Immobilie verkaufen? Jetzt passenden Makler finden!

Welche Unterlagen bei der Hausübergabe benötigt werden, sind unter anderem die Baupläne und der Energieausweis sowie die Versicherungsscheine. Fehlen Unterlagen bei der Übergabe, müssen Sie dies im Protokoll vermerken. Erfahren Sie hier mehr über die notwendigen Dokumente für eine Hausübergabe.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Hausübergabe dient dazu, Mängel zu notieren, letzte Vereinbarungen zu treffen und die notwendigen Unterlagen zu überreichen.

  • Die Übergabe der Unterlagen kann im Beisein von einem Notar erfolgen. Verkäufer sollten sich gegenzeichnen lassen, dass sie die Unterlagen übergeben haben.

  • Welche Unterlagen benötigt werden, hängt unter anderem davon ab, ob das Haus möglicherweise vermietet ist. In dem Fall muss der Mietvertrag mit übergeben werden.

  • Ein guter Makler erzielt für Sie einen guten Verkaufspreis. Sie können sich einen Makler aus Ihrer Region empfehlen lassen.

Hausübergabe – welche Unterlagen dürfen nicht fehlen?

Exklusiv & kostenlos für Verkäufer
Wir finden für Sie den passenden Makler!

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? Wir empfehlen Ihnen drei passende Makler aus Ihrer Region, in nur 3 Minuten.

Um bei der Hausübergabe alle Unterlagen vorlegen zu können, ist es wichtig zu wissen, welche Dokumente nicht fehlen dürfen. Dies sind:

  • Grundbuchauszug

  • Lageplan oder auch Flurkartenauszug

  • Baupläne der Immobilie

  • Kubaturberechnung

  • Baubeschreibungen

  • Energieausweis

  • Nachweise von Sanierungen, Reparaturen und Renovierungen vor der Übergabe

  • Untersuchungsunterlagen

  • Versicherungsscheine

  • Bescheide zur Grundsteuer

Hinweis

Unterlagen, die Sie nicht zur Hand haben, wie beispielsweise den Flurkartenauszug, können Sie bei der zuständigen Behörde beantragen. Die Kosten für die Ausstellung trägt der Verkäufer.

Was ist bei der Dokumentation der Hausübergabe wichtig?

Führen Sie eine Hausübergabe durch, sollten Sie jeden Schritt dokumentieren. Sie können ein Hausübergabeprotokoll zum Runterladen aus dem Internet nutzen. Achten Sie jedoch darauf, dass hier ausreichend Platz für Notizen ist. Das Protokoll dient dem Verkäufer und dem Käufer als Sicherheit, dass alle Vereinbarungen eingehalten und alle Mängel aufgelistet werden. Hier ist auch zu vermerken, welche Unterlagen zur Hausübergabe mitgebracht und an den Käufer weitergegeben wurden.


Verkaufen Sie mit einem Makler zum Top-Preis!

Hausübergabe – welche Dokumente zur Versicherung müssen übergeben werden?

Zu den Unterlagen bei der Hausübergabe, die nicht fehlen dürfen, gehören auch die Versicherungsscheine in Bezug auf Wasserschutz, Feuerschutz und Sturmschutz. Übergeben Sie an den Käufer die Scheine sowie die letzte Rechnung der Versicherung. Es sollte im Übergabeprotokoll auch vermerkt werden, wenn der Käufer die Versicherungen übernehmen möchte. Ist dies nicht der Fall, muss eine rechtzeitige Kündigung erfolgen. Zudem muss der Käufer sicherstellen, dass er bei Übergabe das Haus umfangreich versichert hat.

Welche Untersuchungsunterlagen müssen vorhanden sein?

Abhängig von der Immobilie gehört zu den Unterlagen für die Hausübergabe auch die Zusammenstellung der Untersuchungsunterlagen für die Heizung, das Abwasser oder für die Schornsteine. Anhand dieser können Verkäufer deutlich machen, dass alle Untersuchungen fristgerecht durchgeführt wurden. Gerade in Hinblick auf eine mögliche Mängelhaftung nach der Hausübergabe ist dies ein besonders wichtiger Punkt.

Schritt für Schritt durch den Verkauf
Sie überlegen Ihre Immobilie zu verkaufen und benötigen Hilfe bei der Vorbereitung oder Abwicklung? Wir begleiten Sie Schritt für Schritt, damit Sie Ihre Immobilie schnell, einfach und mit dem besten Preis verkaufen können.

Warum benötigt der Käufer Unterlagen zu Renovierungs- und Sanierungsarbeiten?

Zu den Hausübergabe Dokumenten, die durch den Käufer angefragt werden können, gehören auch Rechnungen zu kürzlich durchgeführten Renovierungen oder Reparaturen sowie zu Sanierungen. Der Grund dafür ist, dass hier möglicherweise noch Ansprüche auf Ausbesserungen entstehen können. Hat der Käufer dann die Rechnungen zur Hand, kann er sich direkt an das Gewerk wenden.

Welche Unterlagen sind bei der Hausübergabe von einem Neubau wichtig?

Bei den Unterlagen für die Hausübergabe von einem Neubau ist zu beachten, dass Sie ein berechtigtes Interesse an diesen haben müssen, um die Dokumente einfordern zu können. Dies ist in einem Bauträgervertrag festgehalten. Die Definition dazu, an welchen Unterlagen Sie ein berechtigtes Interesse haben, ist eine Auslegung. Gerichtsentscheidungen machen jedoch deutlich, dass die folgenden Unterlagen grundsätzlich dem berechtigten Interesse unterliegen:

  • Baugenehmigung für die Immobilie

  • Energieausweis

  • Nachweis für Entsorgung und Entwässerung

  • Bescheinigung in Bezug auf die Trinkwasseranlage

  • Bedienungsanleitungen für Geräte, die zur Haustechnik gehören

Oft wird davon ausgegangen, dass Sie auch einen statischen Nachweis bei der Hausübergabe in den Unterlagen finden müssen. Dies ist nicht unbedingt der Fall. Hier kann es notwendig werden, sich rechtlich beraten zu lassen, inwieweit diese Unterlagen eingefordert werden können.


Der kostenlose Maklervergleich
Erhalten Sie kostenlos & unverbindlich passende Maklervorschläge aus Ihrer Region.
Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Sie haben diesen Artikel als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben Ihre Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 4 des Verkaufsprozesses:
Verkauf abschließen
In unseren 4 Phasen eines Verkaufsprozesses informieren wir Sie rund um den Verkauf und beantworten all Ihre Fragen.