Gewerbeimmobilien in Hamburg

Tipps zur Suche in Hamburg

Die Hafenstadt an der Elbe ist mit ihren rund 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands, umfasst in der gesamten Metropolregion Hamburg sogar fast fünf Millionen Einwohner. Diese Vielzahl an Menschen wirkt sich auch auf das Leben und die wirtschaftliche Aktivität in dem Ballungsraum aus. So sind die Wirtschaftsbranchen genauso bunt gemischt wie die herzlichen Bewohner der Metropolregion. Ob traditioneller Handel, Tourismuswirtschaft, moderne Nanotechnologie oder die enorme Logistikbranche – Hamburg hält für jede Sparte eine Nische bereit und vereint klassisches Denken mit trendigem Flair.

Dynamisch und begehrt – Hamburg lockt Unternehmen und Kreative

Hamburgs Wahrzeichen wie der Michel, die Reeperbahn, der Hafen, die Alster und die Elbe sind nur einige der beliebten Attribute, die mit dem Beisatz als „schönste Stadt der Welt“ einhergehen. Die Kombination aus großem wirtschaftlichen Potenzial und einer hohen Lebensqualität trägt dazu bei, dass die Elbmetropole eine der dynamischsten Wirtschaftsregionen Europas ist und Gewerbeimmobilien in Hamburg besonders begehrt sind. Viele tausend internationale Handels- und Logistikunternehmen haben ihren Sitz in der ehemaligen Hansestadt. Nach London ist Hamburg der Reedereistandort Nummer 2 in Europa und der Hamburger Hafen einer der weltgrößten Containerhäfen. Für die bedeutenden Wirtschaftszweige Luftfahrtindustrie, Logistik, Konsumgüter, Maschinen-, Fahrzeug- und Schiffbau ist der Seehafen Hamburgs von zentraler Bedeutung.

Hamburg – attraktiver Unternehmensstandort

Hamburg zählt gleichzeitig zu einem der attraktivsten Immobilienstandorte Deutschlands. Die Stadt punktet vor allem durch eine hohe Lebensqualität und ein hohes Bevölkerungswachstum und hat damit in den letzten Jahren einige andere Metropolregionen überholt. Gewerbeimmobilien in Hamburg erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Viertel entlang der beliebten Elbchaussee, der Innenstadt rund um die Alster und der jüngst erbauten Hafencity bilden in puncto Quadratmeterpreis die Obergrenze und stehen bei der Werbebranche, bei Medien und IT sowie der Luxusgüterbranche hoch im Kurs. Die Kreativbranche sowie Start-ups siedeln sich gerne in St. Pauli und dem Schanzenviertel an. Entlang der renommierten Rothenbaumchaussee sind viele Medienhäuser ansässig sowie ein Vielzahl großer Reedereien. Der beliebte Stadtteil zwischen Eimsbüttel, Sternschanze, St. Pauli und Harvestehude zeichnet sich durch seine traumhaften Villen und wunderschönen Altbauten aus und liegt preislich ebenfalls im höheren Segment. Die Randlagen wie zum Beispiel Barmbek, Wandsbek oder auch Wilhelmsburg südlich der Elbe weisen noch gewisse günstige Gewerbeimmobilien auf.

So gestalten sich die Mietpreise für Gewerbeimmobilien in Hamburg im Überblick

Art des Gewerbes

Beispiellage

Durchschnittliche Warmmiete

Büro- und Praxisräume

 

(800–20.000 Quadratmeter)

günstig (Horn, Rothenburgsort)

 

moderat (Wilhelmsburg, Tonndorf)

 

kostenintensiv (Eimsbüttel, Rahlstedt)

ca. 3.200–80.000 Euro

 

ca. 7.500–180.000 Euro

 

ca. 16.000–400.000 Euro

Lager- und Hallenproduktion

 

(5.000–40.000 Quadratmeter)

günstig (Rothenburgsort, Hammerbrook, Horn)

 

moderat (Harburg, Altona-Nord)

 

kostenintensiv (Neustadt, HafenCity)

ca. 20.000–160.000 Euro

 

ca. 35.000–285.000 Euro

 

ca. 62.500–500.000 Euro

Einzelhandel

 

(200–3.000 Quadratmeter)

günstig (Borgfelde, Flinkenwerder)

 

moderat (Altstadt, Harburg)

 

kostenintensiv (Neustadt, St. Georg, Havenstehude)

ca. 2.000–30.000 Euro

 

ca. 4.500–70.000 Euro

 

ca. 26.000–400.000 Euro

Gastronomie

 

(20–600 Quadratmeter)

günstig (Rahlstedt, Eimsbüttel)

 

moderat (Neustadt, Bramfeld)

 

kostenintensiv (St. Georg, HafenCity)

ca. 110–3.500 Euro

 

ca. 350–10.000 Euro

 

ca. 800–24.000 Euro

Was macht die Hansestadt für gewerbliche Nutzungen attraktiv?

Hamburg ist eine Boomtown. Das heißt die Metropole an der Elbe bringt alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Konkurrenzkampf im Städtewettbewerb mit sich. Die drei Ts – Technologie, Talent und Toleranz – sind prägende Leitgedanken der Stadtentwicklungsstrategie. Außerdem wächst Hamburg. Immer mehr Menschen und Unternehmen sehen das Potenzial der Stadt und entscheiden sich, ihre Zukunft in ihr erfolgreich zu gestalten. Rund 150.000 Unternehmen sind in Hamburg angesiedelt und machen die Stadt zu einem der begehrtesten Wirtschaftsstandorte Nordeuropas. Dabei darf die Erwähnung des maritimen Flairs nicht fehlen, der das Arbeiten in Hamburg zu einem Wohlgenuss macht und für eine hohe Lebensqualität sorgt. Auch kulturell steht der Agglomerationsraum anderen Metropolen Europas in nichts nach. Von Kleinkunst und Kabarett über Mundarttheater bis hin zu Vorstellungen der Hamburger Staatsoper bietet die Hansestadt ein facettenreiches Angebot, bei dem jeder Geschmack getroffen wird.