Mietvertrag auf unbestimmte Zeit

Jedes Jahr werden zwei bis drei Millionen Mietverträge in Deutschland abgeschlossen, die meisten gelten unbefristet.

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Es liegt auf der Hand, warum der unbefristete Mietvertrag die beliebteste Form des Mietvertrags ist: Der Mieter kann sich für eine lange Zeit in der Wohnung einrichten, der Vermieter braucht sich nicht ständig um die Neuvermietung seiner Räume zu kümmern.

Die Normalform des Mietvertrags



Mietvertrag auf unbestimmte Zeit abschließen

Der unbefristete Mietvertrag ist sozusagen die Normalform des Mietvertrags. Er kann mündlich oder schriftlich abgeschlossen werden und gilt im Prinzip für einen unbeschränkten Zeitraum, denn ein Ende des Vertrags und damit des Mietverhältnisses ist nicht vorgesehen.



Dennoch laufen auch unbefristete Mietverträge nicht ewig. Der Mieter möchte irgendwann in eine neue Wohnung ziehen, der Vermieter die Wohnung vielleicht verkaufen. Auch ein unbefristeter Mietvertrag kann also zu Ende gehen. Das Mietrecht schreibt für diese Form des Vertrags Kündigungsfristen vor. Sowohl Mieter als auch Vermieter haben das Recht, ein im Grundsatz unbefristetes Mietverhältnis zu beenden.



Kündigung: Fristen und Gründe



Für Mieter gilt dabei eine Kündigungsfrist von drei Monaten – ohne Angabe von Gründen. Für Vermieter gelten, je nach Dauer des Mietverhältnisses, Fristen von drei bis neun Monaten, in Ausnahmefällen (bei Verträgen, die vor dem 1. September 2001 abgeschlossen wurden) sogar bis zu zwölf Monaten. Der Vermieter muss bei einer ordentlichen Kündigung nicht nur die Fristen einhalten, er muss seinen Schritt auch begründen.

 Das Mietrecht akzeptiert drei Gründe für eine ordentliche Kündigung durch den Vermieter: 



  • Der Mieter hat seine vertraglichen Pflichten erheblich verletzt, also etwa die Miete nicht gezahlt.
  • Der Vermieter meldet für die Wohnung Eigenbedarf an.

  • Der Vermieter ist durch das Mietverhältnis an einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung der Immobilie gehindert.
Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Umzugsservice + professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Umzugskartons einfach online kaufen

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.