Sie sind hier: Auslandsimmobilien » Europa » Spanien » Costa Blanca

Immobilien an der Costa Blanca kaufen

file
file

Welche Immobilie an der Costa Blanca suchen Sie?

Wichtige Informationen


Geografie

Der Name Costa Blanca bezeichnet die 244 Kilometer lange Küste der Provinz Alicante, die das südlichste Gebiet der Region València bildet. An der Costa Blanca liegt mit Benidorm zwar der größte Tourismusort Spaniens, allerdings stehen bei Käufern von Villen und Luxusimmobilien weiter nördlich gelegene Orte wie Altea, Calpe, Moraira, Jávea und Dénia im Fokus. Auch weil in diesem Gebiet die Landschaft besonders eindrucksvoll ist: Strände wechseln sich mit Felsenzungen und Steilküsten ab. Gibt es nördlich der Sierra Bernia, die bei Calpe und Altea an die Küste stößt, viel Grün, so wird es weiter südlich trockener und wüstenhafter. Südlich der Provinzhauptstadt Alicante ist das Immobilienangebot besonders um die Orte Orihuela-Costa, Torrevieja, Rojales und Guadamar groß. Landschaftliche Höhepunkte sind dort die Dünen von Guadamar und die Lagunen von Santa Pola und Torrevieja.

Klima

Milde Winter und heiße Sommer kennzeichnen das Klima. Im Juli und August sinken die Temperaturen auch nachts nicht unter 20 Grad, am Tage liegen sie bei durchschnittlich 29 Grad. Im Januar, dem kältesten Monat, werden am Tage durchschnittlich 15 Grad erreicht.

Anreise

Alicantes Airport ist von allen größeren deutschen Flughäfen aus zu erreichen (meist mehrmals täglich). Wer an die nördliche Costa Blanca möchte, für den ist der Flughafen von València eine Alternative. Auch eine Anreise mit dem Pkw ist möglich (von München aus circa 1.900 Kilometer reine Autobahnstrecke).

© 2008 Bellevue and More GmbH


INSERATE IN SPANIEN

  • Haus, Finca oder Apartment
  • In besten Lagen
  • Festland oder Insel

» ZU DEN INSERATEN



Weitere Auslandsimmobilien