Wir wissen es: Die Suche nach einer neuen Wohnung kann frustrierend sein. Besonders in den Großstädten in begehrten Wohnlagen steigen die Mieten stark und die Konkurrenz ist hart. Diese Tipps können dir weiterhelfen.


Schneller ins Traumzuhause
Alle Vorteile von MieterPlus

Exklusive Inserate, der neueste SCHUFA-BonitätsCheck und deine Nachrichten ganz oben im Anbieter-Postfach.

Play Video-Preview

1. Werde aktiv ... und bleibe es

Wenn du nicht warten will, bis das passende Angebot ins Haus flattert, kannst auch selbst aktiv werden. Dazu kann man zum Beispiel bei ImmoScout24 ein veröffentlichtes Profil anlegen. Informationen wie gesuchte Wohnungsgröße, bevorzugte Lage und maximale Kaltmiete lassen sich optional mit einem Foto ergänzen. Rund 3.000 Profile werden monatlich veröffentlicht. Dabei erhält jede Anzeige im Durchschnitt vier Angebote.


2. Nimm persönlich Kontakt auf

Hast du über ein Online-Inserat eine Wohnung mit den gewünschten Kriterien gefunden, heißt es, schnell zu reagieren. Setze dir idealerweise bei ImmoScout eine Benachrichtigung per Push. Dann bekommst du sofort bei einer für dich interessanten Anzeige eine Nachricht. Bei begehrten Wohnungen kann es schon vorkommen, dass sich sofort nach der Veröffentlichung hunderte Bewerber melden und das Inserat nach ein paar Stunden wieder deaktiviert wird. Ideal ist ,wenn du direkt zum Hörer greifst, um Vermieter:in oder Verwalter:in persönlich um einen Besichtigungstermin zu bitten.

3. Sei gut vorbereitet

Schon zum Besichtigungstermin solltest du alle Unterlagen mitbringen, die später für die Vertragsunterzeichnung benötigt werden. Dazu gehören in jedem Fall die letzten Gehaltsnachweise, eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung der aktuellen Vermieter:in, eine aktuelle Schufa-Auskunft sowie bei Auszubildenden oder Minderjährigen eine Bürgschaft der Eltern. Optional kann man auch nach einem Empfehlungsschreiben der aktuellen Vermieter:in fragen.

Außerdem interessiert sich der oder die Eigentümer:in für die persönlichen Verhältnisse der potenziellen Mieter:innen. Hierfür lohnt es sich, einen kurzen Lebenslauf mit Namen, Alter, beruflicher Situation sowie Familienverhältnissen anzufertigen.


Schneller in dein Traumzuhause mit MieterPlus

Als Plus-Mitglied von ImmoScout24 erhältst du exklusive Funktionen, die dich auf der Suche nach deinem neuen Zuhause unterstützen.

4. Bleib realistisch

Wenn sich auch nach monatelanger Suche kein Erfolg einstellt, solltest du deine Suchkriterien überdenken und eventuell Kompromisse machen. Manchmal reicht es schon aus, auf die Badewanne oder den Balkon zu verzichten und schon erhöhen sich die Chancen, fündig zu werden. Oder man weicht auf einen benachbarten Kiez aus, in dem die Konkurrenz geringer ist.

Die Erfahrung zeigt, dass die Wenigsten am Ende in dem Kiez wohnen, in dem sie zu Anfang suchen. Vielleicht hilft es aber auch, das persönliche Mietbudget um 50 Euro zu erhöhen oder auf ein paar Quadratmeter Wohnfläche zu verzichten.

5. Sei gut vorbereitet (nochmal)

Um eine bessere Verhandlungsposition gegenüber der Verwaltung oder den Eigentümer:innen zu haben, hilft es, so viele Informationen wie möglich über die Wohnung zu sammeln. Wie lange steht die Immobilie schon leer? Wie teuer ist sie im Vergleich zu ähnlichen Wohnungen in vergleichbarer Lage? Wurde der Preis vielleicht schon einmal nach oben oder unten korrigiert? Unter https://atlas.immobilienscout24.de kannst du direkt eine Adresse eingeben und einen kostenlosen Preisvergleich starten.  

6. Hinterlasse einen guten Eindruck

Auf den begehrten Besichtigungstermin solltest du dich gut vorbereiten. Ähnlich wie bei einem Bewerbungsgespräch kannst du dir schon vorher Fragen überlegen, die du der Vermieter:in stellen möchtest.

Wer Interesse an der Wohnung signalisiert, hinterlässt einen besseren Eindruck als jemand, der nur stumm alle Räume abschreitet oder sogar noch an der Wohnung rumnörgelt.

Neben dem Einkommen ist vor allem die Sympathie ausschlaggebend für eine positive Rückmeldung vom Vermieter. Also pünktlich kommen, sich ordentlich anziehen und keine Alkoholfahne mitschleppen! Außerdem sollte man alle Unterlagen zum Besichtigungstermin mitbringen.

Höre hier das Podcast-Gespräch mit dem MieterCoach Richard Nitzsche, der weitere Tipps gib, wie du dich bei einer Besichtigung verhalten solltest ... und wie nicht.

7. Halte den Kontakt

Auch wenn es vielleicht mit der einen Wohnung nicht geklappt hat, kann man Vermieter:in oder Verwaltung fragen, obnoch ähnliche Objekte im Angebot sind. Und wenn dies aktuell nicht der Fall ist, gibt es vielleicht eine Interessentenliste, auf die du dich setzen lassen kannst, damit du auch bei der nächsten freien Wohnung frühzeitig informiert wirst. Es lohnt sich auch, immer mal wieder nachzuhaken!  


Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Artikel herunterladen
Artikel melden
Vielen Dank!
Wir haben Ihr Feedback erhalten.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Sie haben diesen Artikel als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben Ihre Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 1:
Zuhause finden
In unseren 4 Phasen der Wohnungssuche informieren wir Dich rund um den Verkauf und beantworten all Deine Fragen.