Das klassische Fertighaus ist ein Holzhaus. Mit vorgefertigten Wänden lässt es sich schnell aufbauen und leicht dämmen. Sogar der Passivhausstandard ist bei Holzhäusern vergleichsweise einfach umzusetzen. Mehr erfahren


Ein Fertighaus bzw. Fertigteilhaus besteht in der Regel aus in Werkhallen vorproduzierten Holzfertigteilen, die auf der Baustelle schnell und termingerecht zusammengesetzt werden. Mehr erfahren

Im Allgemeinen werden solche Gebäude als Massivhäuser bezeichnet, die in Massivbauweise errichtet wurden, also aus Mauerwerk und Stahlbeton bzw. Beton bestehen. Mehr erfahren


Wer sich ein einzigartiges Haus wünscht, sollte einen Architekten beauftragen. Nach den persönlichen Wünschen und Stilvorgaben des Bauherrn entwirft dieser ein Architektenhaus, das vom Fundament bis zum Dach individuell gestaltet ist. Mehr erfahren


Grundsätzlich handelt es sich dabei um ein Gebäude, das einen Energiebedarf hat, der niedriger als der höchstzulässige Energiebedarf ist. Folglich verbraucht es weniger Energie für Heizung und Warmwasser als vergleichbare Durchschnittsgebäude. Mehr erfahren


Als Passivhaus wird in der Regel ein Gebäude bezeichnet, das aufgrund seiner kompakten, stark wärmegedämmten Bauweise keine klassische Heizung mehr benötigt. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Gebäude im Hausbestand verbraucht ein Passivhaus 90 Prozent weniger Heizwärme. Mehr erfahren


Wer bis ins hohe Alter im eigenen Haus wohnen möchte, sollte rechtzeitig mit der Modernisierung beginnen. Barrierefreies Wohnen ohne Hindernisse und Stolperfallen kommt nicht nur Senioren und Menschen mit Handicaps zugute, sondern auch Familien mit kleinen Kindern. Mehr erfahren


Schlüsselfertig bauen bedeutet, dass der Bauherr sämtliche Arbeiten am Haus an ein Bauunternehmen überträgt. Dabei handelt es sich meist um einen Massiv- oder Fertighausanbieter, der Planung und Bauarbeiten aus einer Hand anbietet. Mehr erfahren


Das Ausbauhaus wird oft auch Mitmachhaus genannt. Hier übernimmt der Bauherr nicht den gesamten Aufbau des Hauses, sondern nur den Innenausbau oder Teile davon. Wie oben erläutert, können das die Sanitäranlagen, aber auch die Elektroinstallation oder die Fußböden sein. Mehr erfahren


Schon lange wünschen Sie sich ein eigenes Haus, doch ein Fertighaus war Ihnen immer zu teuer? Es gibt die Möglichkeit, mit einem Bausatzhaus eine hohe Eigenleistung in den Bau einzubringen und so die Kosten deutlich zu reduzieren. Dabei kann ein privater Bauherr natürlich nicht das gesamte Haus selber bauen, sondern nur Leistungen übernehmen, die auch in seinen eigenen Möglichkeiten stehen.  Mehr erfahren


Hausbau-Newsletter

Freuen Sie sich auf aktuelle Informationen und Inspiration rund ums Bauen.


Gratis Hausbau Kataloge

Hausbau-Kataloge bequem und kostenlos nach Hause bestellen.
Gratis Kataloge anfordern