Zu hohe Nebenkosten, Schimmel an den Wänden, undurchsichtige Betriebskostenabrechnungen, Mieten fernab vom lokalen Mietspiegel – das sind einige der Situationen, in denen viele Mieter:innen unsicher werden. Das Mietrecht ist derart kompliziert geworden, dass es für Lai:innen kaum zu verstehen ist. Da setzt der Verein Mieterschutzbund e.V. mit seinen Hilfsangeboten an. 

Seit 1988 vertritt dieser Mieterverein die Interessen der Mieter:innen. Er betreut mehr als 31.000 Mitglieder im ganzen Bundesgebiet. 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Mieterschutzbund unterstützt seine Mitglieder mit umfassenden Beratungsangeboten in allen Mietangelegenheiten.

  • Als Verein betreibt er Lobbyarbeit für die Interessen der Mieter:innen.

  • Aus rechtlichen Gründen richten sich die Unterstützungsangebote ausschließlich an Mitglieder.

  • Der eingetragene Verein steht Interessent:innen bundesweit zur Verfügung.


Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Serviceangebote für Mitglieder

Der Mieterschutzbund e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Mieter:innen umfassend mit Informationen und kompetenter Beratung rund ums Wohnen und Mieten zu versorgen. Aus rechtlichen Gründen richten sich die Beratungsangebote und Unterstützungsangebote des Mieterschutzbundes e.V. nur an Mitglieder.

Zu den Leistungen für Mitglieder zählen beispielsweise:

  • Beantwortung von allgemeinen Fragen rund um das Mietrecht, zu deinen Rechten als Mieter:in und zum Mietvertrag

  • Beratung bei Mieterhöhungen, zum Mietspiegel oder bei Problemen mit Heizkostenabrechnungen und Nebenkostenabrechnungen 
  • Unterstützung bei der Kündigung deiner Wohnung
  • Hilfe bei der Durchsetzung von Mängelbeseitigungsansprüchen gegenüber den Vermieter:innen 
  • persönliche Beratung: telefonisch, schriftlich oder in den Büros des Vereins
  • eine umfassende Rechtsberatung durch Expert:innen 
  • Vertretung gegenüber den Vermieter:innen oder Behörden 
  • Übernahme des Schriftverkehrs mit Vermieter:innen, behörden und sonstigen Institutionen 

 

Serviceangebote für Nichtmitglieder

Du kannst auch ohne Mitgliedschaft von den allgemeinen Informationsangeboten des Vereins profitieren. Die Expert:innen des Mieterschutzbundes haben eine mietrechtliche Themenreihe zusammengestellt. Diese und weitere Informationen werden auf der Website als Download angeboten.

Darüber hinaus nimmt der Mieterschutzbund regelmäßig in Form von Pressemeldungen zu aktuellen mietrechtlichen Themen Stellung und informiert über Gesetzesänderungen wie beispielsweise die Einführung der Mietpreisbremse oder wichtige Urteile.

Wege zur Beratung

Als Mitglied des Mieterschutzbundes kannst du dich Fragen und Problemen schnell telefonisch, schriftlich oder persönlich direkt vor Ort an den Verein wenden. Eine persönliche Beratung ist sowohl am Sitz der Hauptverwaltung in Recklinghausen als auch in den Filialen in Bochum, Bottrop, Dortmund und Herne möglich. 

Mitglied werden im Mieterschutzbund

Wenn du dem Verein Mieterschutzbund e.V. beitreten willst, kannst du dich direkt auf der Website anmelden. Der Mieterschutzbund erhebt eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 20 Euro. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 80 Euro für Privatpersonen und 120 Euro für Gewerbemieter:innen.

Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist mit einer Frist von drei Monaten zum Jahresende, frühestens nach Ablauf von zwei Kalenderjahren, möglich.

Alternative Interessenvertretungen für Mieter:innen

Es gibt über 320 örtliche Mieter:innenvereine in 16 Landesverbänden, die im Deutschen Mieterbund (DMB) organisiert sind. Insgesamt werden dort rund 3 Millionen Mitglieder betreut.

Der DMB wurde 1900 in Leipzig gegründet, hat heute seinen Sitz jedoch in Berlin. Der Mitgliedsbeitrag beträgt je nach Verein zwischen 40 und 90 Euro im Jahr. Die Vereine bieten teilweise auch Rechtsschutzversicherungen an. Viele der örtlichen Mietvereine engagieren sich außerdem gemeinsam in Bündnissen wie der Kampagne Mietenstopp und setzen sich so bundesweit für die Interessen der Mieter:innen ein. 

Antworten auf die häufigsten Fragen (FAQ)

Wie ist die Beratung vor dem Hintergrund der COVID19-Kontaktvermeidung beim Mieterschutzbund organisiert? 
Ist die Anzahl der Beratungstermine begrenzt? 
Übernimmt der Mieterschutzverein gerichtliche Vertretungen? 
Gibt es Beitragsermäßigungen bei Eintritt im laufenden Kalenderjahr? 
Wie erklären sich die Beitragsunterschiede bei den Mieter:innenvereinen? 

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Artikel herunterladen
Artikel melden
Vielen Dank!
Wir haben Ihr Feedback erhalten.
War dieser Artikel hilfreich?
Der Artikel wurde als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben die Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 4:
Wohnen & ausziehen
In unseren 4 Phasen der Wohnungssuche informieren wir dich zu allen relevanten Umzugs- und Mietrechtsthemen.