Wohnen in
Bemerode

Mietwohnungen
29
Eigentumswohnungen
10
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
12

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Bemerode

Bemerode: Hannovers Großer

Mit rund 17.400 Einwohnern ist Bemerode der bevölkerungsreichste Stadtteil Hannovers und seine Lage am Stadtrand setzt dem Wachstum keine Grenzen. Aus den Fehlern der Vergangenheit hat man gelernt und baut hier keine Trabantensiedlungen, sondern menschenfreundlichere Wohnformen.

Bemerode liegt am südöstlichen Stadtrand und gehört zum Stadtbezirk Kirchrode-Bemerode-Wülferode. Im nördlichen Stadtteil prägen Einfamilienhäuser das Ortsbild, zur Mitte hin befinden sich hauptsächlich dreigeschossige Wohnhäuser. Im Süden liegt der alte Dorfkern Bemerodes, der sich seine dörfliche Vergangenheit bewahrt hat. Hier liegen heute noch ein Gutshof und eine Rittergut. Im Osten ist ein Neubaugebiet entstanden, der Kronsberg.

Der Kronsberg

Südöstlich von Bemerode befindet sich der Kronsberg, mit 118 m ü. NN ist er die höchste Erhebung Hannovers. Der unbebaute Teil des Kronsberg und seine angrenzenden Waldgebiete dienen der Naherholung und bieten einen kleinen Überblick über Hannover.

Am Hang des Kronsberg entstand Ende der 1990er Jahre im Zusammenhang mit der EXPO 2000 die Siedlung am Kronsberg. Das Wohngebiet besteht aus zwei- bis viergeschossigen Wohnhäusern und besticht durch Flächen sparende Bauweise, einer hohen Bebauungsdichte, klaren Baukanten und kompakten Baukörpern. Bei der Planung des Gebietes wurde Wert auf Kinderfreundlichkeit und ein ausgiebiges Infrastrukturangebot mit Schulen, Kindergärten, Läden und Versorgungszentren gelegt. So beherbergt der Marktplatz ein Ärztehaus mit angegliedertem Einkaufszentrum. Das Straßenbild wird weiterhin durch eine Vielzahl an neu gepflanzten Bäumen, abwechslungsreich gestalteten Vorgärten und Innenhöfen, zahlreichen Rad- und Wanderwegen und zwei Quartierparks geprägt.

Von Reitern und Rittern

Im alten Dorfkern Bemerodes kommen Reitfans im Reit- und Voltigierverein voll auf ihre Kosten. Sollten Sie ein Mittelalterfan sein oder einfach mal ein besonderes Essen genießen wollen, dann ist das Restaurant Exkalibur der richtige Anlaufpunkt. Wie der Name schon verrät, handelt es sich um ein mittelalterliches Gewölbe, das über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist.

Die Straßenbahnlinie 6 sorgt, entlang des Kronsbergs und dem alten Kern von Bemerode, für eine Anbindung an das Zentrum Hannovers. Der Verlauf durch Bemerodes Zentrum ist unterirdisch gestaltet, so dass die vorhandene Bebauung nicht verändert werden musste, und die Verkehrsführung der Hauptstraße nicht behindert wird. Im Norden verläuft der Südschnellweg und im Westen der Messeschnellweg am Stadtteil vorbei. Die nächste Autobahnauffahrt ist ebenfalls nur zirka fünf Kilometer vom Stadtteil entfernt.

Bemerode ist ein abwechslungsreicher Stadtteil am Rand von Hannover. Der Weg in die Stadt dauert zwar, aber dafür findet man hier am Stadtrand viel Freiraum.

Tilmann Rüther

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wieder.

Immobilienangebote

2 / 20190619131001 / r${buildNumber}