Wohnen in
Mönchengladbach

Mietwohnungen
441
Eigentumswohnungen
179
Häuser zur Miete
8
Häuser zum Kauf
283

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Mönchengladbach

Mönchengladbach - die größte Stadt am Niederrhein

Der Charakter Mönchengladbachs ist geprägt durch eine stimmige Verbindung von städtischem Flair und ländlichem Charme. So wird die Stadt aufgrund ihrer zahlreichen Parks und Wäldern von den Bewohnern auch „Großstadt im Grünen“ genannt.

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts dominierte in Mönchengladbach die Textilindustrie, die die Stadt zu einem der bedeutendsten und wohlhabendsten Wirtschaftsstandorte Deutschlands aufsteigen ließ. Inzwischen ist dieser ehemals wesentliche Wirtschaftszweig deutlich abgeflaut, Papier- und Nahrungsmittelproduktion sowie der Flugzeugbau haben die industriell führende Rolle übernommen.

In ihrer heutigen Form und territorialen Begrenzung existiert die Stadt Mönchengladbach – früher München-Gladbach – erst seit 1975. Damals wurden die Städte München-Gladbach mit Hardt und Rheydt mit Odenkirchen, Giesenkirchen und Schelsen sowie die Gemeinde Wickrath zur Stadt Mönchengladbach vereinigt. Heute hat Mönchengladbach zehn Stadtbezirke, 44 Stadtteile und rund 265 000 Einwohner.

Abwechslungsreiches Stadtbild

Die territorialen Neuordnungen hatten zur Folge, dass sich die Stadt zu einer facettenreichen Großstadt mit vielfältigen Wohngegenden mauserte. So lebt es sich in Stadtteilen wie Giesenkirchen, Hardt und Venn eher ländlich, beschaulich und familienfreundlich. Gladbach Mitte und Rheydt hingegen sind Beispiele für das bunte innerstädtische Leben. Das junge Wohnpublikum lässt sich mit Vorliebe in der Nähe der Fachhochschule und im Stadtzentrum nieder, gehobene Wohnviertel finden sich rund um den „Bunten Garten“.

Insgesamt ist Mönchengladbach eine überdurchschnittlich grüne Großstadt mit zahlreichen Parks und Waldflächen. Zu den attraktivsten Grünoasen zählen der „Bunte Garten“ mit seinem Botanischen Garten, der „Schmölder“- und der „Bresgespark“ sowie die Parkanlagen der Schlösser Rheydt und Wickrath.

Verkehr

Das innerstädtische Angebot im öffentlichen Personennahverkehr ist gut – wer aber aus der Umgebung anreist, muss eine längere Fahrzeit in Kauf nehmen. Mönchengladbach besitzt kein Bahnsystem, der öffentliche Personennahverkehr findet ausschließlich über Busse statt. An den Bahnhöfen Mönchengladbach und Rheydt bestehen Fernverkehr-Verbindungen nach Düsseldorf, Köln, Venlo, Aachen und Duisburg. Mit dem Auto ist die Stadt über die Autobahnen A44 Aachen – Kassel, A46 Heinsberg – Bestwig, A52 Roermond - Essen und A61 Venlo - Ludwigshafen zu erreichen.

Mönchengladbach ist eine grüne Großstadt am Niederrhein und überzeugt vor allem durch seine Vielseitigkeit und die Nähe zur Natur.

Manuela Miska

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20181119172304 / r15678