Sie sind hier: Baufinanzierung » Hypothek im Alter aufnehmen


Hypothek im Alter aufnehmen - Ist das möglich?

Im fortgeschrittenen Alter können ungeplante Umstände dazu führen, dass eine Hypothek aufgenommen werden muss. Die plötzliche Sanierung des Dachs oder eine altersgerechte Umbaumaßnahme, die erforderlich geworden ist, können Gründe für die Aufnahme einer Hypothek im höheren Alter sein. Wie hoch die Chancen sind und ob ein höheres Alter zu schlechteren Konditionen führt, klären wir in diesem Beitrag.


Hypotheken berechnen und vergleichen

Nutzen Sie unseren Hypothekenrechner und vergleichen Sie Zinsen und Darlehensraten. Vergleichen Sie Anbieter in Ihrer Region. Erhalten Sie wertvolle Informationen zu Monatsraten, Bonitätsvoraussetzungen und profitieren Sie von Erfahrungen anderer.

Zum Online-Hypothekenrechner

Führt ein höheres Alter automatisch zu schlechteren Konditionen?

Es macht zwar schon einen Unterschied, ob Sie eine Hypothek mit 55 Jahren, mit 60 Jahren oder mit 80 Jahren aufnehmen. Für die Bank ist bei der Vergabe eines Hypothekendarlehens jedoch in erster Linie die Bonität des Antragstellers von Bedeutung. Wenn eine gute Bonität gegeben ist, führt ein höheres Alter nicht automatisch zu höheren Zinsen.


Hinweis:

Bei Hypotheken im Alter,  werden tendenziell höhere Tilgungsraten fällig, da die Bank noch zu Lebzeiten des Darlehensnehmers eine vollständige Rückzahlung anstrebt.

Hypothek mit 80 Jahren: Aussichtslos oder doch möglich?

hypothek-im-alter

Es kommt sehr selten vor, dass Menschen im Alter von 80 Jahren noch ein Hypothekendarlehen bei ihrer Bank aufnehmen wollen. Womöglich hängt dies mit der geringen Wahrscheinlichkeit zusammen, in diesem Alter überhaupt noch einmal ein Hypothekendarlehen zu erhalten. Meist verlangt die Bank in einem solchen Fall mehr als nur eine gute Bonität:

  • Weitere Kreditnehmer - Kinder des Antragstellers sollen mit in den Hypothekenvertrag aufgenommen werden
  • Versicherung - Abschluss einer Restschuld- bzw. Kreditausfallversicherung

 

Beide Optionen sind aber wenig attraktiv, denn wer möchte einerseits seinen eigenen Kindern im Zweifel die monatlichen Tilgungsraten aufbürden oder andererseits eine Versicherung abschließen, die unverhältnismäßig teuer ist?

Eine Hypothek mit 80 Jahren ist zwar nicht aussichtslos, aber nur unter schwer zu akzeptierenden Bedingungen zugänglich. Zwar gibt es Finanzdienstleister, die sich darauf spezialisiert haben, Menschen im höheren Alter Hypothekendarlehen zu gewähren, aber auch hier sind die Konditionen dann meist ungünstig.

Umkehrhypothek: Die richtige Alternative für Darlehen ab 60?

Eine Hypothek mit 70 Jahren oder mit 80 Jahren ist kaum oder nur mit unattraktiven Bedingungen realisierbar. Da stellt sich die Frage, welche Optionen bleiben, um auch im Rentenalter an größere Summen Geld zu gelangen. Eine Alternative ist die sogenannte Umkehrhypothek. Hierbei handelt es sich um eine Art Immobilienverrentung, bei der ein Immobilieneigentümer sein Haus oder seine Eigentumswohnung beleiht. Dafür erhält dieser ein Darlehen, welches er als monatliche Rente oder als Einmalzahlung erhalten kann.

Vorteile Nachteile
 Eigentümer können bis an ihr Lebensende im Eigenheim wohnen bleiben, erhalten zu Lebzeiten jedoch Geld für ihre Immobilie. X Die Immobilie kann bei einer Umkehrhypothek nicht mehr anderweitig als Sicherheit dienen.

✓ Auszahlung ist frei von Steuern.

 

 

 

X Ein Umkehrhypothek gilt als relativ teures Produkt.

 Keine Zins- oder Tilgungszahlungen zu Lebzeiten. X Es muss abgeklärt werden, wer zukünftig finanziell für Instandhaltungsmaßnahmen und sonstigen Renovierungen aufkommen muss.
 Ein Verkauf der Immobilie ist in den meisten Fällen möglich – so kann der Verkaufserlös das Darlehen tilgen.  

Die Aufnahme einer Hypothek im fortgeschrittenen Alter bleibt kein leichtes Unterfangen. Es müssen Risiken, Kosten und Nutzen sorgfältig abgewogen werden. Von Fall zu Fall kann eine Hypothek – oder auch eine Umkehrhypothek – weniger oder mehr Sinn ergeben. In jedem Fall sollte aber das finanzielle Risiko auch für die Erben gewissenhaft durchdacht sein.

Tilgungsplanrechner - Wie entwickelt sich die Restschuld im Alter?

Mittels eines Tilgungsplanrechners können Sie einen individuellen Tilgungsplan in Abhängigkeit von Ihrer finanziellen Situation erstellen und überprüfen, wie sich die Veränderung der Variablen auf Tilgungsdauer, Ratenhöhe, Zinsbelastung und Restschuld auswirkt.

Jetzt Tilgungsplan berechnen

Weitere Beiträge zum Thema Hypotheken

Alle wichtigen Themen für Ihren Immobilienkauf