Wohnen in
Bürgerweide/Barkhof

Mietwohnungen
11
Eigentumswohnungen
3
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
2

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Bürgerweide/Barkhof

Barkhof: Belebtes Bürgerviertel in Bahnhofsnähe

Unmittelbar an den Hauptbahnhof schließt sich nordöstlich der Barkhof an, ein Ortsteil des unter den Bremern als Nobelviertel geltenden Schwachhausen. Außer der Nähe zu den Schienen hat die Gegend auch wenig mit der eher funktionellen Architektur der südlich gelegenen Bahnhofsvorstadt gemeinsam.

In vielen Straßen des Barkhofs spiegelt sich die vornehme Bürgerlichkeit, die Schwachhausen seit dem 19. Jahrhundert prägt, in den prächtigen Fassaden von Altbremer Häusern und Villen wider. Galerien und Verlage haben sich aufgrund der überaus günstigen Lage zwischen Hauptbahnhof und Schwachhausen dort niedergelassen. Die Zentralität macht den Barkhof auch zu einem attraktiven Wohnort.

Leben im Barkhof

Beim täglichen Einkauf kann man sich zwischen den Supermärkten am Bahnhof und den Geschäften der Wachmannstraße entscheiden. Dazwischen, auf der Herrmann-Böse-Straße, verkehren die Straßenbahnlinien 6 und 8, Richtung Schwachhausen und Universität. Auf der gleichen Straße befindet sich auch das bilinguale Gymnasium, das seit der Gründung im Jahr 1905 immer noch im Original-Gebäude untergebracht ist.

Schräg gegenüber wacht seit 1932 ein großer tierischer Bewohner über den Barkhof: Einst als Reichskolonialdenkmal errichtet und schließlich in ein Anti-Kolonial-Denk-Mal umgewandelt, steht an der Gustav-Deetjen-Allee, neben der Bürgerweide, ein großer Elefant aus Backstein.

Stets gut besucht – die Bürgerweide

"Bürgerweide" heißt die große Fläche zwischen dem Nordausgang des Hauptbahnhofs und den Messehallen. Seit 1987 gehört sie zu Findorff, obwohl sie eher die Grenze zwischen Barkhof und Findorff markiert. Hier tummeln sich im Frühjahr und Herbst nicht nur Bremer, denn die Volksfeste Osterwiese und Freimarkt sind über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Und auch sonst ist der Platz selten leer, dient er doch als Vor- und teilweise Parkplatz der Messehallen und des AWD-Dome, der Stadthalle, wo große Veranstaltungen und Konzerte internationaler Künstler stattfinden. Die Straßen um das Gelände sind also immer gut befahren und zu den Stoßzeiten stauen sich hier schon mal die Autos, vor allem in der Hollerallee und beim Verkehrsknoten Am Stern. Die Straßenbahnen haben jedoch meistens freie Fahrt und für Radfahrer gibt es Am Stern sogar einen eigenen Kreisverkehr.

Umrahmt von Bahnhofsgleisen, Bürgerweide und Bürgerpark, ist der Ortsteil Barkhof einer der zentralsten Wohnorte, noch dazu in bürgerlichem Ambiente und in unmittelbarer Nähe zum Grünen. Trotz der Bahnhofsnähe und der großen Verbindungsstraßen Hollerallee und Parkallee zeichnet sich der Barkhof durch ruhige Behaglichkeit aus.

Lisa Schwarzien

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190416125331 / r${buildNumber}