Souterrain

Souterrain, auch Tiefparterre genannt, ist die Bezeichnung für eine Lage innerhalb einer Immobilie.

Das Souterrain liegt, zumindest mit seinem Fußboden, unter der Erdoberfläche und wird daher auch oft Unter- oder Kellergeschoss genannt. Anders als normale Kellerräume liegt das Souterrain aber zumeist etwas höher und kann auch Fenster haben. Alle diese Begriffe werden in der Regel jedoch nur benutzt, wenn von Wohnräumen oder Ladenlokal-Flächen gesprochen wird.



Merkmale einer Souterrain-Wohnung

Die Bezeichnung Souterrain wird nur dann gewählt, wenn die Räume zum dauerhaften Aufenthalt von Personen vorgesehen sind und sich dies auch in der Ausstattung widerspiegelt. Vor allem in Großstädten mit hohen Mietpreisen können Souterrain-Wohnungen eine bezahlbare Alternative darstellen. Da Souterrain-Wohnungen ursprünglich unter Bodenniveau als Vorratsräume oder Küchen angelegt wurden, haben sie meist niedrige Decken und nur kleine Fenster. In modernisierten Immobilien wurden die Fensterflächen oft vergrößert, um mehr Licht in den sonst eher tendenziell dunkleren Räumen zu gewährleisten.

Die Vorteile einer Souterrain-Wohnung

Da bereits Wohnungen, die wenige Zentimeter unter Bodenniveau liegen, als Souterrain definiert werden, können Souterrain-Wohnung sehr unterschiedlich ausfallen. Neben dem günstigen Preis haben Souterrain-Wohnungen weitere Vorteile:

- Angenehmes Raumklima: Im Sommer heizen die Räume nicht so stark auf, im Winter kühlen sie durch die Nähe zum Erdreich weniger stark aus. Souterrain-Wohnungen sind also bestens isoliert.

- Einfache Zugänglichkeit: Souterrain-Wohnungen sind relativ einfach zugänglich. Meist gelangt man über eine kleine Treppe hinein, sodass die Räumlichkeiten auch für ältere oder gehbehinderte Menschen geeignet sind.

- Terrasse möglich: Auch Souterrain-Wohnungen verfügen oft über eigene Terrassen, sodass auch hier den Bewohnern kein Nachteil entsteht.

Um die Wohnqualität einer Souterrain-Wohnung beurteilen zu können, ist eine Besichtigung unerlässlich. Bei dieser Gelegenheit kann man sich selbst davon überzeugen, ob man sich in den Räumlichkeiten wohlfühlt.