Wohnen in
Rendsburg-Eckernförde (Kreis)

Mietwohnungen
148
Eigentumswohnungen
127
Häuser zur Miete
21
Häuser zum Kauf
555

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Rendsburg-Eckernförde (Kreis)

Landkreis Rendsburg-Eckernföde: Die vielfältigste Landschaft Schleswig-Holsteims

Der Landkreis Rendsburg-Eckernförde liegt in der Mitte Schleswig-Holsteins, ist mit 2.200 Quadratkilometern der flächenmäßig der größte Landkreis des Bundeslandes und beherbergt in vier Städten, vier amtsfreien Gemeinden und 16 Ämtern rund 270.000 Einwohner.

Im Westen grenzt der Landkreis an den Kreis Dithmarschen, im Norden an den Kreis Schleswig-Flensburg, im Nordosten an die Ostsee, im Osten an Kiel, den Kreis Plön und Neumünster und im Süden an die Kreise Segeberg und Steinburg.

Landschaft und Städte

Die abwechslungsreiche Landschaft des Kreises wird durch die 55 Kilometer lange Ostseeküste, an der sich Steilküsten mit lang auslaufenden Sandstränden abwechseln geprägt. Die Naturparks Aukrug, Hüttener Berge, Schlei und Westensee bieten wiederum mit ihrer Wald-, Heide- und Moorlandschaft einen Kontrast zur Ostsee. Zudem sorgen die die 38 Seen des Kreisgebiets für eine abwechslungsreiche Ergänzung zu der leicht hügeligen Knicklandschaft.

Mit einem über zwei Kilometer langen Sandstrand, einem romantischen Hafen und einer quirligen Altstadt lockt die Stadt Eckernförde, die zweitgrößte Stadt des Landkreises. Am Hafen kann man das Treiben der Fischer beobachten, die ihren Fisch teilweise noch fangfrisch vom Kutter anbieten, oder bei einem Spaziergang durch die verwinkelten Gassen der Altstadt das Stadtbild Eckernfördes genießen.

Zwischen Eider und Nord-Ostseekanal liegt die größte Stadt des Kreises, Rendsburg. Die Innenstadt lädt mit ihren alten Bürgerhäusern und verträumten Gassen zum Bummeln und Verweilen ein, wobei das barocke Neuwerk mit dem Paradeplatz und den Bauten aus dem 17. Jahrhundert an Rendsburgs Bedeutung als Festungsstadt erinnert.

Wirtschaft und Verkehr

Der Landkreis ist vornehmlich durch die Landwirtschaft geprägt, rund 75% der Fläche werden landwirtschaftlich genutzt. Zudem führt der Der Nord-Ostseekanal mit einer Länge von 70 Kilometern durch das Kreisgebiet und ermöglicht in Rendsburg die Anlage eines Hafens. Die dortige Werftindustrie ist mit zwei leistungsfähigen Unternehmen vertreten.

Über die die A7 (Flensburg-Füssen), A210 (Rendsburg-Kiel) und A215 ist der Landkreis an das überregionale Verkehrsnetz angeschlossen. Zudem durchqueren mehrere Bundesstraße, wie die B76, 203 und 503 das Kreisgebiet. Der nächste internationale Flughafen befindet sich im rund 100 Kilometer entfernten Hamburg.

Mit seiner sehr vielfältigen Landschaft, einer guten Infrastruktur und den beiden Schmuckstücken Rendsburg und Eckernförde bietet der Landkreis viel Wohn- und Lebenskomfort.

Anne Wall

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190619131001 / r${buildNumber}