Wohnen in
Dörpling

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
2

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Dörpling

Dörpling: Ruhiges Wohnen in schöner Geestlandschaft unweit der Eider

Dörpling befindet sich im Nordosten Dithmarschens. Die Dithmarscher Geest zeigt hier eine ihrer schönsten Seiten: hügelige, ausgedehnte Weideflächen, unterbrochen nur durch kleine Busch- und Baumgruppen - so genannte Knicks - , sowie Bäche und Moore bestimmen das Landschaftsbild. Auch der beschauliche Eiderfluss, der hier die Kreisgrenze zu Schleswig-Flensburg bildet, ist nur wenige Kilometer entfernt. Dörpling gehört zur Eider-Treene-Niederung, dem größten Feuchtgrünlandgebiet Schleswig-Holsteins.

Erholung in Moor und Geest

Das Wahrzeichen Dörplings ist die schöne Windmühle Fortuna, ein Kellerholländer aus dem Jahre 1853, der inzwischen an Feriengäste vermietet wird. Diese kommen nach Dörpling, um die Ruhe und Natur der Region zu genießen. Wandern, Fahrradfahren und Reiten: Kilometerlange Feldwege laden ein, den Wechsel von hoher Geest und Moor zu erkunden. Ins Auge fällt der Hellonsberg, ein Geesthügel, der das flache Moor weit sichtbar überragt. Ein Ausflugsziel kulinarischer Art ist der "Dörplinger Krog". Das traditionsreiche Lokal bietet regionale Küche zu günstigen Preisen. Gleichzeitig ist der Gasthof mit angeschlossener Kegelbahn ein Treffpunkt für die Dorfbewohner.

Nachbarschaft zu Pahlen und Tellingstedt

Dörpling schließt sich fast nahtlos an das nördlich gelegene Pahlen an und profitiert von der recht guten Infrastruktur des größeren Nachbarn. Hier gibt es einen Bäcker, einen Schlachter, einen Lebensmittelladen und mit dem "Pahlazzo" eine der größten Diskotheken Schleswig-Holsteins, außerdem ein Schwimmbad. Auch dörfliche Geselligkeit pflegen die beiden Ortschaften gemeinsam. So haben sie sich in einer Schützengilde, einem Reit- und Fahrverein und einem Kultur- und Heimatverein zusammengeschlossen. Auch die in Pahlen angesiedelte Grundschule wird von beiden Gemeinden gemeinsam getragen. Für den Besuch weiterführender Schulen fahren die Kinder in das vier Kilometer entfernte Tellingstedt. Hier finden sich auch verschiedene Ärzte, die die umliegenden Gemeinden mitversorgen. In Pahlen gibt es einen Allgemeinmediziner, in Dörpling selbst einen Zahnarzt. Für alles Weitere, auch den Besuch des Gymnasiums, fährt man in die 17 Kilometer entfernte Kreisstadt Heide. Hier verkehren zudem die Züge der Linie Hamburg-Westerland. Die nächste Autobahnauffahrt der A23 befindet bei Heide bzw. bei Albersdorf, jeweils etwa 1z Kilometer entfernt.

Dörpling ist ein ruhiges Dorf in schöner Lage.

Christin Springer

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

2 / 20201201084533 / r${buildNumber}