Wohnen in
Steinbühl

Mietwohnungen
16
Eigentumswohnungen
18
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
2

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Steinbühl

Gibitzenhof: Bollywood und Bratwurst


Wenn "Laptop und Lederhose" die Inbegriffe Bayerns sind, dann stehen "Bollywood und Bratwurst" für Steinbühl. Wie es das vielleicht nur in Nürnberg gibt, vereint Steinbühl fränkische Tradition mit Internationalität.

Gegenüber der Christuskirche kann man im Ghandi nicht nur Spezialitäten aus Indien und Sri Lanka kaufen: Der Laden ist auch Videothek für Einwanderer vom indischen Subkontinent. Hier gibt es die aktuellsten Bollywood-Streifen zum Kaufen oder Ausleihen, leider meistens nicht auf Deutsch. Ein paar hundert Meter weiter wirbt in der Gibitzenhofstraße die Bäckerei Ankara mit mehrstöckigen, zuckersüßen türkischen Hochzeitstorten und wieder ein paar Meter weiter bietet die Metzgerei Fruth, mit 112 Jahren eine der ältesten der Stadt, fränkische Bratwürste an.

Bunt und kein Ghetto

Mit einem recht hohen Ausländeranteil ist Steinbühl bunt ohne ein Ghetto zu sein. Die Frau des Metzgermeisters Johann Fruth soll bei dem Umzug an den heutigen Standort vor 102 Jahren übrigens gesagt haben: „Hier bleiben wir nicht lange“. So geht es auch heute noch manchem Neu-Steinbühler. Für viele ist der Stadtteil nur eine Durchgangsstation, hier wohnt man, solange man jung ist und genießt das internationale Flair des Stadtteils. Am Ende bleibt der eine oder andere aber dann doch länger als geplant, denn das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen funktioniert sehr gut und die Kriminalitätsrate ist niedrig.

Wenig Altbaubestand

Als negativ kann man jedoch neben der hohen Verkehrsbelastung auch den geringen Altbaubestand empfinden. Wegen seiner Nähe zum Hauptbahnhof wurde das Viertel im zweiten Weltkrieg stark bombardiert. An die Zerstörung mahnt noch heute die Christuskirche, an deren alte Gestalt als Backsteinbau nur der Turm erinnert.

Erhalten blieb glücklicherweise die während der Amtszeit des legendären Bürgermeisters Hermann Luppe geplante Wohnanlage am Dr.-Luppe-Platz. Die Gebäude vom Ende der 1920er Jahre wurden wesentlich vom damals revolutionären Bauhaus-Stil beeinflusst und gelten heute als Baukunstwerke.

In die Altstadt oder zum wichtigsten Einkaufsgebiet der Südstadt, dem Aufseßplatz, kann man von Steinbühl bequem laufen. Daneben ist der Stadtteil durch die Nähe zum Frankenschnellweg, die S-Bahn und zwei Straßenbahnlinien an das Nürnberger Verkehrsnetz angebunden.

Steinbühl bildet zusammen mit Galgenhof das Zentrum der multikulturellen Nürnberger Südstadt und zeigt sie von ihrer besten Seite.

Tilman Weigel

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20181119172304 / r15678