Lexikon
Lexikon

Immobiliengutachter

Immobiliengutachter können den Zustand einer Bestandsimmobilie beurteilen und den realen Marktwert ermitteln. Immobilienkäufer erhalten so einen guten Einblick in ihr Wunschobjekt und stärken ihre Verhandlungsbasis.

Ob Eigentumswohnung oder Wohnung zur Miete, bebaute oder auch unbebaute Grundstücke, der Immobiliengutachter ermittelt durch ein rechtlich geregeltes Verfahren den Verkehrswert eines Grundstücks beziehungsweise einer Immobilie. Der auf Basis bautechnischer Fachkenntnis erstellte Verkehrswert oder aktuelle Marktwert der Immobilie dient potentiellen Käufern zur Einschätzung, ob der Kaufpreis einer zum Verkauf angebotenen Immobilie gerechtfertigt ist. Gleichermaßen sind auch Verkäufer selbst daran interessiert, den tatsächlichen Marktwert der Immobilie von einer sachkundigen Instanz feststellen zu lassen, um einen angemessenen Verkaufspreis ansetzen zu können.

Auch bei der Ermittlung des Zugewinns in Scheidungsverfahren, in Fällen von Erbansprüchen, bei Firmenbilanzierungen oder Zwangsversteigerungen, für Steuerangelegenheiten ist in der Regel ein rechtsgültiges anerkanntes Immobiliengutachten von einem qualifiziertem Sachverständigen erforderlich, das unter den Richtlinien der Immobilien Wertermittlungsverordnung (ImmoWertV) erstellt wurde.

Jetzt Immobilienwert ermitteln!

schon für 29,90 € inkl. MwSt.

 

Wann ist eine Immobilienbewertung sinnvoll?

  • Wenn Sie sich nur mal über den Wert erkundigen wollen.
  • Bei Preisverhandlungen für den Kauf/Verkauf.
  • Wenn es um die Besteuerung bei Erbschaft geht.
  • Im Rahmen der Wertsteigerung durch Um-/Ausbau.
  • Wenn es um eine Vermögensaufstellung geht.
  • Bei der Überprüfung der Wohngebäudeversicherung.

Themen zur Immobilienbewertung im Überblick