Bei der Übergabe einer Immobilie besteht eine Beurkundungspflicht. Auch dann, wenn die Übergabe der Immobilie ohne die Zahlung eines Kaufbetrags erfolgt, fallen Kosten an. Lesen Sie hier, mit welchen Kosten bei einer Hausübergabe zu rechnen ist und welche Punkte in eine Berechnung einfließen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Damit eine Hausübergabe erfolgen kann, ist der Verkauf oder auch die Schenkung der Immobilie notwendig. Beiden Varianten liegt ein Vertrag zugrunde.

  • Kosten bei der Hausübergabe fallen für den Notar und auch für den Grundbucheintrag an.

  • Abhängig davon, an wen die Hausübergabe erfolgt und welchen Wert die Immobilie hat, kann es zu einer Schenkungssteuer kommen.

  • Ein guter Makler erzielt für Sie einen guten Verkaufspreis. Sie können sich einen Makler aus Ihrer Region empfehlen lassen.


Sie möchten Ihre Immobilie inserieren?

Mit uns finden Sie ohne Risiko den richtigen Käufer. Inserien Sie jetzt schnell & einfach Ihre Immoblie - mit Zufriedenheitsgarantie.

Anzeige schalten

Was kostet eine Hausübergabe beim Notar an die Kinder?

Bei einer Hausübergabe an Sohn oder Tochter – oder auch an andere Verwandte – fallen Kosten bei einem Notar an. Die Notarkosten für die Hausübergabe basieren auf dem Wert der Immobilie. Normalerweise berechnet der Notar einen Betrag in Höhe von 1 % des Kaufpreises. Da dieser bei einer Übergabe meist entfällt, erfolgt eine Schätzung des Immobilienwertes für die Berechnung.

Die Kosten werden für die folgenden Vorgänge aufgerufen:

  • Erstellung und Formulierung von einem Übertragungsvertrag

  • Auflassungsvormerkung für das Grundbuch

  • Ausführung der Hausübertragung

Die Höhe der Kosten kann von Fall zu Fall variieren. Grundlage für die Berechnung stellt die Gebührenordnung für Notare dar.

Welche Nebenkosten bei einer Schenkung gibt es noch?

Planen Sie die Hausübergabe von Eltern an Kinder, fallen auch Kosten für die Änderung im Grundbuch an. Diese werden zusätzlich zu den Notarkosten einer Hausübergabe berechnet. Notar- und Grundbuchkosten werden normalerweise durch den Notar zusammen abgerechnet. Auch hier sind die Gebühren wieder abhängig vom Wert der Immobilie. So werden beispielsweise rund 650 Euro bei einem Immobilienwert von 150.000 Euro fällig.

Welche Kosten fallen bei der Hausübergabe an einen Käufer an?

Kosten für eine direkte Hausübergabe nach der Ausführung eines Kaufs fallen normalerweise nicht an. Hier haben Sie bereits vor der Übergabe alle wichtigen Fakten geklärt. Nach der notariellen Beglaubigung des Verkaufs, dem Eingang der Zahlung und der Änderung im Grundbuch kann die Übergabe erfolgen. Diese wird zwischen Käufer und Verkäufer durchgeführt. Die Kosten für den Notar und die Grundbuchänderung übernimmt der Käufer.

Bringt das Übergabeprotokoll Kosten mit sich?

Ein Vordruck für die Hausübergabe kann kostenfrei im Internet heruntergeladen werden. Sie erhalten hier ein klassisches Formular, in dem alle Faktoren zur Übergabe festgehalten werden. Dazu gehören Vermerke zu:

  • Stromleitungen

  • Kabeln

  • Wasseranschlüssen

  • Heiztanks

  • Garten

  • Dachboden

  • Keller

  • Garantiescheine

Gibt es Unklarheiten, Auffälligkeiten oder Bereiche, bei denen eine Nacharbeitung notwendig ist, wird dies ebenfalls im Formular vermerkt. Insgesamt werden drei Ausführungen des Protokolls benötigt. Laden Sie ein Hausübergabe-Formular kostenlos herunter, sind sich aber unsicher, ob alle notwendigen Punkte enthalten sind, können Sie dieses noch einmal rechtlich prüfen lassen. Hier fallen möglicherweise ebenfalls Kosten an.

Sind die Kosten einer Hausübergabe in Österreich höher?

Auch in Österreich fallen für die Hausübergabe Kosten für den Notar an. Die Berechnung erfolgt auf der Basis von einem einheitlichen Gerichts- und Notarkostengesetz. Die Gebühren können höher sein als in Deutschland.

Soll eine Hausübergabe an Sohn oder Tochter erfolgen, also eine Schenkung durchgeführt werden, fällt keine Immobilienertragssteuer an.


Sie möchten Ihre Immobilie erfolgreich zum Wunschpreis verkaufen?

Vergleichen Sie 100% kostenlos & unverbindlich 3 Angebote von passenden regionalen Immobilien-Maklern und profitieren Sie vom hohen Preisniveau am Markt. Eine ausführliche Bewertung Ihrer Immobilie erhalten Sie vom Experten vor Ort kostenlos.

Regionale Makler vergleichen
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Sie haben diesen Artikel als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben Ihre Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 4 des Verkaufsprozesses:
Verkauf abschließen
In unseren 4 Phasen eines Verkaufsprozesses informieren wir Sie rund um den Verkauf und beantworten all Ihre Fragen.