Wohnen in
Seehausen

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
2

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Seehausen

Seehausen (Bremen): Idyllisches Dorf am Stadtrand

Ringsherum weit und breit nur Wiesen, Felder, Kuhweiden und Pferdekoppeln. Doch der ländliche Ortsteil Seehausen wird für Landwirtschaft kaum noch genutzt. Die alten Bauernhöfe sind daher heute zu Wohnhäusern im ländlichen Stil geworden.

Wie die meisten Gebäude Seehausens befinden sich entlang der Hauptstraße, die sich in Hasenbürener Deich, Hasenbürener Landstraße und Seehauser Landstraße unterteilt.

Auf dem Weg von der Bremer City nach Seehausen, vorbei am Neustädter Hafen und am Logistikzentrum GVZ/Niederviehland, vermutet man zunächst nicht, dass nahe des Industriestandortes Bremische Häfen ein so beschauliches Dorf liegt. Der einzige Weg nach Seehausen führt über die Senator-Apelt-Straße zur Seehauser Landstraße. Dort spielt sich auch der größte Teil des Lebens in dem ländlich-idyllischen Bremer Ortsteil ab. Entlang der geschlängelten Hauptstraße stehen viele alte Bauernhäuser und Höfe, die zum Teil aus dem 17. Jahrhundert stammen. Das kleine Zentrum von Seehausen ist der Bereich rund um die Kirche St. Jacobi, in deren Nähe sich auch eine Grundschule befindet. Treffpunkte sind auch die Gaststätten Hasenbürener Krug oder Weser Utkiek, die ebenfalls an der Hauptstraße liegen.

Bauernhäuser und moderne Neubauten

In Ergänzung zu Bauernhöfen und alten Landhäusern gibt es in Seehausen auch moderne Neubaugebiete, die sich gut ins ländliche Bild des kleinen Ortsteils einfügen. Platz für neue Grundstücke ist genug, denn zum größten Teil besteht Seehausen aus unbebautem Gebiet und Feldern. Die bereits vorhandenen Neubaugebiete sind durch die Spielstraßen und die Nähe zur Natur bestens für Familien geeignet. Ein Nachteil ist jedoch der Mangel an Einkaufsmöglichkeiten. Da es in Seehausen bis auf einen kleinen Lebensmittelladen weder Supermärkte noch andere Geschäfte gibt, muss man nach Woltmershausen oder ins ebenso nahe gelegene Delmenhorst fahren.

Naturidyll zwischen Ochtum und Weser

Wie der Name schon andeutet, hat der Ortsteil Seehausen auch etwas mit der Nähe zum Wasser zu tun: In Seehausen mündet nämlich die Ochtum in die Weser. Beim Hasenbürener Deich am Weserufer teilen sich fünf Segelvereine 500 Liegeplätze des Sporthafens, der als der größte Yachthafen an der Weser gilt. Ein großer Teil des Weserufers ist jedoch leider nicht zugänglich, da sich dort das Klärwerk befindet. Bis zur gleichnamigen Bushaltestelle benötigen die Linien 62 und 64 vom Bremer Hauptbahnhof zwar nur zirka eine halbe Stunde, doch die Stadtbusse fahren selten und unregelmäßig. Ein Auto hat in Seehausen daher so gut wie jeder vor der Tür stehen.

Seehausen, das ländliche Idyll, liegt zwar nicht unweit von Neustädter Hafen und Industriehäfen, ist jedoch von diesen gut abgeschirmt. Von der anderen Seite betrachtet, liegt der kleine Ortsteil inmitten der Natur. Der unversperrte Blick auf die Ochtum-Niederungen macht auf alle Fälle Lust auf ländliches Leben am Rande der Stadt.

Lisa Schwarzien

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}