Projekte von Bauträgern in Hamburg




Mit dem richtigen Bauträger ins Eigenheim

Sobald die gewünschte Wohnlage und Ausstattung Ihres neuen Eigenheims feststehen, geht es an die Suche nach einem passenden Neubauprojekt. Hier sind Sie richtig und erhalten zusätzlich Informationen über den Bauträger


Finden Sie ein neues Eigenheim vom Bauträger, das zu Ihnen passt.

Machen Sie sich schnell und einfach ein Bild von Lage und Umgebung.

Kontaktieren Sie kostenlos und unverbindlich den Bauträger des Projekts.

Der Bauträger unterstützt Sie bei der Verwirklichung Ihres Wohntraumes. 


Wir haben ein Reihenmittelhaus vom Bauträger gekauft. Man hat die Freiheit, selbst auf die Gestaltung Einfluss zu nehmen oder alles standardmäßig bauen zu lassen. Es war rundum eine gute Entscheidung, mit einem Bauträger zu bauen. Wir würden es wieder tun. (Katja Winter)      >> Zum Erfahrungsbericht




Bauträger in Hamburg – Wachstum in der Immobilienbau-Branche

Die Freie und Hansestadt Hamburg gilt seit jeher als das Zentrum des deutschen und internationalen Handels. Dabei macht die Millionenstadt nicht nur mit ihrer bewegenden Geschichte von sich reden: Auch aus wirtschaftlicher Sicht unterliegt die Metropole an der Elbe einem stetigen Wandel. Heutzutage zählt Hamburg mit mehr als 1,7 Millionen Einwohnern zu den bevölkerungsreichsten Metropolen der Europäischen Union. Dabei sorgen die gewachsene Architektur der Stadt sowie die gute wirtschaftliche Lage für einen steten Strom an Zuzüglern und Touristen. In Anbetracht der konstant hohen Geburtenraten in angesagten Vierteln wie Eimsbüttel, HafenCity und Eppendorf ist es unausweichlich, dass rege Neubautätigkeiten und eine Vielzahl von Bauträgern dieser Entwicklung Folge leisten. Die Hansestadt zeichnet sich indes nicht nur durch die Vielfältigkeit ihrer Bevölkerung aus, sondern punktet vor allem in den Wirtschaftszweigen Logistik, Luftfahrtindustrie, Elektrotechnik und Tourismus. Des Weiteren sorgt die gut ausgebaute Infrastruktur in den Bereichen Betreuung, öffentlicher Nahverkehr und medizinische Versorgung dafür, dass viele Menschen die Stadt an der Elbe als zunehmend attraktiv erachten und immer mehr neuer Wohnraum vonnöten ist.

In Hamburg ist die Kreativität der Bauträger gefragt

Mit dem stetigen Zustrom von Zuzüglern und Touristen verbessert sich auch die Wirtschaftslage und somit die Zahlungsfähigkeit der Hanseaten. Infolgedessen wird bewohnbarer Raum in verschiedener Ausstattung und Größe benötigt. Diesem Bedarf tragen die einzelnen Bauträger der Stadt Rechnung und ermöglichen so die Bereitstellung von Wohnraum jeglicher Art: Ob High-Class, Altbau oder Industrie-Schick – in Hamburg entsteht regelmäßig Wohnraum für jeden Geschmack und Geldbeutel. Die große Diversität des Hamburger Wohnraumes ist nicht zuletzt auch auf die Kunst- und Architekturszene der Hansestadt zurückzuführen. Ob modern, gewagt, andersartig oder erfrischend – Hamburg kann es bieten! Die Experimentierfreudigkeit der Metropole hat längst Auswirkungen auf die ansässigen Bauträger: In beinahe keiner anderen Stadt entsteht solch innovativer und doch nachhaltiger Wohnraum. Längst zu einem großen Liebling der Bauträger und Projektierungsgesellschaften geworden, überzeugt Hamburg insbesondere durch die erstaunlich hohe Heterogenität der Immobiliensuchenden. Die vielfältige Nachfrage hat zwar vor allem Neubauten in den bekannten Trendbezirken zur Folge, sorgt jedoch auch für ein Vorstoßen der Hamburger Bauträger in ruhigere Bezirke wie Harburg, Langenhorn und Rahlstedt. Nach einer Erhebung der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt steigt die Anzahl der Baugenehmigungen innerhalb der Hansestadt jährlich um mehrere Prozentpunkte. Allein im Jahr 2013 lag die Zahl der genehmigten Wohneinheiten über der magischen Grenze von 10.000 Fällen. Damit investiert die Großstadt nicht nur in Luxus-Wohnraum, sondern fördert insbesondere den Wohnraum für die breite Masse der Bevölkerung. Wer auf der Suche nach einem passenden Bauträger in Hamburg ist, der findet auf unseren Onlineauftritten eine Vielzahl an interessanten Firmen sowie Neubauprojekten zum Vergleich.

Merkmale eines seriösen Bauträgers in Hamburg

Wer mit dem Gedanken spielt, ein Eigenheim zu kaufen, aber nicht selbst als Bauherr fungieren will, sollte sich nach einem geeigneten Bauträger umsehen. Wenn gewünscht kann dieser sämtliche relevanten Aufgaben übernehmen und die Immobilie schlüsselfertig übergeben. In innerstädtischen Bezirken sind zukünftigen Eigenheimbesitzer meist an Bauträger gebunden, denn nur diese sind in der Lage, auch große Grundstücke zu erschließen, die einzelne Käufer nicht erwerben könnten, und entsprechend große Bauvorhaben umzusetzen. Als nachteilig empfunden wird hier oft, dass Bauherren in der Regel nur ein Typenhausprogramm im Portfolio haben, und somit der eigenen Individualität Grenzen gesetzt sind. Ein seriöser Hamburger Bauträger lässt sich finden, wenn Käufer sich an wenige grundlegende Tipps halten. Verlässliche Bauträger lassen sich zuallererst daran erkennen, ob sie bereit sind, frühere Käufer zu benennen. Von diesen lässt sich einfach erfahren wie der Bauablauf lief, ob Fristen eingehalten wurden und ob etwaige Mängel schnell und unkompliziert behoben wurden. Zudem sollte Interessenten die Möglichkeit zur Besichtigung einer aktuellen Baustelle oder eines Musterhauses geboten werden. Ein weiteres wesentliches Merkmal, an dem sich ein seriöser Bauträger erkennen lässt, sind die Baubeschreibungen. In diesen sollte exakt festgelegt sein, welche Leistungen im vertraglich vereinbarten Leistungsumfang enthalten sind. Bei schwammigen Formulierungen ist es wichtig, nachzufragen, und eventuell schriftliche Ergänzungen vorzunehmen. Ebenfalls entscheidend für die Rechtsgültigkeit des Bauvertrages ist die Beurkundung durch einen Notar.


Neubauimmobilien als Kapitalanlage immer beliebter

  • Langfristiger Wertzuwachs
  • Reduzierte Steuerlast
  • Inflationsgeschützt
  • Größte Sicherheit
  • Hohe Renditen
Informieren Sie sich über die Chancen von Anlageimmobilien



Mit Eigenleistungen die Kosten senken

Bauherren, die handwerklich begabt sind, möchten oft auch selbst beim Hausbau Hand anlegen. Dies sollte noch vor dem Baubeginn mit dem Bauträger geklärt werden, insbesondere wann die Eigenleistungen beginnen und wann sie enden sollen. Zu beachten ist, dass das engagierte Bauunternehmen nicht haftbar gemacht werden kann, sollten Verzögerungen entstehen, die der Bauherr zu verantworten hat. Eine realistische Einschätzung des Umfangs der Arbeiten, der zur Verfügung stehenden Zeit und auch der eigenen Fähigkeiten ist also entscheidend für das Gelingen der Eigenleistungen. Außerdem können Eigenleistungen unter Umständen den Verlust von Gewährleistungsansprüchen zur Folge haben. Die eigenen Tätigkeiten sollten demnach möglichst exakt von denen des Bauunternehmens abgegrenzt werden. Am besten jedoch ist es, die Eigenleistungen erst nach Fertigstellung der Arbeiten durch das Bauunternehmen zu beginnen. Auch dann können Bauherren noch bares Geld sparen, wenn sie beispielsweise selbst tapezieren oder Fliesen verlegen.





Neubau-Newsletter

Freuen Sie sich auf aktuelle Informationen und Inspiration rund um Neubau-Immobilien.





Weitere Themen in der Neubau Welt