Gewerbeimmobilien in Dortmund

Tipps zur Suche in Dortmund

Dortmund ist das Eintrittstor zur bedeutendsten Wirtschaftsregion Deutschlands, dem Ruhrgebiet. Wo die Montanindustrie von Dienstleistung und Hightech-Verarbeitung abgelöst worden ist, bietet sich Gewerbetreibenden heute ein Netzwerk unterschiedlichster Firmenprofile mit innovativen, gewerblichen Handelsstrukturen. Dynamisch zeigen sich hier neue Wachstumsbranchen, die auf attraktive Gewerbeflächen und ein gemäßigtes Mietpreisniveau für Gewerbeimmobilien in Dortmund stoßen.

Wie entwickelt sich die Wirtschaft Dortmunds?Dortmund hat viele Gesichter

Dortmund ist das Handels- und Wirtschaftszentrum Westfalens und mit mehr als 500.000 Einwohnern eine der größten Städte seines Bundeslandes. Seit einigen Jahren macht sich Dortmund einen Namen als Technologiestandort und verabschiedet sich von seinem Image als Kohle- und Bergbaustadt. Zahlreiche Dienstleister bereichern das Stadtbild und lassen den Immobilienmarkt wachsen. Gewerbeimmobilien in Dortmund gelten als sehr beliebt, da sich die Stadt wirtschaftlich im Wachstum befindet und noch viel Platz nach oben hat. Immer mehr Investoren erkennen das Potenzial der Stadt und siedeln sich in und um Dortmund an, um von den guten wirtschaftlichen Aussichten der Stadt zu profitieren. Innovative Technologien und Zukunftsbranchen finden in Dortmund ebenso wie Dienstleister einen idealen Standort für Wissenstransfer zwischen ansässigen Hochschulen, Unternehmen und Forschungsinstituten.

Dortmund hat viele Gesichter

Wer Gewerbeimmobilien in Dortmund sucht, wird schnell im Stadtzentrum fündig. Hier steht eine große Auswahl an verschiedensten Immobilientypen zur Verfügung. Ob Bürokomplex oder Einzelhandelsgeschäft, Dortmunds Innenstadt zeigt sich vielseitig. Hallen und Produktionsstätten sind in Dortmund eher am äußeren östlichen Stadtgebiet, vor allem in Wambel oder auch in Hafennähe angesiedelt, aber auch in der westlichen Innenstadt zu finden. Die Mietpreise für Gewerbeimmobilien bewegen sich in Dortmund zwischen 85 und 210 Euro pro Quadratmeter. Die Immobilienpreise sind abhängig von der Lage und Größe der Objekte und meist auch von der Ausstattung der Gebäude.

So flexibel sind Flächenkonzepte für Gewerbeimmobilien in Dortmund

Als Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr ist Dortmund traditionell von verarbeitender Industrie geprägt, die auch heute noch in ansässigen Firmen spürbar ist. Dominierten früher Maschinen- und Anlagenbau den Markt, so wurden infolge des Strukturwandels neue Arbeitsplätze in Informationsverarbeitung und Versicherungs- sowie Bankenwesen geschaffen. Zudem wurden alte industrielle Brachflächen von der Stadt mit neuer Bebauung revitalisiert und bieten heute Platz für innovative Forschung, Wohn- und Büroflächen oder Gewerbeimmobilien. Dortmund gelingt mit Universität und Technologiepark zudem eine erfolgreiche Positionierung als Hightech- und Forschungsstandort. Die Stadt bietet dazu zahlreiche Kompetenz-Zentren, die speziell auf eine erfolgreiche Etablierung von Start-ups und Ansiedlung von Unternehmen ausgelegt sind.

Wo sind attraktive Gewerbeimmobilien für Bürostandorte zu finden?

Besonders im Bereich der Büroimmobilien ist Dortmund einer der attraktivsten Standorte im ganzen Rhein-Ruhr-Gebiet. Ein attraktives Mietpreisniveau stößt in Dortmund auf moderne Flächen in neuen Bürokomplexen auf historischem Baugrund. Die meist großflächigen Bürogebäude sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt und bieten innerstädtisches Flair ebenso wie räumliche Nähe zu Technologie-Unternehmen oder Forschungseinrichtungen. Der hohe Bedarf an erstklassigen Gewerbeimmobilien wird dabei durch Großbauprojekte beispielsweise im Phoenix Dortmund oder in der Stadtkrone Ost bedient. Ein besonders großes Angebot besteht in der Dortmunder City und auf dem Büroboulevard, wo auch mittelgroße und teilbare Flächen geboten werden.

Was sind die Gebiete für Industrie und Lagerflächen in Dortmund?

Besonders empfehlenswert für Industrie und Lagerimmobilien sind die Gewerbegebiete am Dortmunder Hafen, die beste infrastrukturelle Vorteile und viel Platz bereithalten. Auch im Nordosten sind beispielsweise im Innovationspark Westfalen oder in Wambel vielseitige Industrieflächen verfügbar. Neue Bauprojekte für Gewerbeimmobilien in Dortmund sehen zudem großflächige Logistikparks auf alten Brachflächen im Nordosten der Stadt vor.

Wie ist das Mietpreisniveau für Gewerbeimmobilien in Dortmund?

Art der Gewerbeimmobilie

Beispiellage

Durchschnittliche Mietpreise

Einzelhandelsfläche
(200 Quadratmeter Fläche)
sehr gute Lage (City/ Innenstadtbereich)
gute Lage (Cityring, Kaiserbrunnen)
Nebenkern (Hörde)
ca. 9.000–18.000 Euro
ca. 3.500 Euro
ca. 1.500 Euro

Produktions-und Lagerfläche
(2.000 Quadratmeter)

 

hochpreisig (Hombruch, Lütgendortmund, Kley)
mittelpreisig (Wambel, Huckarde)
günstig (Brackel, Schüren)
ca. 14.000 Euro
ca. 11.000 Euro
ca. 9.000 Euro
Büroflächen
(200 Quadratmeter)
hochpreisig (Citykern, Rheinlanddamm, PHOENIX See)
mittelpreisig (Stadtkrone Ost, Technologiezentrum)
günstig (Scharnhorst, Eving)
ca. 2.500 Euro
ca. 2.000 Euro
ca. 1.500 Euro