So klappt die Wohnungsbewerbung

Einkommensnachweis und Bonitätsauskunft sind am wichtigsten

Wohnungssuchende sollten ihre vollständige Bewerbungsmappe bereits für den ersten Besichtigungstermin parat halten. Das macht bei Vermietern einen guten Eindruck. Zu den wichtigsten Unterlagen zählen Einkommensnachweis, Selbstauskunft und Schufa- bzw. Bonitätsauskunft.

Wohnungsbewerbung

Mit Sympathie, Schnelligkeit und einer guten Bewerbungsmappe

Auf der Suche nach einer gut gelegenen und günstigen Mietwohnung ist die Konkurrenz groß – vor allem in Ballungsräumen. Vermieter bzw. Makler haben die Wahl unter zahlreichen Bewerbern. Umso wichtiger ist es, zu wissen, was überzeugt und was in die Bewerbungsmappe gehört. In einer Umfrage von ImmobilienScout24 unter 1.194 Teilnehmern gab rund ein Viertel (25,47 Prozent) an, dass sie eine Wohnung bekommen haben, weil der Vermieter sie sympathisch fand. Aber auch die schnelle Kontaktaufnahme mit einem Inserenten (20,72 Prozent) und überzeugende Bewerbungsunterlagen (19,86 Prozent) verhalfen vielen zum Erfolg. Die persönliche Bekanntschaft mit einem Vermieter, Makler oder Hausverwalter spielte bei den Studienteilnehmern mit 2,9 Prozent nur eine geringe Rolle.




Für viele Vermieter ein Muss

Immer mehr Vermieter verlangen schon bei der Besichtigung einen SCHUFA-BonitätsCheck. Jetzt einfach online erhalten und sofort zur Besichtigung mitnehmen.

Einkommensnachweis und Bonitätsauskunft häufig gefordert

Was in der Bewerbungsmappe nach Aussage der Befragten auf keinen Fall fehlen darf, ist der Einkommensnachweis. 69,86 Prozent wurden vom Vermieter zur Vorlage aufgefordert. An zweiter Stelle steht die Selbstauskunft: 67,14 Prozent sollten einen persönlichen Fragebogen ausfüllen. Rund die Hälfte musste eine Schufa- bzw. Bonitätsauskunft vorlegen. Auch eine Kopie des Personalausweises wird häufig (50,57 Prozent) verlangt. Eine Mietzahlungsbestätigung vom Vormieter oder eine Bürgschaft zählen mit 26 bzw. 10,1 Prozent zu den eher selten geforderten Dokumenten. Knapp die Hälfte der Umfrageteilnehmer hatte die fertige Bewerbungsmappe bereits beim ersten Besichtigungstermin dabei. Das erhöht die Chancen, den Vermieter oder Makler gleich beim ersten Treffen für sich zu gewinnen.

Fündig nach spätestens drei Monaten

Gute Vorbereitung, ein sympathischer Auftritt und eine schnelle Reaktion lohnen sich: Ein Drittel der Befragten hat bei der ersten Besichtigung bereits eine Zusage erhalten. 41,6 Prozent der Wohnungssuchenden wurden spätestens nach drei Monaten fündig, 19,3 Prozent bereits im ersten Monat.

Der Weg zur Traumwohnung
Wir zeigen Ihnen, wie es geht
  • Digitale Bewerbermappe in wenigen Minuten
  • Jetzt Online SCHUFA-BonitätsCheck einholen
  • Mietzahlungen schneller & einfacher nachweisen
  • Zahle ich zu viel Miete?
  • Für mehr Vertrauen bei Ihrer Immobiliensuche

Erstellen Sie alle geforderten Dokumente online in nur 3 Minuten – ohne Dokumentensuche, Einscannen & Zettelwirtschaft.