Neubau in Bochum

Bauprojekte in Bochum - Suche in Bezirken

Projekte werden geladen

Mit dem richtigen Bauträger ins Eigenheim

Sobald die gewünschte Wohnlage und Ausstattung Ihres neuen Eigenheims feststehen, geht es an die Suche nach einem passenden Bauprojekt. Hier sind Sie richtig und erhalten zusätzlich Informationen über den Bauträger.


Finden Sie ein neues Eigenheim vom Bauträger, das zu Ihnen passt.

Machen Sie sich schnell und einfach ein Bild von Lage und Umgebung.

Kontaktieren Sie kostenlos und unverbindlich den Bauträger des Projekts.

Der Bauträger unterstützt Sie bei der Verwirklichung Ihres Wohntraumes. 


Wir haben ein Reihenmittelhaus vom Bauträger gekauft. Man hat die Freiheit, selbst auf die Gestaltung Einfluss zu nehmen oder alles standardmäßig bauen zu lassen. Es war rundum eine gute Entscheidung, mit einem Bauträger zu bauen. Wir würden es wieder tun. (Katja Winter)      >> Zum Erfahrungsbericht




Bochum – Wachsende Nachfrage in der blühenden Metropole

Die rund 365.000 Einwohner große Stadt im Ruhrgebiet war in den letzten Dekaden einem immensen Wandel unterworfen. Von der einstigen typischen Schwerindustrie des Ruhrgebiets geprägt, erlebt Bochum mittlerweile eine Blüte, die auf eine gesunde Mischung dreier erfolgsversprechender Knotenpunkte der Wirtschaft ausgelegt ist: wissensintensive Forschung und Entwicklung, ausgeprägte Dienstleistungen sowie eine lebendige Stadtentwicklung. Dass dabei auch traditionelle Industrieunternehmen weiter bestehen, hilft dem Wirtschaftsstandort ungemein. Mehr als 15.000 Unternehmen profitieren heutzutage von den Standortvorteilen Bochums. Dabei setzt die Stadt nicht nur auf wirtschaftliche Entwicklung, sondern hat einen weiteren entscheidenden Vorzug: Bochum bietet ein wohliges Lebensgefühl für alle seine Einwohner. Im Herzen des Ruhrgebiets wird sich um das seelische Wohlergehen intensiv gekümmert und die blumig grünen Parkanlagen laden täglich Scharen von Menschen zum Verweilen und Auspannen ein. Mit einer Vielzahl von Museen und Ausstellungen kommen nicht zuletzt auch Kunstinteressierte in Bochum auf ihre Kosten. Kreativ und sympathisch zeigt sich die Stadt auch bei den Festspielen RUHR, wo sie den Zusammenhalt und eine Identität von Verschiedenen stärkt.

Vielseitiger Markt für Neubauimmobilien in Bochum

Der Markt für Neubauimmobilien in Bochum ist in zwei Hälften geteilt: Auf der einen Seite befinden sich Wohnungen und Häuser, die einen Marktwert von 250.000 Euro und mehr aufweisen. Auf der anderen Seite stehen alle Immobilien, die unterhalb dieser Preisgrenze liegen. Dadurch ergibt sich die spannende Situation, dass sowohl eine hohe Nachfrage als auch eine gewisse Rückhaltung den Markt für Neubauobjekte umspielen. Doch Grund zur Sorge bietet das wohl kaum, da die Stadt Bochum kaum Leerstand verzeichnet. Eher im Gegenteil: In Fachkreisen wird sogar von einem Nachfrageboom gesprochen. Entsprechend werden alle verfügbaren Hebel in Gang gebracht, um auch weiterhin der Nachfrage an neuen Wohnungen gerecht zu werden. So zum Beispiel im Stadtteil Riemke: Nördlich der City Bochums entstehen hier zahlreiche Neubaugrundstücke. Die in dem Projekt beinhalteten 65 Wohneinheiten werden von der Stadt Bochum veräußert. Weitere 15 neue Grundstücke, bebaut mit Reihen- und Doppelhäusern, werden über verschiedene Bauträger auf den Markt gebracht. Der entscheidende Vorteil ist, dass sich auch Familien mit mittlerem bis geringem Einkommen die Immobilien leisten können. Doch auch in der Innenstadt entstehen neue Wohnungen: Auf der Wittener Straße werden beispielsweise neben dem ehemaligen Betriebsbahnhof rund 100 neue Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser gebaut.

Besondere Wohnqualität in Riemke

Bereits die Lage des Neubaugebietes zeigt seinen besonderen Charme. Nördlich der Innenstadt Bochums gelegen, ist auch der Weg in das nahe Zentrum Hernes nicht weit. An diesem günstigen Standpunkt findet sich das Gebiet mitten in einem weitläufigen Naturareal. So lässt es sich hier zwischen Naturschutzgebiet und Naherholungslandschaft entspannt und abseits des Großstadttrubels leben. Gleichzeitig profitieren Pendler von den optimalen Anbindungen in das Stadtzentrum und die umliegenden Städte.

Wo sonst noch Neubauten in Bochum entstehen

Nicht nur in Riemke entstehen spannende Objekte in einer attraktiven Umgebung. Auch andere Bochumer Stadtteile werden derzeit von diversen Bauträgern attraktiv erweitert. Im Zentrum Bochums herrscht seit langem ein Mangel an Baugrund. 2013 noch konstatierte ein örtlicher Immobiliendienst, es herrsche „Stillstand“ auf dem Markt. Dem ist, wie auch der vorherige Abschnitt bereits gezeigt hat, nicht mehr so. Obwohl private Bauherren vermutlich immer noch Geduld brauchen, um ein unbebautes Grundstück für ihren Neubau in Bochum zu finden, hat die Bauaktivität merklich zugenommen. Neubauten mit angemessener Grundstücksfläche entstehen durch die angespannte Situation im Zentrum meist in den Außenbereichen Bochums. Neben Riemke ist dies auch Bochum-Stiepel und Weitmar. Auch hier finden Interessierte Immobilien in ruhiger Lage, die aber dennoch durch eine Nähe zum Zentrum überzeugt. Weitmar besitzt selbst bereits eine ausgezeichnete Infrastruktur. Das Weitmarer Holz lädt zum Verweilen in der Natur ein. Weitere Stadtteile, in denen immer wieder neue Objekte entstehen, sind unter anderem Dahlhausen und Wattenscheid.


Neubauimmobilien als Kapitalanlage immer beliebter

  • Langfristiger Wertzuwachs
  • Reduzierte Steuerlast
  • Inflationsgeschützt
  • Größte Sicherheit
  • Hohe Renditen
Informieren Sie sich über die Chancen von Anlageimmobilien



Der Kauf eines Neubaus in Bochum

Wer sich zum Kauf eines Neubaus in Bochum entscheidet, ob als Wertanlage oder für den Eigenbedarf, sollte vor Vertragsabschluss ein paar Punkte beachten. Gerade bei einer Immobilie als Investition ist die Lage des Objekts ein nicht zu unterschätzender Faktor. Befindet sich der Neubau in einem bereits etablierten Stadtteil oder einem Stadtteil mit Entwicklungspotenzial, so ist von einer Wertsteigerung auszugehen. Diese führt dann zu einem höheren Wiederverkaufswert. Bevor es zum Vertragsabschluss kommt, sollten Käufer sich den Vertrag vom Bauträger zuschicken lassen. Der Vertrag sollte dann von unabhängigen Experten auf etwaige Unregelmäßigkeiten hin überprüft werden. Zudem ist es ratsam, sich im Vorfeld intensiv von der Qualität des Baus zu überzeugen. Um sich vor unvorhergesehenen Komplikationen wie der Unternehmensinsolvenz des Bauträgers zu schützen, sollte ebenfalls die Bonität des Bauträgers überprüft werden. Dies kann anhand eigenständiger Recherche oder mithilfe von professionellen Prüfern geschehen. Auf den Käufer kommen nach Vertragsabschluss zudem einige Rechte und Pflichten zu, besonders dann, wenn er Teil einer Eigentümergemeinschaft wird. Diese sollten im Vorfeld ausführlich geklärt werden.  





Neubau-Newsletter abonnieren

Wir helfen Ihnen dabei, Ihr neues Zuhause zu finden – ob Eigentumswohnung oder Haus.

Einfach E-Mail-Adresse eingeben und kostenlos abonnieren.





Weitere Themen in der Neubau Welt

Weitere Themen in der Neubau Welt