Wohnen in
Südost

Mietwohnungen
78
Eigentumswohnungen
36
Häuser zur Miete
8
Häuser zum Kauf
11

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Südost

Südost: Gegensätze ziehen sich an

Der Wiesbadener Stadtteil Südost wird von zwei größeren Verkehrswegen zerschnitten, in Nord-Süd-Richtung von den Gleisanlagen des Hauptbahnhofs Wiesbaden und im Osten von der Autobahn A 54. Beide gliedern Wiesbaden-Südost grob in vier sehr gegensätzliche Teile.

Der Stadtteil Südost grenzt im Nordwesten an das "Historische Fünfeck" bzw. an das Gelände des Hauptbahnhofs Wiesbaden. Das Gelände östlich der Gleisanlagen wird von einem großen Gewebe- und Industriegebiet eingenommen, weiter östlich befinden sich zwei große Reihenhaussiedlungen, die durch die A 54 getrennt sind, im Südosten ein kleineres Wohngebiet aus Einfamilienhäusern und noch weiter im Osten erstrecken sich schon die ausgedehnten Felder am Rande der Kernstadt Wiesbadens. Westlich der Gleisanlagen liegen zwei gehobene Wohnviertel, das Villenviertel City-Ost und weiter westlich das sogenannte "Dichterviertel"; der an die Innenstadt angrenzende Nordosten des Stadtteils ist ebenfalls ein gehobenes Wohngebiet. Im Süden grenzt der Stadtteil Südost an den Südfriedhof, den größten Friedhof Wiesbadens. Südost zählt knapp 19.000 Einwohner.

City-Ost, Dichterviertel und ein weiteres gehobenes Viertel

Als Wiesbaden in den Gründerjahren seine Blütezeit und ein enormes Bevölkerungswachstum verzeichnete, entstanden auch viele neue historistische Villen, wie in der City-Ost, und Bürgerhäuser im angrenzenden "Dichterviertel", das nicht so heißt, weil hier Dichter gelebt haben, sondern weil die Straßen Dichternamen tragen. Die Gebäude sind mehrheitlich in einem sehr guten Zustand und beeindrucken mit hohen Decken und Stuck.

Nördlich der A 54 (Kaiser-Friedrich-Ring) bzw. der New-York-Straße liegt ein weiteres großes Wohngebiet, in dem Bürgerhäuser und Villen wie das Solmsschlösschen vorherrschen, aber auch von moderneren Bürogebäuden durchsetzt ist, besonders im Süden. Hier befindet sich auch das Universitätsklinikum St. Josefs-Hospital.

Gewerbegebiet, Reihenhäuser und die Housing Area Hainerberg

Im Gewerbe- und Industriegebiet sind viele Behörden und (Dienstleistungs-)Unternehmen, das Statistische Bundesamt, das Hessische Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz, DHL, Vitronic (Bildverarbeitungssysteme), aber auch Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, Supermärkte usw. angesiedelt. Moderne Bürogebäude wie das Delta-Haus dominieren das Ortsbild und stehen in starkem Kontrast zu dem neobarocken Bahnhof und den wenigen Überbleibseln der alten Industriearchitektur wie dem denkmalgeschützten Kulturzentrum Schlachthof.

Im Osten schließt bis zur A 54 eine Reihenhaussiedlung aus den 1950er und 1960er Jahren sowie zwei Eigenheimsiedlungen direkt am Friedhof an. Jenseits der Autobahn befindet sich die US-Army Housing Area Hainerberg samt Shopping Komplex, Highschool, Snackbar, "Stars and Stripes"-Bücherladen und Autokino.

In Wiesbaden-Südost gibt es so ziemlich jedes Wohnungsangebot, von Villen, über Bürgerhäuser, zu Eigenheimen, Reihenhäusern, Kasernen und Bürokomplexen.

Christian Gröning

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190619131001 / r${buildNumber}