicht nur den Geldbeutel der Bewohner, sondern auch die Umwelt schont. Auch die Umgebungslautstärke, z. B. an viel befahrenen Straßen oder in der Nähe einer Baustelle, kann zu einer Belastung für das Wohlbefinden der Anwohner werden. Hier findet sich ein weiterer Nutzen der Isolierverglasung, da sie für wesentlich besseren Schallschutz sorgt, als es die Einfachverglasung könnte. Durch die verschiedenen Glasschichten und Glasdicken wird der Schall mehrfach gebrochen und erreicht so den Innenraum in wesentlich gedämpfter Lautstärke.

Gratis Hausbau-Kataloge

Hausbau-Kataloge bequem und kostenlos nach Hause bestellen.
Gratis Kataloge anfordern

Sie planen den Hausbau? Jetzt zu den Immobilientypen informieren: