Gewerbe in
Hagen

Büros
86
Einzelhandel
36
Gastronomie
17
Lager & Hallen
30

Standortfaktoren

Gewerbeumfeld

Interessante Orte

Immobilienangebote

Portrait

Im Südosten des Ruhrgebiets, am nordwestlichen Rand des Sauerlandes angrenzend, liegt die rund 190.000 Einwohner zählende Stadt Hagen. Die günstige verkehrsgeographische Lage innerhalb Nordrhein-Westfalens erweist sich insbesondere für Gewerbetreibende und Unternehmen als effizient. Als Brücke zwischen dem südlichen Westfalen und dem Ruhrgebiet nimmt Hagen auch in wirtschaftlicher Hinsicht einen hohen Stellenwert als Oberzentrum ein, das weit in die umliegende Region ausstrahlt. Wer sich für ein Gewerbe in Hagen entscheidet, findet neben zahlreichen erschlossenen Gewerbegrundstücken und Gewerbeimmobilien auch andere Standortfaktoren, die sich positiv auf den Strukturwandel der Stadt ausrichten.

Hagen – „Tor zum Sauerland“ eröffnet wirtschaftliche Vorteile

Vorbei sind schließlich die Zeiten, in denen die Schwerindustrie prägend war. Hagen konnte, wie viele andere Ruhrgebietsstädte auch, erfolgreich den Strukturwandel umsetzen. Dieser zielt auf die Metallverarbeitung in kleinen und mittleren Industriebetrieben und einem zunnehmenden Dienstleistungsgwerbe ab. Darunter finden sich unter anderem auch Großunternehmen wie Hawker-Batteries, Nordwest Handel, Douglas Holding, Westfalia, Hussel Sinn Levers und Brandt. Doch nicht nur große Unternehmen profitieren von der wirtschaftllichen Neuorientierung, sondern auch der Einzelhandel, der für das Oberzentrum von großer Bedeutung ist. Zu den Pluspunkten der Stadt im Grünen gehört auch die verkehrsgeographische Lage. Die bedeutendsten deutschen Autobahnen wie die A 1, die A 45 und die A 46 ergänzen das ICE-Netz der Deutschen Bahn und die problemlose Erreichbarkeit des Flughafens in Dortmund.

2 / 20180829114705 / r15662