Finden Sie den richtigen Mieter für Ihre Wohnung

Ich möchte

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern: 030 - 24 301 12 00

Wohnung vermieten in München

Der Münchener Immobilienmarkt ist geprägt von einer enorm hohen Nachfrage nach Wohnraum.




Münchens Bevölkerung nimmt kontinuierlich zu

In den vergangenen Jahren ist Münchens Bevölkerung, bedingt durch Geburtenüberschüsse und Wanderungsgewinne, immens angestiegen. Angesichts der anhaltend starken Zuwanderung bei einer gleichbleibend unzureichenden Neubautätigkeit, ist Wohnraum in München zur Mangelware geworden. Und entgegen der gesamtdeutschen Bevölkerungsentwicklung, wird es in München auch in den kommenden Jahren immer enger werden. Während die Bertelsmann-Stiftung vor einigen Jahren noch eine Einwohnerzahl von 1.526.620 für das Jahr 2030 ermittelt hat, gehen aktuelle Prognosen davon aus, dass München in den nächsten Jahren förmlich aus allen Nähten platzen wird: Bis zu 1,77 Millionen Menschen könnten dann in der bayerischen Hauptstadt leben. Eine Wohnung zu vermieten stellt in München daher eine äußerst sichere Kapitalanlage dar. Allerdings gilt auch für München: Die mögliche Miethöhe hängt in starkem Maße von der Lage der zu vermietenden Wohnung ab.


Wohnung vermieten: München mit geringen Leerstandsquoten

Laut den Zahlen des Immobilienverbands Deutschland (IVD), fallen die Leerstandsquoten in den Landkreisen des Münchener Umlands sehr gering aus. Insbesondere die Stadt und der Landkreis München weisen mit 2,1 und 2,3 Prozent deutlich geringere Leerstandsquoten auf als der bundesweite Durchschnitt mit 4,5 Prozent. Zurückzuführen sind diese niedrigen Leerstandsquoten vor allem auf die seit Jahren zunehmende Nachfrage nach Wohnraum. Sowohl die Einwohner- als auch die Haushaltszahlen, nehmen in München kontinuierlich zu. Angesichts einer rückläufigen Neubautätigkeit, ist das Wohnungsangebot vielerorts deutlich geringer als die Nachfrage. Wer eine Wohnung vermieten will, findet in München dementsprechend leicht Interessenten. Auch in den kommenden Jahren ist nicht davon auszugehen, dass sich die Leerstandsquote in München erhöhen wird.


Wohnung vermieten in München: Angebotsmieten abhängig von Stadtbezirk

Im Hinblick auf die mit dem Vermieten einer Wohnung zu erzielenden Preise, ist München nicht gleich München. So gehen die Angebotsmieten je nach Lage der Wohnung um bis fünf Euro auseinander – und zwar je Quadratmeter kalt. Wird eine Miete von rund 12 Euro zugrunde gelegt – in München eher die Regel denn Ausnahme –, dann ist die Lage einer Wohnung in München auch wortwörtlich die halbe Miete. Laut dem IVD Süd können Vermieter von Altbauwohnungen in Zentrumsnähe bis zu 13,10 Euro pro Quadratmeter verlangen. In den Bezirken an der Stadtgrenze wie etwa Aubing und Hasenbergl hingegen liegen die Mieten knapp unter 10 Euro je Quadratmeter. Besonders begehrte Stadtteile wie etwa Alt-Bogenhausen konnten in den vergangenen Jahren einen Preisanstieg von mehr als drei Euro verzeichnen und weisen derzeit Mieten von über 13 Euro auf.

Legen Sie jetzt los

Wir helfen Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Mieter oder dem passenden Makler!