Wie wird ein Wohnungssuchender zum „TOP-Bewerber“?

Wer eine Wohnung sucht, möchte sich aufs Beste präsentieren. Doch worauf achten Vermieter bei der Mieterauswahl? Das wollte ImmobilienScout24 herausfinden und befragte rund 1000 Vermieter. Das Ergebnis: Einkommensnachweise, Selbstauskunft und SCHUFA-BonitätsCheck sind Pflicht, vielmehr aber zählt der persönliche Eindruck.

Nur vollständige Bewerbermappen überzeugen

Mit einer sympathischen Ausstrahlung und einer vollständigen Bewerbermappe setzen Bewerber den ersten Fuß in ihre neue Wohnung. Dabei gilt: Papier war gestern, zeitgemäß sind digitale Bewerbermappen. Die Mehrheit der Vermieter bevorzugt bereits Dateiformate. Die Unterlagen können so abgespeichert und flexibel von überall abgerufen werden. Das ist praktisch.

Die „digitale Bewerbermappe“ von ImmobilienScout24 erleichtert Vermietern die Auswahl potenzieller Mieter. Hat ein Bewerber alle Unterlagen vollständig hochgeladen, wird er automatisch mit dem Titel „TOP-Bewerber“ ausgezeichnet. Mit seinen TOP-Unterlagen und einem individuell formulierten Anschreiben hat der Bewerber gute Aussichten, den Zuschlag zu erhalten.


Diese Artikel könnten Sie interessieren: