Wohnen in
Blockland

Mietwohnungen
1
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
3

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Blockland

Blockland: Das Wümmedorf ganz nah an der Stadt

Wie der Name schon sagt, ist das Blockland eher Land als Stadt, denn die Landschaft ist geprägt von Wiesen und Feldern, so weit das Auge reicht. Dennoch liegt das Blockland nur unweit des Stadtzentrums. Für Bremen hat das ehemalige Moorgebiet eine enorme Bedeutung, da es mit den Entwässerungskanälen die Stadt vor dem Hochwasser der Wümme schützt.

Die Verlängerung der Hemmstraße in Findorff führt direkt ins Blockland hinein. Dort schlängelt sich hinter der A27 die Blocklander Hemmstraße als einzig befahrbarer Weg durch grüne Kuhwiesen und weite Felder.

Bauernhäuser und Bote im Blockland

Autos sind in Blockland nicht gern gesehen und größtenteils sind die Wege für die wenigen Anwohner gedacht, die hier leben. Umso besser für Radfahrer, Fußgänger und Inlineskater. Für sie stellt der grüne Stadtteil ein ideales Ausflugsziel dar, ohne weite Wege aus der Stadt auf sich nehmen zu müssen. Großzügig verteilt befinden sich an der Blocklander Hemmstraße Bauernhöfe und wunderschöne alte Bauern- und Fachwerkhäuser sowie idyllische Kleingartenanlagen, die mit Entwässerungsgräben für die Wümme durchzogen sind. Daher sieht man die Bewohner auch schon mal per Kanu oder Kajak durchs Blockland streifen.

Etwas besiedelter ist die Gegend an der Hauptstraße im Niederblockland, die sich parallel zur Wümme und zur niedersächsischen Grenze dahinschlängelt. Die meisten Bewohner leben allerdings nicht ständig dort, denn die Kleingärten mit Häuschen gelten als Wochenendhausgebiete für die Städter.

Landwirtschaft und Gastwirtschaft

Aufgrund des steigenden Tourismus wird im Blockland neben der Landwirtschaft auch Gastwirtschaft betrieben. In Niederblockland werden die Höfe zum Teil als Ferienwohnungen vermietet und in Hofläden werden Produkte direkt vom Erzeuger verkauft. Dorfkneipen haben sich zu Ausflugslokalen erweitert, alte Bauernhäuser wurden zu Hotels umgestaltet.

Nach oder vor einer Radtour kann man sich nahe der Universität im Haus Wieseneck bei Speis, Trank und Minigolf stärken. Die wenigen Bewohner des Blocklandes leben sehr nachbarschaftlich zusammen. Sie pflegen ihr Gemeinschaftsleben in diversen Vereinen, wie dem Heimatverein, der Landjugend oder der Freiwilligen Feuerwehr. Bis auf die Hofläden gibt es zwar keine direkten Einkaufsmöglichkeiten, doch diese sind per Rad oder Auto gut im angrenzenden Findorff oder Horn-Lehe zu erreichen. Diese beiden kinderfreundlichen Stadtteile sind außerdem bestens mit Schulen und Kindergärten ausgestattet.

Verkehrsverbindungen direkt ins Blockland hinein gibt es keine, die Buslinie 28 fährt den Hochschulring entlang und hält am Tierheim sowie am Kuhgrabenweg, den beiden südlichen Zugängen zum Blockland. Dafür ist die A27 schnell und nach wenigen Kilometern erreichbar.

Das Blockland ist die idyllische Landschaft im Naturschutzgebiet Untere Wümme, in der das Leben von Landwirtschaft und Tourismus geprägt ist. Mit seinen kurzen Wegen in die Stadt stellt das Blockland den idealen Wohnort für Landliebhaber dar, die auf die Nähe und Anbindung zum Zentrum nicht verzichten wollen.

Lisa Schwarzien

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung der Autorin wider.

Immobilienangebote

2 / 20190619131001 / r${buildNumber}