Wohnen in
In den Wischen

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in In den Wischen

In den Wischen: Im Schrebergarten dem Alltag entwischen

In den Wischen ist ein Ortsteil im Bremer Stadtbezirk West, der zum Stadtteil Gröpelingen gehört. In den Wischen liegt das Durchschnittsalter der Bewohner mit 43 Jahren recht hoch. Das liegt daran, dass der Ortsteil eine Kleingartenkolonie ist, in der es lediglich elf dauerhaft bewohnte Haushalte gibt, in denen 15 Menschen im Rentenalter ihren Lebensabend verbringen.

Das Parzellengebiet dient mit 133 Hektar der Erholung, weitere 47 ha werden landwirtschaftlich genutzt. In den Wischen grenzt im Norden an die Ortsteile Oslebshausen, Ohlenhof und Gröpelingen an. Eine Eisenbahnstrecke und die A27 trennen sie voneinander. Aus den anderen Ortsteilen kommt man mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad durch Bahnunterführungen in die Schrebergärten.

Frieden

Auch wenn Gröpelingen gemeinhin nicht den besten Ruf in Bremen hat, so ist In den Wischen der wohl friedlichste Ortsteil. Besonders attraktiv ist er durch seine zahlreichen Entwässerungskanäle, auf denen man mit dem Boot fahren kann. Fährt man auf dem Mittelwischweg, der asphaltierten "Hauptstraße" entlang der Gärten, über die Stadtteilgrenze (verläuft am Schlickwiesenweg) nach Walle, gelangt man zum Waller Feldmarksee, einem Baggersee mit Badestrand.

Ob nun Butterblumenweg, Stadtmusikantenweg oder Dornröschenweg – In den Wischen ist sicherlich eine wunderschöne Kleingartenanlage, um sich an warmen Sommerabenden vom Alltagsstress zu erholen. Überwintern wird hier allerdings schwierig.

Anne Koslowski

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

2 / 20190911131025 / r${buildNumber}